Prielschutzhaus Skyrace am 17.10.2015

Prielschutzhaus Skyrace am 17.10.2015

Beinahe zehn Jahre hat man  warten müssen, bis der Berglauf-Zirkus seine Zelte wieder bei der Polsterlucke aufgeschlagen hat. Johanna Retschitzegger hat diesen Event wieder ins Leben gerufen.

60 Teilnehmer mühten sich die steilen Passagen des Wanderweges 4,7 Kilometer und 800 Höhenmeter hinauf zum Prielschutzhaus.

Nicht nur die drei besten Männer und Frauen bekamen einen Preis, sondern auch derjenige, der die Durchschnittszeit erlaufen hat. Zahlreiche weitere Preise wurden unter allen Teilnehmern verlost. Damit darf das Prielschutzhaus-Skyrace im kommenden Jahr getrost mit dem Slogan: “Der Letzte kann der Erste sein” werben. Statt  Metallsalat gab es riesige Mohnflesserl, Brioche-Medaillen und eine Menge sinnvoller Gutscheine. Nicht nur eine Werbung für das Skyrace, sondern auch für die Region.

 

 

Hager Michael lief die Strecke knapp unter 1 Std.

78277_56224367e4

78298_562243697b

468 ad