Sportunion Feldkirchen/D.

Sportunion Feldkirchen/D.

Die Sportunion Feldkirchen/D. besteht seit 1958 und sieht sich als Sportvereinigung auf Grundlage der ethischen und geistigen Werte des Christentums im Bekenntnis zur friedlichen Völkerverbindung durch Sport. Die Werte Fairness, Toleranz, Teamgeist, Ethik im Sport sowie Wertevermittlung und Persönlichkeitsbildung stehen im Vordergrund.

Die Sportunion sieht es als ihre Aufgabe, die Freude an der Bewegung erlebbar zu machen. Sie fördert den (leistungsorientierten) Breitensport, steigert die individuelle Fitness, bietet attraktive Sportangebote für alle Generationen und hebt das ganzheitliche Wohlbefinden. Die jüngsten Sportler sind drei, die ältesten rund 80 Jahre alt.

In sechs Sektionen bietet die Sportunion ein Sportangebot für etwa 620 Mitglieder.

Unter der Leitung von Berta Leibetseder und Martha Baschinger sind in der Sektion  Fitsport alle Turnaktivitäten gebündelt, wie Kinderturnen, Eltern-Kind Turnen, Frauenfitness, Seniorenturnen, Fit & Vital mit starkem Körper, Ismakogie, Fitnesstraining für Herren, Sportlich mit 50+ und Perfectly Fit – Bodyworkout. Die Sektion zählt über 200 Mitglieder, davon knapp die Hälfte Kinder.

Die FußballKampfmannschaft wurde 2013 Meister und ist in die 1. Klasse aufgestiegen. Neben einer Reserve-Mannschaft und einer Senioren-Mannschaft spielen etwa 90 Kinder in 5 Alterskategorien Fußball. Zudem gibt es für die jüngsten Fußballer einen Fußballkindergarten.

Die Sektion Laufen ist Ausrichter des ebenso bekannten wie beliebten Pesenbachtallaufes. Bei der 27. Auflage dieses Laufes im Jahr 2013 gingen knapp 500 Läufer an den Start, davon über 200 Kinder beim – im Zentrum von Lacken stattfindenden – Kinderlauf. Die Sektion hat 40 Mitglieder und wird geleitet von Ludwig Pihringer und Eva Mair.

Die Sektion Stocksport wird von 28 Mitgliedern belebt. Neben der Bestreitung von diversen Meisterschaften und Turnieren trägt die Sektion die traditionsreichen Ortsmeisterschaften mit gewöhnlich über 20 Moarschaften aus. Klaus Leitgöb, Johann Baumgartner und Kurt Zeller leiten die Sektion.

Über 150 Mitglieder sind in der Sektion Tennis aktiv. Neben dem Meisterschaftsbetrieb für Damen und Herren wird jährlich die sehr begehrte Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Neu ist die Kooperation mit der Sporthauptschule, die junge Talente hervorbringen soll. Herbert Ratzenböck ist Sektionsleiter, Walter Rammerstorfer sein Stellvertreter.

Im Jahr 2013 konnte in der Sektion Tischtennis in der Kreisklasse ein Meistertitel verzeichnet werden. 14 Spieler kämpfen Jahr für Jahr in zwei Mannschaften im Meisterschaftsbetrieb. Die Sektion wird von Wolfgang Reisinger seit vielen Jahren geführt, sein Stellvertreter ist Wolfgang Pichler.

(17.11.2014)

468 ad

Keine Kommentare mehr möglich.