Slider

5. Nachwuchs-Hallenturnier wieder ein Erfolg

5. Nachwuchs-Hallenturnier wieder ein Erfolg

    Am 16.03.2018 und 17.03.2018 fand in der Halle der NMS Feldkirchen das 5. Nachwuchs-Hallenturnier mit den Mannschaften U12, U10, U8 und U7 statt. Bei toller Atmosphäre und guter Stimmung brachten unsere Jungkicker tolle Leistungen.   Unter Organisation von Stefan Lackinger, Peter Allerstorfer und Peter Hirsch wurde das Turnier mit Hilfe der gesamten Nachwuchstrainer und Schiedsrichter perfekt ausgetragen. Für die Verpflegung sorgte das Team von Jimmy Allerstorfer, wo alle Feinschmecker durch unzählige tolle Mehlspeisen der Spielermütter voll auf ihre Kosten kamen. Danke an alle MAMAS für die Unterstützung.   Alle Zuseher sahen interessante Spiele auf hohem Niveau und die Siegerehrung war aufgrund der tollen Siegerpokale ein Highlight für unser Nachwuchshoffnungen.   INFO: Trainingsstart der U7 und U8 im Freien erfolgt am Dienstag 03.04.2018 Training je   U7 DI 17:30 Uhr U8 DI und FR 17:30 Uhr     Turnier U7 17.03.2018 Teilnehmende Mannschaften: Union Feldkirchen ( belegte den 3. Platz ) SC Rottenegg A SC Rottenegg B ASKÖ Eferding Fraham FC Wels     Turnier U8 Teilnehmende Mannschaften: Union Feldkirchen A ( belegte den 3. Platz ) Union Feldkirchen B SC Rottenegg Goldwörth UFC Hartkirchen        ...

Mehr

U7 und U8 Nachwuchsturnier

U7 und U8 Nachwuchsturnier

Am Samstag, 07. Oktober 2017 wurde ein Nachwuchsturnier für U7 und U8 Mannschaften in der Badeseearena Feldkirchen ausgetragen. Die insgesamt 9 Teams zeigten vollen Einsatz und hatten sichtlich Freude am Fußballspielen. Ein großer Dank gilt den fleißigen Helfern, Betreuern, Eltern und zahlreichen Zusehern, die die über 100 Kinder unterstützt und tüchtig angefeuert haben. Es war ein toller Tag....

Mehr

Trainingsstart der Soccer-Juniors

Trainingsstart der Soccer-Juniors

Auch bei den Kleinsten geht’s wieder los. Trainingsbeginn ist am Freitag, 08. September um 17:30 Uhr am Sportplatz in Feldkirchen. Wir freuen uns auf viele motivierte...

Mehr

Erfolgreiches Nachwuchsturnier

Erfolgreiches Nachwuchsturnier

Am Samstag, 18. März 2017 fand zum 4. Mal das Nachwuchs-Hallenturnier für U7, U8 und U9 Mannschaften im Kulturzentrum Feldkirchen statt. Es war in allen Bereichen ein Erfolg, es gab keine Verletzungen sondern nur lachende Gesichter. Die zahlreichen Zuseher sahen tolle Spiele, es gab Lob von allen Teilnehmern und vor allem hatten die Kinder viel Spaß. 45 Spiele, 154 Tore         Vielen DANK an alle die mitgeholfen haben!   Hervorheben möchten wir folgende Heinzelmännchen die beim Aufbau, Abbau, Turnierbegleitung,… mitgeholfen haben: Edith, Isabella, Ewald, Andi, Gernot, Peter A., Peter H., Baldi, Stefan! Daniel DANKE für die wunderschönen Pokale.     Danke an die Schiedsrichter: U7: Klaus, Gernot U8: Klaus, Bernhard, Patrik U9: Baldi, Peter H.   Und ein großes Danke an die vielen Sponsoren!     Ergebnisse: Endtabelle U7 Endtabelle U8 Endtabelle U9      ...

Mehr

Nachwuchstrainer gesucht!!!

Nachwuchstrainer gesucht!!!

Wir suchen ab sofort Nachwuchstrainer für unsere Nachwuchsmannschaften! Kindergarten bis U12! Bei Interesse meldet euch bitte bei unseren Nachwuchsleitern! Harald Danninger 0664/601653658 Stefan Lackinger 0664/8109872 Peter Allerstorfer 0664/6620735 Wir freuen uns auf DICH!    ...

Mehr

Das runde Leder rollt wieder …

Das runde Leder rollt wieder …

Unsere Jungs starteten bereits am 4. Juli (!!!) mit der Aufbauzeit und absolvierten eine tolle Vorbereitung. Das letzte Aufbauspiel vergangenen Samstag gegen die SV Sparkasse Waizenkirchen konnte 6:4 für uns entschieden werden. Alle Vorbereitungsspiele & Ergebnisse: UFK : SV Sparkasse Waizenkirchen (6:4) Union St. Peter/Wbg. : UFK (2:3) Niederwaldkirchen: UFK (1:5) UFK : Union Natternbach (1:5) UFK : UFC Haibach (2:4)   Die Saison startet kommenden Samstag auswärts gegen Schlüßlberg. Das erste Heimspiel ist am 28.8.2016 um 17:00 Uhr gegen Gallspach. Wir freuen uns auf die neue Saison und wünschen unseren Burschen alles Gute!!! — Auch für unsere Nachwuchsspieler geht es wieder los – am Freitag, 2.9.2016 trifft unsere U9 um 16:00 Uhr zuhause auf die SPG Julbach/Nebelberg! Alle Termine findet ihr hier auf der Homepage!  ...

Mehr

Klare Niederlage in Bad Leonfelden

Klare Niederlage in Bad Leonfelden

Nach der bitteren Heimniederlage gegen Aigen/Schlägl wartet auf die Feldkirchner der überlegene Tabellenführer der 1. Klasse Nord, Bad Leonfelden. Die Schwarz-Weißen mussten die beiden Stammspieler Pammer und Sachsenhofer vorgeben und traten im oberen Mühlviertel wohl mit einer der jüngsten Feldkirchner KM-Elf, die jemals gespielt hat, an.

Mehr

Junge Kehrer-Elf muss Lehrgeld zahlen

Junge Kehrer-Elf muss Lehrgeld zahlen

Nach der Trennung von Goran Kartalija starteten die Schwarz-Weißen mit Neo-Trainer Michael Kehrer nach einer 8-wöchigen intensiven Vorbereitung gegen Aigen/Schlägl in die Frühjahrsaison. Gespannt durfte man sein, wie sich die junge heimische talentierte Mannschaft nach den Abgängen von Dominik Rammelmüller und Martin Niederhuber präsentiert. In der Start-Elf befinden sich nicht weniger als 5 Nachwuchsspieler der Kehrer-Elf.

Bei tollem Fußballwetter und guter Kulisse entwickelte sich eine ansprechende Partie. Die Heimischen fanden gut ins Spiel. Die erste Torchance vergab Julian Peherstorfer nach Pass von Retschitzegger…

Mehr

U10 – erste Meisterschaftssaison erfolgreich beendet

U10 – erste Meisterschaftssaison erfolgreich beendet

Ergebnisrückblick zu Spiel 8 und 9: 16.10.2015 Spiel gegen Vorderweißenbach – 6:2-Sieg für Feldkirchen 23.10.2015 Spiel gegen Gramastetten – Unentschieden 6:6 Am 30.10.2015 wurde die Mannschaft aus Walding in Feldkirchen begrüßt und das letzte U10-Match der Herbstsaison 2015 lautete Walding gegen Feldkirchen. Nach einer kurzfristigen Information haben die U10-Spieler erfahren, dass bei einem Sieg gegen Walding der Meisterschaftstitel möglich wäre. Dies hat zu Euphorie und Kampfgeist geführt und in den ersten Minuten konnte sofort eine 2:0-Führung erzielt werden (Nico und Stefan). Natürlich ließ das Walding nicht auf sich sitzen und sorgte für den Ausgleich. In die Pause wurde mit 2:2 gegangen. Alles somit noch offen … Leider konnte jedoch in der 2. Halbzeit nicht gepunktet werden. So schnell wie in der 1. Halbzeit gestartet wurde, so schnell wurde leider auch wieder nachgelassen. Walding war in diesem Fall eindeutig stärker bzw. hatte das Glück auf seiner Seite. Das Match wurde mit einem Endstand von 5:2 – Sieg für Walding – beendet. Echt toll war die große Anzahl an Zuschauern und Fans: von Eltern, Großeltern, Geschwistern, Verwandten, Bekannten, … bis hin zu den Fußball-Kollegen der U9-Mannschaft! – und das bis zum Eintreffen der Dunkelheit!! (siehe Foto) Fazit: Dieses eine Spiel hat aber nichts über die gesamte Saison ausgesagt! So bleibt nur zu erwähnen: Die Feldkirchner U-10-Fußballer haben sich unglaublich gesteigert und eine tolle Leistung in allen 10 Spielen gezeigt. Bravo den Vizemeistern!!!! Teilnehmende Spieler: Tobias Martha (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch, Paul Nigl, Stefan Petermichl, Niklas Peterseil, Rafael Wein, Michael Zeitlhofer...

Mehr

U12 – Vizemeister  Herbst 2015!

U12 – Vizemeister  Herbst 2015!

