Linz-Marathon am 19.4.2015

Linz-Marathon am 19.4.2015

42195 – das ist nicht meine neue Telefonnummer sondern jene Meter die ich gestern beim Linz-Marathon zum ersten Mal gelaufen bin! Ich startete mit dem Pacemaker 3:45 und das war die richtige Entscheidung. Ich hätte mich bei dieser Läufermasse sicherlich nicht zurecht gefunden. Viele Staffelläufer laufen einem unter die Beine und auch sehr viele HM Starter sind unterwegs. Alleine einen Laufrhytmus zu finden ist sicherlich schwer. Leider stieg der Pacemacer bei km 28 wegen Magenschmerzen aus. Momentan war ich richtig verloren, aber es ging weiter… bis km 34,weil dort erhielt ich wie vereinbart ein Cola von Harti. Tut mir nun der linke Oberschenkel oder das rechte Wadl mehr weh? Hab ich nicht irgendwo gelesen: Schmerz vergeht, stolz bleibt? Also weiter gehts, bei km 38 warten die nächsten Schlachtenbummler und ich wurde von Gerhard Danninger, Staffelläufer der Aktion “Feldkirchen a.d.D. läuft Linz Marathon” regelrecht ins Ziel gezogen. Ein grandioses Erlebnis mit einer Zeit von 3:45.52!

Erfolg hat viele Väter:

Danke an Günter für die wochenlange Betreuung und die Beantwortung all meiner Millionen Fragen!

Danke an meinen “Versorgungsmann” Harti!
 
Eva
———————————————————————————————————————————

Ich bin diesen Marathon schon einige Male gelaufen, aber eine derartig grandiose Stimmung habe ich als Aktiver bei diesem Event noch nie erlebt. Tausende von Zuschauern schon in Urfahr drüben und auch nach der Nibelungenbrücke, die einen lautstark anfeuerten. Sogar in der Gegend rund um den Wasserwald waren heuer so viele Zuschauer wie noch nie zuvor, die einen nahezu ins Ziel peitschten. Dies hatte ich an diesem Tag auch bitter nötig.

Wetter und Temperaturen waren ebenfalls passend. Aber was das schönste an Linz ist, das ist der letzte Kilometer in Richtung Zieleinlauf, wo dich tausende Leute anschreien, anfeuern, noch einmal aufbauen. Das ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich immer wieder in Linz starte.

Günter Forst

———————————————————————————————————————————

Mein 1. Marathon

Alles was ich über 42,195 KM je gehört oder gelesen habe, kann ich ausnahmslos bestätigen. Um mir aber eine eigene Meinung bilden zu können, war klar, ich muss mitlaufen. Ich habe mich gut vorbereitet, gleichgesinnte, nette Leute kennengelernt, die mich zusätzlich motiviert haben und auch gute Ratschläge erteilten. Ein ganz guter Tipp war, mich beim Lauf dem 4:00 Std. Pacemaker Karl, anzuschließen. Ich fühlte mich sehr sicher ihn seiner Nähe. Die letzten 2 km lief ich alleine und mit einer Zeit von 3:56:53 erreichte ich das Ziel. Die letzten 10 km tat mir, außer dem Kopf, alles weh, nach dem Feiern zu Hause, auch der Kopf. Ich bin mir auch bewusst, dass es in meinem Alter ein Geschenk ist, noch so eine Leistung zu erbringen und bin dankbar dafür. Die Zweifel, schaffe ich es oder nicht, sind weg, was bleibt ist die Freude über den persönlichen Erfolg und die Ungewissheit, wäre doch noch eine Minute drinnen gewesen?

 

Franz Pehersdorfer, Jg. 1946!

———————————————————————————————————————————

Gratulation an alle Teilnehmer die dabei waren aber besonders Pehersdorfer Franz und Eva Mair die heuer ihren ersten Marathon liefen.

Franz konnte sogar seine Klasse Ak 65 gewinnen und das mit einer tollen Zeit von 3:56:53

Eva wurde vierte in ihrer Klasse mit einer Zeit von 3:45:52

Lanzi

———————————————————————————————————————————
Ergebnisse unserer Vereinsmitglieder

 

Viertelmarathon                          Ak                                   Zeit

 

Mathe Claudia                               65                                  1:01:50

Mathe Franz                                  64                                     51:00

Gasselsberger Gerti                     43                                  1:01:25

Knögler Johann                            12                                     53:11

 

 

Halbmarathon

 

Madlmayr Hans                             148                               1:47:38

Pihringer Sabine                            19                                2:02:23

Pihringer Ludwig                          135                               2:02:24

Beyer     Maria                               55                                 2:01:09

 

 

Marathon

 

Forst Günter                                      34                              3:11:49

Lanzerstorfer Franz                          77                              3:52:34

Peherstorfer Franz                            1                               3:56:53

Mair Eva                                             4                               3:45:52

Engleder Rosemarie                         7                               3:57:55

 

 

Ergebnisse

 

Picture (Device Independent Bitmap) 1 Picture (Device Independent Bitmap) 2 Picture (Device Independent Bitmap) 3 Picture (Device Independent Bitmap) 4 Picture (Device Independent Bitmap) 5

468 ad