Sehr starke Herbstmeisterschaft unserer U12. Ein Punkt fehlte am Ende um ganz oben zu stehen: Tabelle Spiele Tore dif Punkte 1 St. Martin 10 30:17 + 13 24 2 Feldkirchen 10 49:16 + 33 23 3 Herzogsdorf 10 26:22 +4 12 4 Kirchberg 10 24:27 – 3 12 5 Kleinzell 10 13:33 -20 12 6 Oberneukirchen 10 14:40 – 26 3 Ebenfalls eine tolle Auszeichnung ist, dass wir mit Killian den Torschützenkönig (21 Treffer) der gesamten Liga, stellen können.Kein Grund die Köpfe hängen zu lassen, wir sind sehr sehr stolz auf die gezeigten Leistungen unserer Mannschaft. Am letzten Spieltag konnten wir noch einen 2:0 Sieg gegen den Meister aus St.Martin holen.Wir konnten 7 Spiele gewinnen, erreichten 2 Unentschieden und erlitten 1 knappe Niederlage gegen St.Martin (3:4). Mit 23 Punkten erreichten wir den tollen 2. Platz. Die Schwerpunkte (Spielsystem und Taktik) die wir im Jahr 2015 trainiert haben, konnte unser Team in den Spielen schon sehr gut umsetzen. Die Laufwege sind gut und die Pässe kommen perfekt in die Schnittstelle. Unser Tormann wird  mit überlegtem Rückpass zunehmend als Feldspieler integriert, was für diese Altersgruppe schon sehr reif ist. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass wir alle zweiten Spielhälften  für uns entscheiden konnten. Ein gutes Indiz, dass Kampfgeist, Fitness und Laufstärke, zu unseren großen Stärken zählt. Seit vielen Saisonen haben die Assistgeber einen besonderen Stellenwert, somit wird nicht aus allen Lagen geschossen, sondern gut  kombiniert und auf besser postierte Mitspieler im Rückraum abgelegt. In den 10 Herbstrunden konnten sich 11 Spieler/innen  in die Assistwertung eintragen und wir haben eine große Breite mit 10 unterschiedlichen Torschützen. Sehr stolz sind wir auf die Leistungen unseres Tormannes Elias, der mit Glanzparaden stets ein Rückhalt für sein Team war. Ein großes Talent für die Zukunft. Auch die jungen und nicht so erfahrenen Spieler hatten viele Einsatzzeiten, machen enorme Fortschritte und werden somit immer wichtiger für unsere Mannschaft. Tabelle Tore 1 Killian 21 2 Altin 7 3 Niko 5 4 Emir 3 5 Felix 3 6 Jakob 3 7 Simon 3 8 Marcel 2 9 Florentina 1 10 Peti 1   Tabelle Assist 1 Killian 13 2 Keiner/Solo 11 3 Altin 8 4 Jakob 4 5 Niko 3 6 Felix 2 7 Marcel 2 8 Simon 2 9 Samuel 1 10 Florentina 1 11 Fabian 1 12 Manuel 1   Kader: Fabian Rechberger, Elias Allerstorfer, Manuel Derflinger, Altin Menzini, Jakob Danninger, Qamil Kadiri,Sebastian Leitner, Peter...

Mehr

Damen – Letztes Spiel der Herbstsaison

Damen – Letztes Spiel der Herbstsaison

Am Montag, den 02.11.2015 absolvierte die Damenmannschaft das letzte Spiel der Hinrunde in der Hobbyliga. Es ging gegen den SV Hellmonsödt, welche mit einem Sieg die Möglichkeit auf den Herbstmeistertitel hatten. Auch darum gingen beide Mannschaften sehr motiviert in die 1. Halbzeit und es entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau. Beide Mannschaften kreierten einige Chancen und so ging die Union Feldkirchen durch Marlene Scheuer mit 1:0 in Führung. Leider verabsäumte man es durch sehr Möglichkeiten die Führung auszubauen und es kam wie es kommen musste. Kurz vor der Pause verschlechterte sich die Konzentration deutlich und man musste den Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach der Pause fand die Heimmannschaft leider nicht mehr ins Spiel. Der SV Hellmonsödt spielte beständig weiter, kombinierte sich zu einigen Möglichkeiten und schloss eine dieser zum 1:2 ab. Dies war auch gleichzeitig das Endergebnis. Wir gratulieren den Mädels aus Hellmonsödt sehr herzlich zum Herbstmeistertitel und möchten uns auf diesem Weg bei allen Zusehern und Sponsoren (vor allem für die neue Dress) sehr herzlich bedanken!...

Mehr

U9 – Herbstsaison zu Ende

U9 – Herbstsaison zu Ende

Das letzte U9-Turnier für 2015 wurde am 17. Oktober in Herzogsdorf durchgeführt. Bis auf einen krankheitsbedingten Ausfall war die Feldkirchner Mannschaft zu diesem Spiel vollständig anwesend. Die Freude am Fußballspiel ist nachwievor ungetrübt und das freut besonders Trainer und Eltern sehr. Gestartet wurde mit dem Match gegen die Heimmannschaft Herzogsdorf. Beim gesamten Spiel war das Glück auf unserer Seite und gemeinsam mit dem Fußballkönnen der Jungs konnte ein 2:0-Sieg erzielt werden (Torschützen: Rafael und Stefan). Die Spielergemeinschaft Putzleinsdorf/Hofkirchen war an diesem Tag ein schwieriger Gegner und die die Aufstellung von Feldkirchen nicht optimal. Simon im Tor hatte alle Hände voll zu tun. Kurzzeitig wurde auch noch von den Platzspielern das Verteidigen übersehen und dies führte zu einem 1:0 für die Gegner. Der Sieg für Putzleinsdorf/Hofkirchen war fair, da diese in der gespielten Viertelstunde einfach besser waren. Bei Rottenegg gab dann aber Feldkirchen den Ton an und es wurde wieder beherzt Fußball gespielt. Ein besonderes Tor kam von Rafael und fällt wohl unter die Kategorie „Zeitlupentor“ – ein Ballschuss von ihm aus einiger Entfernung nach vorne, der Ball rollte gemächlich nach richtig Tor, am gegnerischen Tormann vorbei ins Netz und … Toooooor! Stefan legte dann noch „eins drauf“ und es folgte ein 2:0-Sieg. Das letzte Spiel des Tages fand gegen Gramastetten statt. Weil Rafael ja so in Fahrt war, zeigte er uns noch ein Tor. Die Gegner waren aber auch in Fahrt und konnten dies verdoppeln. Leider befand sich bei diesem Spiel das Glück jedoch nicht auf unserer Seite (mehrmalige Torchancen für die Feldkirchner Fußballer – leider immer Stange, zu hoch oder knapp daneben, …) und somit lautete der Spielendstand 2:1 für Gramastetten. Fazit … … zum Tag: Die Fußballspiele waren gut, wären aber jedenfalls noch ausbaufähiger gewesen. … zur Herbstsaision: Wirklich alle haben sich im Vergleich zum Vorjahr enorm gesteigert! Jedes Training bzw. jedes Spiel zeigte seine Fortschritte. Daher: Jungs, macht weiter so! Kader: Simon Bornschlegl (T), Paul Gierlinger, Luca Koll, Arjanit Krasniqi, Simon Kreiner, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, David Ness, Florian Peterleitner, Julian Petermichl, Stefan Petermichl, Matthias Radler, Manuel Umdasch, Rafael Wein, Tobias Weinzierl...

Mehr

Damenmannschaft mit neuer Dress eingekleidet

Damenmannschaft mit neuer Dress eingekleidet

Beim vorletzten Heimspiel dieser Saison wurden die Damen der Union Feldkirchen mit einer neuen Dress eingekleidet. Ein ganz großer Dank dafür an unsere Sponsoren: Berger Bau GmbH Thalhammer’s Taxiunternehmen Seyr Augendopler Raiffeisenbank Feldkirchen-Goldwörth Leider wurde die Premiere mit 1:2 gegen Königswiesen durch ein Tor in den Schlussminuten verloren. Am Mittwoch den 14.10.2015 wurde man bei regnerischem Wetter in Kefermarkt zum letzten Auswärtsspiel der Herbstsaison empfangen. Auf Grund von Krankheit und beruflichen Verhinderung trat man diese Reise etwas ersatzgeschwächt an. Es entwickelte sich aber ein durchaus ansehnliches Spiel mit Chancen dort und da. Nach einer sehr gut gespielten Ballstafette im Mittelfeld war es Viktoria Groiss, welche die Vorlage von Lisa-Marie Halbweis trocken verwertete. Nach der Führung beschränkten sich die Feldkirchner aufs Verteidigen. Leider führte dies nach einem ungestümen Einsteigen zu einem Elfmeter für Kefermarkt. Susanne Thalhammer im Tor der Feldkirchner ließ sich aber nicht verwirren und erkannte, dass der Ball mittig aufs Tor geschossen wurde und hielt diesen. Leider wurde das nicht zum Weckruf für die Feldkirchner Hintermannschaft und man fing sich Anfang der 2. Halbzeit und in der 87. Spielminute noch den Ausgleich und Führungstreffer für Kefermarkt ein. Daraufhin schickte Trainer Raphael Mair alle Spielerinnen nach vorne und in der nächsten Aktion wurde dies auch fast belohnt. Marlene Scheuer kratzte aber den Ball in Form einer Verteidigerin von der Kefermarkter Torlinie. In Minute 92 war es aber so weit. Der Ball kam ca. 20m vorm Tor zu Magdalena Berger, welche sich ein Herz fasste und den Ball mit einem schönen Weitschuss über die Torfrau zum 2:2 Ausgleich in die Maschen setzte. Unser letztes Spiel der Herbstrunde bestreiten wir am Montag den 02.11.2015 um 19:00 Uhr zu Hause gegen Hellmonsödt. stehend (von links): Josef Rechberger (Raiffeisenbank Feldkirchen-Goldwörth), Walter Wurzinger (Obmann), Wolfgang Seyr (Taxi Seyr), Raphael Mair (Trainer), Ruth Blasenbauer, Christina Rabeder, Theresa Lorenz, Viktoria Groiss, Anna Luckeneder, Lisa Zehetbauer, Melanie Reingruber, Bianca Klug, Simone Augendopler, Andrea Fraundorfer, Laura Rudlstorfer, Franz Augendopler (Bäckerei Augendopler), Christian Baldinger (Sektionsleiter), Robert Thalhammer (Cafe Restaurant Thalhammer’s), Werner Berger (Berger Bau GmbH), Philipp Stadlmayr (Co-Trainer) sitzend (von links): Birgit Rabeder, Magdalena Berger, Susanne Thalhammer, Petra Hinterberger, Lisa-Marie Halbweis...

Mehr

Amerikaner reiste zum Zuschauerrekord nach Feldkirchen

Amerikaner reiste zum Zuschauerrekord nach Feldkirchen

Feldkirchen, 10. Oktober 2015 – Schon vor Saisonbeginn konnte ganz Feldkirchen das bevorstehende Derby gegen den SV Aschach kaum mehr erwarten. Vonseiten der Union Feldkirchen gab es daher schon früh das Bestreben, ein Megaevent rund um das Meisterschaftsspiel zu organisieren und vor allem in Sachen Zuschauer ein Ausrufezeichen zu setzen. Der bisherige Besucherrekord datierte vom 24.05.2010, als 650 Fans in die heimische Badeseearena zum Spiel gegen Eferding/Fraham pilgerten; diesen Rekord war man zu brechen gewillt und hoffte auf über 1000 Zuschauer. Die Vorbereitungsphase begann schon Wochen vor dem Spieltag, während der das Feldkirchner Organisationsteam um Peter Allerstorfer Schwerstarbeit zu leisten hatte. Am vergangenen Wochenende war es dann endlich so weit: Der Tag X stand bevor, die Aschacher traten die kurze Reise ins benachbarte Feldkirchen an. Dort angekommen fanden sie eine herausgeputzte Badeseearena vor: Neben Schminkstationen, wo man sich den richtigen „Anstrich“ für das Schlagerspiel verpassen lassen konnte, wurden zwei zusätzliche Bars aufgebaut, um dem Durst der Besucher entgegentreten zu können. Für das leibliche Wohl sorgte auch eine eigens errichtete Grillstation, wo köstliche Bosna und Pommes erworben werden konnten. Rechtzeitig zu diesem Spiel wurde auch das heiß ersehnte „Panini-Fussball-Pickerl-Heft“ der Feldkirchner Fußball-Sektion fertig und konnte präsentiert werden. Ab sofort sind das Album und die Sticker auch beim Unimarkt erhältlich. Tilos Jackson reiste aus Massachusetts zum Donauderby Eine besondere Geschichte spielte sich noch am Rande des Events ab: Tilo Jackson aus Massachusetts wollte immer schon einmal nach Österreich reisen; als er dann noch die Ankündigung des Feldkirchner Highlights auf Facebook gesehen hatte, buchte er sofort seinen Flug nach Österreich, um bei diesem besonderen Spiel dabei sein zu können. Damit war er der Fan mit dem mit Abstand weitesten Anreiseweg. Aber nicht alle Besucher hatten einen derart aufwendigen Weg zur Feldkirchner Badeseearena, und so strömten die Massen herbei, füllten die Tribünen und säumten den Spielfeldrand. Schlussendlich fanden sich exakt 993 Zuschauer ein, womit der Allzeitbesucherrekord der Union Feldkirchen pulverisiert wurde. Allerdings wurden zugleich die angepeilten 1000 Zuschauer knapp verpasst, aber der Stimmung waren die fehlenden 7 Besucher nicht abträglich. Im Gegenteil: Neben Bengalen und Hupen sorgten vor allem die unermüdlichen Trommler für eine bemerkenswerte Geräuschkulisse. 1b legte vor und KM legte nach Als Appetitanreger begegneten sich die 1b-Teams beider Vereine. Die Feldkirchner Mannschaft setzte sich hier mit 3:1 (1:0) durch, Torschützen waren Christian Zecha, Marcel Peherstorfer sowie Richard Mayr. Und dann rückte auch schon der Mittelpunkt des Events näher: Mehr als 30...

Mehr

U10 – 2 Siege in Folge

U10 – 2 Siege in Folge

Das letzte Auswärtsspiel wurde am 2.10.2015 in Eidenberg ausgetragen. Da beim letzten Aufeinandertreffen (zu)viele Toren für Feldkirchen fielen, wurde anfangs auf das Fußballspielen vergessen – Tore schießen sich nun mal nicht von alleine, man muss was tun. Erst Mitte der ersten Halbzeit besannen sich die Feldkirchen Kicker wieder aufs Fußballspielen und so vielen auch wieder die gewünschten Tore. Am Ende stand es 8:2 für Feldkirchen. Die letzten 4 Spiele der Herbstmeisterschaftssaison für die U10 werden als Heimspiele ausgetragen. Eine optimale Voraussetzung für die Feldkirchner Fußballer! Wieder unter sehr guten Voraussetzungen wurde daher am 9.10.2015 das Spiel gegen Oberneukirchen in der Badeseearena Feldkirchen gezeigt. Da der Platz also bestens vertraut und auch die Gegner bereits bekannt sind, wurde dieses Mal in anderen Dressen (blau-gelb) gespielt. Der Gegner gab den Ton an und startete mit einem Tor relativ bald zu Beginn des Spiels. Fehler! Dies motiviert die U10-Jungkicker noch mehr! Sie gaben Gas und zeigten Teamfähigkeit – jedes Tor von einem anderen (Niklas, Michael, Nico, Paul, Stefan)! Aber auch Oberneukirchen setzte noch eins drauf. Zwischenstand zur Halbzeit: 5:2 Die 2. Halbzeit war relativ gleichwertig und so konnte jede Mannschaft den Zwischenstand noch um ein Tor erhöhen (für Feldkirchen war dies Stefan). Es hätte noch einige weitere Tormöglichkeiten für Feldkirchen gegeben, allerdings hatte da jedes Mal der gegnerische Tormann etwas dagegen. Laut einem Zuseher betrug die Ballbesitzquote für Feldkirchen 64% (leider kann nicht bestätigt werden, ob es sich hierbei um eine zuverlässige Quelle handelt). Dieses Mal ist besonders hervorzuheben: Paul Nigl, welcher bei der Manndeckung eine eigene Verwirrstrategie hatte (der gegnerische Fußballer wurde solange „umtänzelt“ bis dieser nicht mehr wusste wie ihm geschieht 🙂 ). Fazit: „So sehen Sieger aus!“ (egal welche Farbe die Dressen haben.) Teilnehmende Spieler: Tobias Martha (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch, Paul Nigl, Stefan Petermichl, Niklas Peterseil, Michael Zeitlhofer, Tobias Weinzierl...

Mehr

U9-Turnier – Platzvorbereitung für das große Derby

U9-Turnier – Platzvorbereitung für das große Derby

In der Badeseearena Feldkirchen wurde am 10.10.2015 das U9-Heimturnier ausgetragen. Die U9-Fußballer waren sozusagen die „Vorband“ der Kampfmannschaft. (Am Nachmittag fand das große Derby Feldkirchen/Aschach statt.) Teilnehmende Mannschaften beim U9-Turnier: Feldkirchen – Gramastetten – Haslach/St.Oswald – Herzogsdorf – Rottenegg Bei den ersten beiden Spielen wurde guter Fußball auf relativ gleicher Ebene gezeigt. Alle hatten ihre Chancen bzw. Möglichkeiten und präsentierten ihr Können. Feldkirchen konnte gegen Herzogsdorf 1:0 siegen (Tor Stefan), gegen die Spielergemeinschaft Haslach/St.Oswald musste sich Feldkirchen jedoch mit einem 1:0 geschlagen geben. Sensationell: Tobias Weinzierl, der Läufer (Wenn er den Ball hat, dann gibt es kein Halten und so wird auch mal das ganze Feld mit dem Ball abgelaufen – und niemand kann ihn stoppen ….). Da ist sogar das Fotos unscharf. Beim Spiel gegen Gramastetten war Feldkirchen in Hochform. Tobias, Simon, Stefan, Paul sorgten für das 4:0 und alle anderen leisteten entsprechende Vor- bzw. Verteidigungsarbeiten dafür. Tormann Simon sorgte dafür, dass es dann auch beim 0 für die Gegner blieb. Voll in Fahrt war natürlich das letzte Spiel gegen Rottenegg auch kein Problem (1:0-Sieg für Feldkirchen) – Paul jagte den gegnerischen Tormann mit einem Ball in die eine Ecke, Ball prallte ab und Stefan rollte diesen dann gekonnt in das Netz der anderen Ecke.  Bravo! Fazit: „Ihr seid spitze!“ Kader: Simon Bornschlegl (T), Alexander Fahrner, Paul Gierlinger, Luca Koll, Arjanit Krasniqi, Simon Kreiner, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, David Ness, Florian Peterleitner, Julian Petermichl, Stefan Petermichl, Matthias Radler, Manuel Umdasch, Rafael Wein, Tobias Weinzierl...

Mehr

Ein Rückblick auf den U7-Turnierherbst

Ein Rückblick auf den U7-Turnierherbst

Aller Anfang ist schwer – Ein Rückblick auf den U7-Turnierherbst Nicht zuletzt wegen der großen Menge an fußballbegeisterten Mädchen und Buben im Altervon 3 bis 6 entschloss man sich heuer wieder dazu, eine U7 zu gründen. Die Stammesältesten wechselten vom Fußballkindergarten in die U7 und durften sich ein paar Tage später mit der Teilnahme am Turnier in Rottenegg gleich die ersten Sporen als Turnierkicker verdienen. Mit den vom oberösterreichischen Fußballverband ins Leben gerufenen FairPlay-Turnieren, die den Spielern einen kindgerechten Wettspielbetrieb ohne Einflüsse von außen oder durch den Schiedsrichter ermöglichen sollten, waren unsere Jungs anfangs noch etwas überfordert. Eben weil es keinen Schiedsrichter mehr gab, hatten sie zahlreiche Probleme mit den Grundregeln des Fußballspiels (Anstoß, Einwurf, Eckball) und verloren die ersten Spiele in ihrer Karriere recht deutlich. Die völlig neu zusammengewürfelte Mannschaft musste sich auch auf einen neuen Trainer einstellen und zudem stark ersatzgeschwächt antreten, aber all diese Schwierigkeiten nahmen den Jungkickern in keinem Moment die uneingeschränkte Freude am Fußball. Bei der abschließenden Siegerehrung hatten alle ein Funkeln in den Augen. Zwei Wochen später durfte unsere Mannschaft in Lembach antreten. Zwischen diesem Turnier und dem ersten in Rottenegg lagen ein paar gute Trainings, in denen die Spieler nicht nur ihre Kollegen, sondern auch die wichtigsten Regeln im Fußball kennenlernten, was man sofort bemerken konnte. Uns blieben auch dank unserem Schlussmann Timon viele Tore erspart, auf der Gegenseite konnten wir im Spiel gegen die Gastgeber selbst zwei Tore erzielen (2x Julian). Die extreme Steigerung innerhalb der angesprochenen zwei Wochen war unübersehbar, und das, obwohl viele Spieler an diesem Vormittag ihr Debüt im Feldkirchen-Trikot gaben. Eine Woche danach gastierten wir in Putzleinsdorf, wo wir mit einem starken 8-Mann-Kader und voller Optimismus ins erste Spiel gegen Peilstein starteten. Diesmal stand Finn im Tor, der dank seiner Strafraumbeherrschung und der hervorragenden Leistung seiner Vorderleute (Dion, Mario, Paul, Julian, David, Maximilian, Dominik) kein einziges Tor kassierte. Doch damit nicht genug: In einer durchdachten Offensivaktion kurz vor dem Ende gelang es Julian, den gegnerischen Torwart mit einer exzellenten Einzelaktion zu düpieren und zum 1:0-Sieg für Feldkirchen einzunetzen. Die Freude beim Trainergespann und auf den Rängen war dementsprechend groß, denn mit so einem tollen Ergebnis hatte wirklich keiner gerechnet. Leider mussten wir in den nächsten Spielen dann doch die ersten Gegentore an diesem Tag hinnehmen, was uns nicht davon abhielt, weitere Tore zu erzielen (Julian, Dominik). Mit einem breiten Lächeln im Gesicht und einer Medaille um den...

Mehr

Derby Feldkirchen vs. Aschach

Derby Feldkirchen vs. Aschach

 Zuschauerrekord im OÖ Unterhaus Feldkirchen am 10.10.2015 – Badeseearena ab 13:30 Anlässlich des Kultderbys im Donautal zwischen der Union Feldkirchen und dem SV Aschach, startet die Union Feldkirchen einen Versuch, den Zuschauerrekord von über 1.000 Zuschauern in der Badeseearena Feldkirchen aufzustellen. Zahlreiche Sideevents umrahmen dieses Fußballfest. Das seit jeher spannende und hart umkämpfte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften lockt immer Unzählige auf die Sportanlagen beider Vereine. Nach 3 Jahren ohne Duell auf Meisterschaftsebene ist es wieder soweit und die Union Feldkirchen bittet den SV Aschach zum heißen Tanz. Beide Mannschaften sind gut in die Saison gestartet und befinden sich derzeit im oberen Drittel der Tabelle. Eine spannende Partie ist garantiert, will man sich doch beiderseits im vorderen Feld halten. Damit richtige Derbystimmung aufkommt, gibt es Einpeitscher für die „Südkurve“ wo dann der Funke auf alle Fans und Spieler überspringen wird. Bereits ab 13:30 können sich Fans, ob jung oder alt, im Eingangsbereich in ihren Vereinsfarben schminken lassen. Um ein tolles und einheitliches Bild zu schaffen wurde der Dresscode „Black & White“ angesagt. Wenn um 16:00 die Hauptakteure mit den Einlaufkindern der Union Feldkirchen die ausverkaufte Badeseearena betreten wird mit einer eigens einstudierten Choreografie des Feldkirchner Nachwuchs und Bengalischen Feuern eine Gänsehautstimmung erzeugt, die man in letzter Zeit nur von Länderspielen der Österreichischen Nationalmannschaft kennt. Das Fußballfest wird ein Tag, den sich garantiert jeder Spieler dick in seinem Karrierekalender anstreicht, und der ihm ewig in Erinnerung bleiben wird. Ziel ist es auch, zu zeigen, dass Fußball ein Fest für die ganze Familie sein kann und daher haben Kinder und Damen freien Eintritt. Damit der Rekordversuch auch gelingt, wurde die Bevölkerung in beiden Gemeinden mit einem eigenen Postwurf informiert, alle Nachbarvereine eingeladen und über soziale und regionale Medien ordentlich Werbung gemacht. Ein Teil des Erlöses geht direkt an die 120 Nachwuchskicker der Union Feldkirchen. Komm vorbei und sei Teil dieses einzigartigen Fussballfestes!  Foto 1: Banner.jpg Foto 2: Feldkirchen Kapitän Retschitzegger beim Feiern des Meistertitels 2013 Foto 3: Feldkirchen mit Meisterteller – 2013 Foto 4: Voll gefüllte Tribüne in der Badeseearena Feldkirchen Foto 5: Feldkirchner Fanchoreographie Fotocredit liegt bei der Union Feldkirchen – Frei zur redaktionellen Verwendung Presse- Rückfragen und Interview- Vereinbarungen: Peter Allerstorfer (Initiator der Aktion) Tel: +43 664 66 20735, Mail peter.allerstorfer@a1telekom.at Walter Wurzinger (Obmann der Union Feldkirchen) Tel: +43 664 6028 38882, Mail walter.wurzinger@energieag.at Patrick Pammer (Marketing) Tel: +43 699 8199 3272, Mail...

Mehr

5. U10-Spiel – kein Sieg, trotzdem ein Erfolg

5. U10-Spiel – kein Sieg, trotzdem ein Erfolg

Das 5. Spiel der U10-Herbstmeisterschaftssaison wurde in Walding ausgetragen und hat bei den Feldkirchner Jungfußballern zuerst die Nervosität (negative Vorerfahrungen aus den Turnieren der Vorjahressaison) und dann den Kampfgeist geweckt. Der Auftakt war gut und Feldkirchen spielte mit Walding auf gleicher Ebene. Leider nutzte Walding dann die ersten Torchancen und ging mit 3 Toren in Führung. Dies brachte Feldkirchen etwas in Bedrängnis und die Spieler wurden unruhig – das Match schien nun nur noch beim eigenen Tor stattzufinden. Tormann Tobias musste vollen Einsatz leisten. Marcel konnte mit einem wirklich tollen Schuss ein Tor erzielen und wieder Motivation in die eigene Mannschaft bringen. Zur Halbzeit betrug der Zwischenstand daher 4:1 für Walding. Die 2. Halbzeit startete gleich mit einer Torchance für Feldkirchen, wobei der Ball das Tor leider knapp verfehlte. Zum Ärgern darüber war jedoch keine Zeit, denn das Spiel war in vollem Gange. Feldkirchen kämpfte weiter und die Belohnung kam in Form von 2 Toren (Niklas und Nico). Aber auch Walding ließ nicht locker, war sehr flink im Spiel und erzielte noch 2 Tore. Das Gesamtergebnis von 6:3 für Walding kann sich dennoch sehen lassen und hat gezeigt, dass Feldkirchen durchaus mithalten kann. Fazit: Im Vergleich zum Spiel der Vorwoche zeigte die U10 von Feldkirchen dieses Mal in der 2. Halbzeit besseren Fußball. Vorschlag: Beim nächsten Mal wird dies einfach kombiniert und beide Halbzeiten passen! Teilnehmende Spieler: Tobias Martha (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch, Paul Nigl, Stefan Petermichl, Niklas Peterseil, Rafael Wein, Michael Zeitlhofer...

Mehr

U9-Turnier – viele Torschützen und zwei Geburtstagskinder

U9-Turnier – viele Torschützen und zwei Geburtstagskinder

Das 2. Herbstturnier der U9-Mannschaft führte die Teilnehmer mit ihren Trainern und Fans nach Aigen-Schlägl. Die Fahrstrecke dorthin weckte sofort Erinnerungen an das Skifahren am Hochficht … Das Turnier begann für Feldkirchen mit dem Spiel gegen die Heimmannschaft Aigen-Schlägl und wurde erfolgreich mit 2:0 absolviert. Die Trainer Gernot und Dietmar teilten die U9-Fußballer von Feldkirchen aufgrund der großen Anzahl an teilnehmenden Spielern in zwei Gruppen auf, welche pauschal jeweils zur Spielhälfte komplett ausgetauscht wurden. Gegen die Spielgemeinschaft Haslach/St. Oswald wurde extrem gut dicht gemacht, Tormann Simon hat sein Tor ebenfalls bestens geschützt und somit konnte ein weiterer Sieg (1:0) für Feldkirchen verbucht werden. Rottenegg war wohl der härteste Gegner am heutigen Tag, wurde eventuell auch etwas unterschätzt (Körpergröße) und ein Moment der Unachtsamkeit führte zu einem Unentschieden von 1:1. Beim nächsten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Putzleinsdorf/Hofkirchen war Feldkirchen aber wieder voll konzentriert und konnte mit 2:0 das Spiel beenden. Das letzte Turnierspiel gegen Peilstein war dann aber der „Hit des Tages“. Fast das gesamte Spiel wurde beim gegnerischen Tor betrieben und somit fiel ein Tor um das andere für Feldkirchen. Besonders hervorzuheben ist Maximilian, welcher bei diesem Spiel seine ersten beiden Turniertore erzielte. Gratulation! Spielendstand Feldkirchen:Peilstein war 5:0! Torschützenkönige vom 26.09.2015:   Paul, Stefan, Maximilian, Philipp, David, Rafael, Tobias Dieser Tag stand aber nicht nur im Zeichen des Fußballs, sondern beglückwünschten wir auch die heutigen „Geburtstagskinder“: Jungkicker Tobias (8 Jahre) und Markus Fahrner (nicht mehr ganz so jung 🙂 )! Fazit: Da gibt es heute für jeden etwas zu feiern! Kader: Simon Bornschlegl (T), Alexander Fahrner, Paul Gierlinger, Arjanit Krasniqi, Simon Kreiner, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, David Ness, Julian Petermichl, Stefan Petermichl, Matthias Radler, Manuel Umdasch, Rafael Wein, Tobias Weinzierl...

Mehr

Feldkirchens Damen – 2 Spiele, 6 Punkte

Feldkirchens Damen – 2 Spiele, 6 Punkte

Am Samstag, den 19.09. startete für die Damenmannschaft der Union Feldkirchen eine englische Woche mit 2 knapp aufeinander folgenden Spielen und Training. Zuerst gastierten wir bei den in die Hobbyliga neu dazugekommenen Damen aus St. Oswald bei Freistadt. Diese Mannschaft ist ein Ableger der in der Verbandsliga spielenden Kampfmannschaft, trainiert aber genauso 3x pro Woche und dient als Sprungbrett für junge Talente. St. Oswald 1b konnte sich in der Vorwoche mit 8:0 gegen Hörsching durchsetzen, daher war man gewarnt nicht zu offensiv zu agieren. Die eher defensive Spielweise wurde dann auch mit Toren von Theresa Lorenz und Viktoria Groiß belohnt und man gewann verdient mit 2:1. Nach einem eher lockeren Training am Montag galt es am Mittwoch, dem 24.09. die neuformierte Mannschaft von Hörsching zu bezwingen. Diese konnte in den ersten 2 Runden noch nicht Punkten und war mit einem Torverhältnis von 20:1 Letzter der Tabelle. Leider konnte diese Tatsache auch von den Mädls aus Feldkirchen verschwiegen werden und so wurde der Gegner wie so oft im Fußball haushoch unterschätzt. Die 1. Halbzeit verlief nicht nach Wunsch der Feldkirchnerinnen, die zwar das Spiel bestimmten, aber nur mit hohen Bällen und einer extremen Lustlosigkeit agierten. Trotzdem fiel das 0:1 zu Gunsten der Auswärtsmannschaft durch Theresa Lorenz. Leider wurde anschließend verabsäumt durch Kurzpassspiel den Gegner zu überfordern und so resultierten einige Fehler der Hintermannschaft zum 1:1-Ausgleichstreffer durch Hörsching. Die zweite Halbzeit wurde fußballerisch leider nicht besser, trotzdem gelang der verdiente Führungstreffer für Feldkirchen abermals durch Theresa Lorenz. Nach einem sehr schön gespielten Konter konnte Hörsching aber wieder ausgleichen. Als sich die Trainer bereits mit einem sehr unbefriedigenden 2:2 abgefunden hatten fasste sich Magdalena Berger ein Herz und „drosch“ die Kugel aus gut 20m zum 2:3-Siegestreffer für Feldkirchen ins Tor. Unser nächstes Spiel bestreiten wir am 03.10.2015 um 14:00 Uhr zu Hause gegen Königswiesen. Wir würden uns natürlich sehr über viele Zuseher freuen....

Mehr

4. U10-Spiel – Eine Halbzeit hätte genügt

4. U10-Spiel – Eine Halbzeit hätte genügt

Nachdem Feldkirchen im 3. Meisterschaftsspiel in Vorderweißenbach ebenso gewonnen hat (9:2), ist die Mannschaft optimistisch am 18.09.2015 nach Gramastetten gereist um dort das 4. Spiel der Herbstsaison zu absolvieren. Der Start war sensationell und Stefan hat sich mit 4 Toren innerhalb der ersten 6 Minuten selbst übertroffen. Durch diesen tollen Auftakt waren die Gegner ziemlich verblüfft und fanden in der 1. Halbzeit nicht so recht ins Spiel. Feldkirchen hat eindeutig dominiert (auch weil alle wieder gut zusammengespielt haben!) – siegessicher mit 4:1 ging es daher in die Pause. Mit dem festen Glauben, dass es so weiter läuft begann die 2. Halbzeit, wobei sich das bald als Irrtum herausstellte. Dieses Mal war es umgedreht. Gramastetten war eindeutig dominanter und präsenter. Somit konnten die Gegner relativ bald 4 Tore verbuchen. Die Spieler von Feldkirchen fanden leider nicht so recht ins Spiel, wirken teilweise etwas unkonzentriert und nervös, sowie gab es kaum Möglichkeiten den Ball nach vorne in Richtung gegnerisches Tor zu bringen. Tormann Tobias hatte „Schwerstarbeit“… war aber immer bei der Sache und hat viele Bälle ausgezeichnet gehalten. Ein letztes Tor für Feldkirchen gab es dann doch noch und somit belief sich der Endstand auf ein Unentschieden mit 5:5. Fazit: Ein Halbzeitstand ist noch kein Endergebnis … Energie, Konzentration und Kraft immer gut einteilen! Teilnehmende Spieler: Tobias Martha (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch,  Simon Kreiner, Paul Nigl, Stefan Petermichl, Niklas Peterseil, Michael Zeitlhofer...

Mehr

Damen – Tolle kämpferische Leistung nicht belohnt

Damen – Tolle kämpferische Leistung nicht belohnt

Am Sonntag den 13.09.2015 ging es für die Damenmannschaft der Union Feldkirchen los mit der neuen Hobbyligasaison. Die Organisatoren Thomas Grabner (Trainer Union Kefermarkt) und Raphael Mair freuten sich natürlich besonders auch wieder neue Mannschaften im heurigen Jahr begrüßen zu dürfen. So besteht die 2014 gegründete Liga mittlerweile aus 7 Mannschaften (Feldkirchen, Kefermarkt, Königswiesen, Hellmonsödt, Hörsching, Dionysen 1b, St. Oswald 1b), welche diese als Vorbereitung für etwaige Meisterschaftsstarts in den nächsten Jahren sehen. Gespielt wird im Meisterschaftsmodus mit Hin- und Rückrunde im Herbst und Frühjahr. Bei der ersten Begegnung zwischen Feldkirchen und Dionysen 1b trafen wir gleich auf den vermeintlich stärksten Gegner der heurigen Saison. Die 1b-Mannschaft ist ein Ableger der OÖ-Frauenliga-Mannschaft, welche in der höchsten Oberösterreichischen Verbandsliga vertreten ist, und spielte selbst vor 2 Jahren noch Meisterschaft. Nichtsdestotrotz ging man voll motiviert in die Partie und konnte über lange Strecken auch mithalten. Das Spiel war aber weniger von schönen Spielzügen als von weiten Bällen geprägt. Daher ergaben sich auf beiden Seiten wenig bis keine Torchancen. Folglich war der Pausenstand mit 0:0 durchaus in Ordnung. In der zweiten Hälfte legten beide Mannschaften spielerisch zu, dadurch entwickelten sich die ein oder anderen Torchancen, welche aber durch die jeweiligen Torfrauen vereitelt wurden. Kurz vor Schluss unterlief der Feldkirchner Hintermannschaft aber ein böser Schnitzer, welcher von den Mädels aus Dionysen genutzt werden konnte. So wurde aus einer klassischen 0:0-Partie doch noch ein 0:1-Auswärtssieg der Mannschaft aus Dionysen. Unsere nächsten Spiele sind am Samstag den 19.09. auswärts in St. Oswald, sowie am Mittwoch den 23.09. auswärts in Hörsching. Das nächste Heimspiel findet am Samstag den 03.10. um 14:00 Uhr gegen Königswiesen statt....

Mehr

Heimsieg gegen St. Martin!

Heimsieg gegen St. Martin!

In der fünften Runde der 1. Klasse Nord empfing Feldkirchen am vergangenen Wochenende die 1b-Mannschaft aus St. Martin. Auf Feldkirchner Seite fehlte der verletzte Kapitän Markus Retschitzegger, der das Spielgeschehen somit nur von der Tribüne aus beobachten konnte. Aber auch der Kader Gäste war etwas dezimiert, weshalb ein enges und umkämpftes Spiel zu erwarten war. Die Kartalija-Elf fand auch gleich gut ins Spiel und dominierte die Anfangsminuten. Julian Peherstorfer brachte eine Muharemi-Hereingabe jedoch nicht aufs Tor; und auch Martin Niederhuber hatte mit einem gut platzierten Distanzschuss kein Glück, denn der Gästetormann konnte den Ball mit etwas Mühe doch parieren. Auf der anderen Spielfeldseite kam auch St. Martin  zu guten Gelegenheiten, bei denen Feldkirchen-Torwart Raphael Mair einen Rückstand verhinderte. Obwohl das Spiel von beiden Mannschaften nicht übermäßig hart oder unfair geführt wurde, verletzte sich zunächst ein Spieler der Gäste und kurz darauf leider auch Anupong Intarin; beide mussten nach jeweils längerer Behandlungspause ausgewechselt werden. Für Anupong Intarin kam aufseiten der Heimischen Manuel Stadler. Die Behandlungspausen ließen keinen Spielfluss mehr aufkommen; die Heimischen gerieten etwas außer Tritt, was St. Martin ausnützte und den Führungstreffer erzielte  0:1. Kurz vor der Pause schwächten sich die Gäste jedoch selbst, als ein Gästespieler nach einer Tätlichkeit mit Rot vom Feld gestellt wurde. Pause. Die Feldkirchner witterten zu Beginn der zweiten Halbzeit die Chance ins Spiel zurückzufinden, und das gelang auch sehr schnell: Zuerst versenkte Martin Niederhuber einen Freistoß von der Strafraumgrenze im Gästetor; kurz danach war es Manuel Weissenberger, der nach einem Niederhuber-Freistoß zur Stelle war und den Feldkirchner Führungstreffer erzielte – 2:1. St. Martin gab sich jedoch nie auf und fand ab und an gefährliche Kontermöglichkeiten vor, die zum Glück der Heimischen allesamt erfolglos blieben. Für die Vorentscheidung zugunsten der Feldkirchner sorgte Albi Muharemi, der eine ideale Flanke vom eingewechselten Richard Mayr unhaltbar zum 3:1 ins gegnerische Tor unterbrachte. Den Schlusspunkt setzte erneut Feldkirchen, nachdem Michael Kehrer im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde: Den fälligen Elfmeter versenkte Martin Niederhuber in souveräner Manier zum 4:1. Bei diesem Spielstand blieb es auch; Feldkirchen feierte dadurch den ersten Heimsieg der Saison....

Mehr

U9 –Turnierstart (zaghaft, aber dennoch erfolgreich)

U9 –Turnierstart (zaghaft, aber dennoch erfolgreich)

Am 12.09.2015 fand der Turnierauftakt der Herbstsaison für die U9-Fußballer in Rottenegg statt. Aufgrund eines Missverständnisses bei der Planung kam Feldkirchen leider ziemlich knapp zum Turnierbeginn und es war daher keine Zeit für ein optimales Aufwärmtraining, sowie spezielle Tipps und Tricks. Nach der Begrüßung begann für Feldkirchen sofort das Spiel gegen Kollerschlag. Dieses wurde somit als Aufwärmtraining genutzt, was jedoch ziemlich hart gewesen ist. Bei dem relativ starken Gegner war ein Durchkommen für Feldkirchen sehr schwierig. Die Folge: 3:1 für Kollerschlag (Tor: Stefan). Auch beim zweiten Spiel waren die Jungs noch nicht ganz aufgetaut, hatten zuwenig Ballbesitz (Analyse von Tormann Simon) und somit gewann Herzogsdorf 2:0. In der darauffolgenden längeren Spielpause hatten jedoch alle die Möglichkeit über eine neue Strategie nachzudenken… Danach ging es zur Sache – alle voll in Fahrt und der Sieg mit 2:0 folgte gegen Gramastetten (Tore: Stefan, Tobias). Beim letzten Spiel des Tages waren alle „heiß“ und es wurde gegen die Heimmannschaft Rottenegg noch ein bleibender Eindruck in Form eines 4:0-Sieges hinterlassen (Tore: Philipp, Paul, Stefan, Tobias). Zu erwähnen ist auch noch, dass einige Veränderungen beim Spielablauf durch den Verband vorgeschrieben wur den, so ist zB bei den Turnieren kein Schiedsrichter mehr direkt am Spielfeld (dieser befindet sich am Spielrand und greift nur selten ein), da die Kinder lernen sollen bestimmte Regeln/Vorgangsweisen selbst zu bestimmen. Fazit:  Jung-Kicker benötigen unbedingt Aufwärmphase – wie beim Auto: kalter Motor bringt nicht volle Leistung! Kader: Simon Bornschlegl (T), Alexander Fahrner, Paul Gierlinger, Luca Koll, Arjanit Krasniqi, Simon Kreiner, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, David Ness, Florian Peterleitner, Julian Petermichl, Stefan Petermichl, Manuel Umdasch, Rafael Wein, Tobias Weinzierl (Matthias Radler hat bei den U7 ausgeholfen)...

Mehr

Und das nächste Unentschieden…

Und das nächste Unentschieden…

Die Feldkirchner Mannschaft ging mit gemischten Gefühlen in das zweite Heimspiel der Saison gegen Reichenthal: Einerseits war man voller Vorfreude, konnte doch am vergangenen Spieltag der erste Saisonsieg gefeiert werden; zudem wartete auch das erste Samstags-Spiel der noch jungen Saison. Andererseits war Kapitän Retschitzegger verletzungsbedingt zum Zuschauen verdammt. Reichenthal erwischte vom Anpfiff weg einen optimalen Start und kam jeweils nach Fehlern im Feldkirchner Aufbauspiel zu großen Tormöglichkeiten. Die Überlegenheit der Gäste schlug sich folgerichtig auch in Zählbarem nieder: Nach einem unglücklichen Handspiel wurde ein Strafstoß zur Führung verwertet – 0:1. Ab der 20. Minute übernahmen die Heimischen endlich mehr und mehr das Kommando am Spielfeld; die Gäste dagegen konnten und wollten nicht mehr offensiv in Erscheinung treten. Auf Feldkirchner Seite wurden mehrere Ausgleichsmöglichkeiten vergeben, und obwohl nun drückend überlegen gelang den Heimischen das Tor (noch) nicht und es ging mit einem knappen Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Charakteristik des Spielgeschehens nicht allzu viel: Feldkirchen bestimmte das Spiel, Reichenthal beschränkte sich mehr und mehr auf das Halten des knappen Vorsprungs. Die einzige „Neuheit“ in der zweiten Halbzeit war das zunehmend harte Einsteigen der Gäste aus Reichenthal, die mit fortschreitender Spieldauer immer rüder in die Zweikämpfe gingen. Feldkirchen dagegen unternahm alles um zu einem Torerfolg zu kommen; und in Minute 73 wurden diese Bemühungen auch belohnt: Nach herrlicher Vorarbeit von Interimskapitän Michael Kehrer war es Julian Peherstorfer, der zum vielumjubelten Ausgleich traf – 1:1. Durch dieses Tor beflügelt machten die Heimischen weiter Druck und fanden auch große Tormöglichkeiten durch Michael Kehrer und den eingewechselten Richard Mayr vor, die aber nicht genutzt wurden. Auf der anderen Seite fiel Reichenthal nur durch unnötige Härteeinlagen vor allem gegen Patrick Pammer und Matthias Asenbaum auf, die der Schiedsrichter mit einem (viel zu späten) Ausschluss in der Nachspielzeit bestrafte. Da den Feldkirchnern kein Tor mehr gelingen wollte, blieb es beim 1:1. Die 1b-Mannschaft konnte auch ersatzgeschwächt gegen die Reichenthaler Reserve bestehen und einen 2:1 (2:1)-Sieg einfahren. Torschützen: Johannes Pichler sowie ein Eigentor der Gäste....

Mehr

2. U10-Spiel – SPANNUNG PUR

2. U10-Spiel – SPANNUNG PUR

Das 2. Meisterschaftsspiel der U10 wurde am 4.9.2015 in Oberneukirchen ausgetragen. Nach einem Aufwärmtraining und den letzten Anweisungen der Trainer wurde unter der Euphorie über den unglaublichen Sieg von voriger Woche gestartet. Das Spielverhalten war allerdings dieses Mal etwas verhaltener und nicht ganz so spritzig. Dadurch war die Heimmannschaft etwas dominanter und kam leichter ins Match. Tormann Tobias hatte gleich zu Beginn einiges zu tun, was er wiederum ausgezeichnet erledigt hat (er dürfte sich im Urlaub gut erholt haben). Lediglich 2x in der 1. Halbzeit waren die Bälle der Gegner unhaltbar. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kamen aber die Feldspieler dann doch auch in Schwung und es gab ebenso viele Chancen für Feldkirchen. Leider konnten diese nicht immer in ein Tor umgewandelt werden (Ein „Fast-Tor“ zählt halt doch nicht.). Oberneukirchen war einfach am gesamten Spielfeld immer wieder präsent und Feldkirchen hatte es schwer dagegen anzukämpfen. Der ebenfalls aus dem Urlaub wiedergekehrte Niklas nütze aber seine Chance und erzielte das 1. Tor für die Mannschaft. Wieder motiviert kam mehr Power in das Spiel. Auch Nico sah seine Tormöglichkeit und kickte den Ball ins gegnerische Netz. Zur Halbzeit stand es somit 2:2. Nach der Pause waren in der 2. Halbzeit zuerst die Gegner aktiver und übernahmen die Führung. Aber Niklas und Stefan haben aufgeholt, was wiederum zu einem weiteren Gleichstand von 4:4 führte. Viele Eckbälle waren zu sehen, ebenso wieder viele Chancen … eine davon hat Nico zum Tor gebracht. Die Führung war da, aber das Spiel noch nicht zu Ende – die letzten Minuten waren Nervenkitzel und Spannung pur. Der rasante Ballwechsel auf beiden Seiten führte beinahe zu Herzstillständen bei den Feldkirchner Fans und den Trainern. Es blieb spannend bis zum Schluss … aber es reichte und die Freude war groß über den 5:4-Sieg. Fazit: Das Training hat sich ausgezahlt! Weiter so! (Wobei es durchaus beim nächsten Mal nicht ganz so knapp und spannend sein muss.) Teilnehmende Spieler: Tobias Martha (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch,  Simon Kreiner, Paul Nigl, Stefan Petermichl, Niklas Peterseil Nächstes Spiel U10: Freitag, 11.9.2015, 17:00 Uhr in Vorderweißenbach Erstes U9-Turnier: Samstag, 12.9.2015, 9:30 Uhr in Rottenegg...

Mehr

U10 – Fulminanter Meisterschaftsstart

U10 – Fulminanter Meisterschaftsstart

„Tore im 2-Minuten-Takt“ – fulminanter Meisterschaftsstart der U10 Der Saisonstart für die U10-Meisterschaftsspiele fand am 28.8.2015 in Feldkirchen gegen die Mannschaft aus Eidenberg/Geng statt. Die Spieler beider Mannschaften waren voller Vorfreude und Motivation, mit einem Funken Nervosität und Aufregung über die neue Spielsituation: 2 x 25 Minuten mit 6+1 Spieler und erstmalig inkl. Körbchen für die Trinkflaschen (worauf die Jungs besonders stolz waren!). Der Auftakt nach dem Anpfiff war sensationell – voller Kampfgeist haben die Feldkirchner Fußballer ein Tor in der 1. Minute als gemeinsame Mannschaft (Zusammenspiel von allen Spielern!) erzielt. Und so ging es weiter … die Trainingsstunden über den Sommer haben sich ausgezahlt und es wurde hervorragender Fußball gezeigt. Zur Halbzeit war Feldkirchen mit 15:0 in Führung. Die leicht deprimierten Gegner hatten aber auch Ehrgeiz und kamen inder 2. Halbzeit mit einer neuen Aufstellung auf das Spielfeld. Das einzige Mädchen von Eidenberg/Geng war nun im Tor und leistete guten Widerstand gegen die Feldkirchner U10-Jungs. Diese wurden dadurch wahrscheinlich noch mehr angespornt und wieder fiel ein Tor um das andere. Mit der neuen Aufstellung konnte dann aber auch Eidenberg/Geng ein Tor für sich verbuchen.  Beim Zählen der Tore für Feldkirchen haben so manche Zuschauer den Überblick verloren und auch Trainer Dietmar hätte wohl beim Mitschreiben der Torschützen einen größeren Zettel benötigt 🙂 . Besonders zu tun hatte die Torfrau von Eidenberg/Geng in der 2. Halbzeit – Stefan war voll in Fahrt und hat in den letzten 3 Minuten des Spiels sogar einen Hattrick (3 Tore hintereinander) erzielt. Großartig!!! Endstand: unglaubliche 26:1 für Feldkirchen! Besonders hervorzuheben ist das unglaubliche Zusammenspiel zwischen den Jungs gewesen, wodurch die Tore immer in Zusammenarbeit von zwei oder mehreren Spielern erzielt wurden. Nico hat in diesem Zusammenhang jeweils sehr gute Vorarbeiten geleistet. Fazit: Sensationeller Auftakt für den Beginn der Meisterschaften! Teilnehmende Spieler: Simon Bornschlegl (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch,  Simon Kreiner, Paul Nigl, Stefan Petermichl, Michael Zeitlhofer...

Mehr

Erster Saisonsieg in Sarleinsbach!

Erster Saisonsieg in Sarleinsbach!

Nach zwei Punkten aus den ersten beiden Saisonspielen war es für die Feldkirchner Kicker höchst an der Zeit, endlich voll zu punkten. Dieses Vorhaben sollte gegen bisher noch punktelosen Tabellenletzten aus Sarleinsbach auch in die Tat umgesetzt werden. Auch aufgrund von Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke stand ein hartes Auswärtsspiel bevor, war Sarleinsbach doch bestrebt die rote Laterne weiterzureichen. Anstelle des leider schwer verletzten Michael Mair rutschte Julian Peherstorfer in die Startelf, ansonsten blieb diese im Vergleich zur Vorwoche unverändert. Die Heimischen begannen druckvoll und erarbeiteten sich in der Anfangsphase gleich mehrere Halbchancen, die allerdings das Feldkirchner Tor nicht ernsthaft gefährdeten. Auch auf der Gegenseite gab es Tormöglichkeiten zugunsten der Gäste, die aber ebenfalls nicht genutzt wurden. So dauerte es mehr als eine halbe Stunde, bis Albi Muharemi sein Premierentor in der Kampfmannschaft nach schöner Vorarbeit von Julian Peherstorfer erzielen konnte – 0:1. Kurz vor der Pause vergab noch Kapitän Markus Retschitzegger aus sehr spitzem Winkel, als sein Torschuss noch auf der Linie geklärt wurde. Doch das zweite Feldkirchner Tor sollte trotzdem noch vor der Pause fallen: Eine ideale Flanke von Julian Peherstorfer verwertetet Michael Kehrer zum 0:2. Pause. Nach Wiederanpfiff plätscherte das Spiel zunächst vor sich hin, die Sarleinbacher wurden offensiv nicht wirklich gefährlich. Für das erste (negative) Highlight der zweiten Halbzeit sorgte ein Sarleinsbacher: Nach einem rüden Einsteigen gegen Manuel Weissenberger sah der bereits Verwarnte folgerichtig die gelb-rote Karte. In Unterzahl mobilisierten die Heimischen noch einmal alle Kräfte und waren damit zunächst auch erfolgreich: Nach einem Ballverlust der zu weit aufgerückten Feldkirchner und einem gut gespielten Konter verkürzte Sarleinsbach auf 1:2. Danach kontrollierten die Gäste jedoch wieder das Spielgeschehen und fanden auch mehrere gute Möglichkeiten vor, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Die Entscheidung führte dann Michael Kehrer nach feinem Zusammenspiel mit Albi Muharemi herbei – 1:3. Kurz darauf konnte auch Markus Retschitzegger sein Tor erzielen und auf 1:4 erhöhen. Weitere sehr gute Feldkirchner Torchancen durch Michael Kehrer und dem eingewechselten Marcel Peherstorfer blieben ungenützt, und auch Sarleinsbach konnte offensiv nicht mehr zulegen. Somit blieb es beim 1:4 und dem ersten Feldkirchner Saisonsieg. Die Feldkirchner 1b-Mannschaft konnte sich für die letztwöchige Niederlage rehabilitieren und einen ungefährdeten 0:5 (0:2) –Sieg erzielen. Tore durch Marcel Peherstorfer (3x), Andreas Luegmayr sowie ein Eigentor....

Mehr

Nächstes Remis im ersten Heimspiel

Nächstes Remis im ersten Heimspiel

Eine Woche nach dem etwas unglücklichen Auftaktremis wartete mit dem starken Aufsteiger Bad Leonfelden die nächste unangenehme Aufgabe auf die Kartalija-Elf. Der Aufsteiger begann im ersten Spiel in der heimischen Badeseearena vor guter Kulisse offensiv und zeigte gleich zu Anfang seine Ambitionen, in dieser Saison ganz vorne mitzuspielen. Die Heimischen waren vom Anfangsschwung der Leonfeldner etwas überrascht, konnten diese Phase jedoch unbeschadet überstehen. Die Heimischen wurden jedoch mit Fortdauer der Partie immer stärker und fanden auch die ersten guten Tormöglichkeiten vor: Nach einer scharfen Retschitzegger-Hereingabe konnte Michael Kehrer den Ball jedoch nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Auch der früh im Spiel für den verletzten Michael Ma ir eingewechselte Julian Peherstorfer konnte eine Großchance nicht zum Führungstreffer nutzen. Auf der anderen Seite kontrollierte die Feldkirchner Defensive die Angriffsbemühungen der Gäste weitgehend; Torwart Raphael Mair musste nur einmal vor einem gegnerischen Stürmer im eigenen Strafraum retten. Das Spielgeschehen verlagerte sich bis zum Pausenpfiff immer mehr in die Hälfte der Gäste, ohne dass die Heimischen Zählbares verbuchen konnten. Gleichzeitig wurde das Spiel immer hitziger und auch härter, was in einem rüden Foul eines Gästestürmers am starken Patrick Pammer seinen Höhepunkt fand. Torlos ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn fanden die Gäste besser ins Spiel und zeigten sich immer offensiver. Obwohl Feldkirchen immer wieder gute Torchancen vorfand, waren es doch die Leonfeldner, die das erste Tor erzielten. Als der erneut souverän agierende Innenverteidiger Anupong Intarin verletzt am Spielfeldrand behandelt werden musste, nutzten die Gäste ein kurzes Durcheinander in der Feldkirchner Hintermannschaft – 0:1. Die Antwort folgte jedoch umgehend: Markus Retschitzegger tankte sich auf der Seite durch und Michael Kehrer konnte seine Hereingabe mit vollem Körpereinsatz zum Ausgleich ins Netz befördern – 1:1. Das Spiel flaute danach etwas ab, wobei vor allem die Heimischen weiterhin Möglichkeiten zur Führung hatten. So konnte der Gästetorwart einen gefährlichen Intarin-Freistoß entschärfen. Kurz vor Schluss verfehlte Michael Kehrer mit einem schwer zu nehmenden Kopfball das gegnerische Tor nur knapp. Auf Seiten der Gäste vergab man noch einen Freistoß aus aussichtsreicher Position, den aber Torwart Raphael Mair parieren konnte. Da keine Tore mehr fallen wollten, blieb es beim 1:1. Die 1b-Mannschaft unterlag der Reserve von Bad Leonfelden mit 1:4 (0:1). Den Ehrentreffer erzielte Philipp Stadlmayr....

Mehr

U11 Saisonrückblick Frühjahr 2015

U11 Saisonrückblick Frühjahr 2015

Die erste Saison mit dem Spielsystem 8+1 ist zu Ende. Die Mannschaft hat die Umstellung vom Kleinfeld gut gemeistert und sich toll weiterentwickelt. Unser spielstarkes Team zeichnete sich nicht nur durch die fußballerischen Fähigkeiten, sondern auch durch Teamgeist, großen Einsatzwillen und Kampfgeist aus. Im Meisterschaftsbewerb, der in diesem Jahrgang so stark besetzt ist, dass mit wenigen Ausnahmen beinahe jeder jeden schlagen kann, zeigten unsere Kinder durchwegs starke Leistungen. Am Umschaltspiel von Defensive auf Offensive und umgekehrt, sowie an der Tatsache, dass es im Fußball auch Tempowechsel gibt, muss die Mannschaft mit seinen Trainern Andi, Peter und Stefan noch arbeiten. Auch bei der Mini Championsleague konnten wir groß aufzeigen. Beim Zielschiessen holten wir Platz 1 und 2! Nach dem Saisonende hatten wir noch unser schon zum Kult gewordenes CAMP: Vom 16.-19. Juli bezogen wir zum dritten mal unser Quartier am Sportplatz. Wir hatten wieder viel Spaß und konnten den Teamgeist stark fördern. Nicht nur Fußball stand im Vordergrund: ein Ausflug ins Freibad nach St. Agatha sorgte für Abkühlung, auch eine am Sportplatz installierte Wasserrutsche konnte der Hitze trotzen. Um unsere Grenzen kennenzulernen war der Ausflug zum Hochseilgarten nach Kirchschlag genau das Richtige. In luftigen Höhen hatten alle den richtigen Griff gefunden und konnten Ihren Mut unter Beweis stellen. Die Hauptattraktion waren zwei Segways, die wir für die gesamte Dauer des Camps zur Verfügung hatten. Der Abschluß mit den Eltern fand heuer erstmals am Samstag Abend statt. Nach dem gemütlichen Grillen konnten einige Mutige noch die Wasserrutsche nutzen. Auch die Chance, mit dem Segway eine Runde zu drehen kam bei den Eltern gut an. Camp 2016 kann kommen! Nach der Sommerpause beginnt für unser Team eine neue Saison in der U12. Wir Trainer Andi, Peter und Stefan bleiben unseren Team treu und freuen uns auf die kommende Zeit mit unserer Mannschaft....

Mehr

Auswärtspunkt zum Auftakt

Auswärtspunkt zum Auftakt

Das erste Pflichtspiel führte Neo-Coach Goran Kartalija und seine Mannschaft nach Aigen-Schlägl. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit mit einigen Testspielen wartete ein starker Gegner, was auf ein spannendes und ausgeglichenes Spiel erwarten ließ. Bei angenehmen äußeren Bedingungen nahm die Begegnung gleich Fahrt auf, wobei die Heimischen etwas besser aus den Startblöcken kamen. Die Aigener standen tief, lauerten auf Fehler des Auswärtsteams und setzten vor allem schnelle Gegenstöße; Torwart Raphael Mair konnte in dieser Phase durch eine starke Parade ein frühes Gegentor verhindern. Trotzdem hatte Feldkirchen durch Kapitän Markus Retschitzegger die größte Tormöglichkeit, die jedoch nicht verwertet wurde. Mit Fortdauer des Spiels bekamen die Hausherren das Spielgeschehen immer mehr unter Kontrolle und verzeichneten auch die ersten Chancen, die aber zunächst nicht zu Toren führten. Das erste Tor fiel dann doch zugunsten der Heimischen, weil die Feldkirchner Hintermannschaft nicht entscheidend klären konnte – 1:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabine, Halbzeit. Feldkirchen startete furios in die zweite Hälfte und konnte durch einen Doppelschlag von Markus Retschitzegger sogar in Führung gehen. Während der Ausgleichstreffer ideal von Albi Muharemi vorbereitet wurde, ließ sich der Kapitän kurz darauf nicht lange bitten und versenkte einen Handelfmeter souverän zum 1:2. Kurz darauf fand Michael Kehrer die große Möglichkeit zum 1:3 vor, konnte aber den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. So war das Spiel weiterhin offen, und Aigen kam auch zum Ausgleich, der nach einem fragwürdigen Foulelfmeter fiel – 2:2. Danach ging das Spiel hin und her, große Torchancen oder gar Tore konnte zunächst aber keine Mannschaft mehr verbuchen. Kurz vor Schluss ging Feldkirchen aber erneut in Führung, als Dominik Rammelmüller eine Retschitzegger-Freistoßflanke verwerten konnte – 2:3. Daraufhin warfen die Heimischen alles nach vorne und operierten ausschließlich mit langen Bällen an den Feldkirchner Strafraum. Bis zur 95. Minute hielt die Feldkirchner Defensive auch stand; in der letzten Minute der 6(!)-minütigen Nachspielzeit jedoch wollte ein Spieler der Heimischen vors gegnerische Tor flanken. Die abgerissene Flanke wurde aber zum Torschuss und schlug genau im Kreuzeck des Feldkirchner Tors ein – 3:3. Dieses Ergebnis stellte auch das Endresultat dar, da der Schiedsrichter kurz darauf das Spiel beendete. Die 1b-Mannschaft feierte zum Saisonauftakt einen ungefährdeten 0:5 (0:3)-Sieg. Torschützen waren Marcel Peherstorfer (2x), Richard Mayr (2x) und Christian Zecha. (20.08.2015) Foto (c) Union...

Mehr

U9-Abschlussturnier in Herzogsdorf

U9-Abschlussturnier in Herzogsdorf

Im SUHN-Park Herzogsdorf wurde am 27.6.2015 das letzte U9-Turnier der Frühjahrssaison 2015 ausgetragen. Teilnehmende Mannschaften: Eidenberg/Geng, Feldkirchen, Herzogsdorf/Neusserling, Niederwaldkirchen, St. Veit i.M. Wie immer motiviert und voller Freude kamen die U9-Spieler mit allen Trainern und vielen Eltern noch vor der ortsansässigen Mannschaft in Herzogsdorf an. (Seitdem die einheitliche Abfahrtszeit am heimischen Sportplatz vereinbart wurde, ist Feldkirchen bei den Turnieren im näheren Umkreis immer Erster!) Einem optimalen Aufwärmen stand somit nichts mehr im Wege … Das erste Spiel wurde hervorragend gemeistert und Herzogsdorf konnte 1:0 besiegt werden (Tor von Niklas). Leider fanden unsere Fußballjungs bei den anderen drei Spielen am Platz nicht so optimal in Form und das Zusammenspiel zwischen Sturm-Mittelfeld-Verteidigung war nur schwer erkennbar. Drei Niederlagenwaren die Folge. Dennoch bleiben wir nicht ganz torlos – Nico und Stefan brachten den Ball jeweils noch 1x ins gegnerische Tor. Für einige der Spieler geht nunmehr die Turnierform zu Ende, da diese ab Herbst in die U10 aufsteigen. Wir wünschen viel Glück bei den Meisterschaftsspielen! Fazit – passend zur Wetterlage der letzten Woche: Auf Regen folgt immer wieder Sonnenschein und auf Niederlagen folgen sicher auch wieder Siege! (Etwas Geduld, bitte!) Liebe Fußballer, lasst euch die Freude und den Spaß am Spiel von Niemandem nehmen! Teilnehmende Spieler: Tobias Martha (T), Simon Bornschlegl (T), Niklas Peterseil, Paul Nigl, Florian Burgstaller, Stefan Petermichl, Michael Zeitlhofer, Nico Hirsch, Marchel Allerstorfer, Paul Gierlinger SCHLUSSWORT der „Presse“ im Namen ALLER ELTERN an die U8/U9-Trainer: Lieber Ewald, Peter, Dietmar und Gernot – ihr habt einen Dank verdient und so sagen wir (alle U8/U9-Fußballer-Eltern) HERZLICHEN DANK für Eure Arbeit Eure Bemühungen in allen Bereichen für die Freizeit, welche ihr immer wieder im Sinne des Fußballs zur Verfügung stellt für die Geduld mit den Kindern (wir wissen wieviel manchmal davon nötig ist) und natürlich auch für die Geduld mit uns Eltern (oft meinen wir klüger zu sein) für motivierende, aber auch tröstende Worte für erzieherische Maßnahmen für die Hilfe/Aufsicht beim Schuhbänderbinden, Jacken anziehen, … Bleibt uns erhalten und macht weiter so!...

Mehr

Heimturnier U8 und U9 – „Eine feuchte Angelegenheit“

Heimturnier U8 und U9 – „Eine feuchte Angelegenheit“

Bei etwas unsicherer Wetterlage, aber zuversichtlich und mit der Hoffnung auf Sonnenschein, wurde das Heimturnier der Frühlingssaison am 20.6.2015 um Punkt 9 Uhr mit insgesamt 12 Mannschaften gestartet. U8 St. Martin i.M., Rohrbach/Berg, Hofkirchen A und B, Herzogsdorf, Feldkirchen Feldkirchen konnte sich innerhalb der U8-Mannschaften gut durchsetzen, was wiederum bei 4 Spielen zu 3 Siegen (gegen Hofkirchen A, St. Martin und Herzogsdorf) geführt hat. Nur gegen Rohrbach/Berg musste eine Niederlage verkraftet werden. Die Torjäger des Tages waren Stefan (6x), Rafael (3x) und Tobias (1x). Das eigene Tor wurde wieder durch das bestens eingespielte Duo Marlene und Simon abwechselnd gehütet.     U9 Walding A und B, Herzogsdorf, Gramastetten/Rottenegg, Feldkirchen, Eidenberg Die U9 konnte dieses Mal einen neuen Tormann begrüßen: Tobias M., welcher sein erstes Turnier im Tor gut bestritten hat. Am Platz selbst wurden die U9-Spieler von den beiden U8-Spielern Paul G. und Simon K. unterstützt. Die gesamte Mannschaft hat sich wacker geschlagen, leider konnte jedoch kein Tor für Feldkirchen verbucht werden; die Chancen dazu wären aber durchaus vorhanden gewesen. Positiv zu erwähnen: ein Unentschieden (gegen Herzogsdorf) und die Niederlagen (gegen Walding B, Eigenberg und Walding A) waren jedes Mal wirklich nur sehr knapp. Leider musste aufgrund der Wetterlage, dass Turnier kurz vor Mittag vorzeitig beendet werden, da wegen der Regenfälleein Weiterspielen nicht möglich war. Es konnte somit sowohl bei U8 als auch bei U9 jeweils das letzte Spiel nicht mehr ausgetragen werden. Fazit:  Ein großes DANKESCHÖN an alle Helfer und fleißigen Hände, welche mitgeholfen haben, damit das Turnier so gut durchführt werden konnte. PS: Gesucht wird übrigens noch jemand mit guten Kontakten zum „Wettergott“ … Kader U8: Marlene Radler (T), Simon Bornschlegl (T), Anjamit Knasmigi, Philipp Kronlachner,  Maximilian Leibetseder, David Ness, Florian Peterleitner, Julian Petermichl, Stefan Petermichl, Matthias Radler, Manuel Umdasch, Rafael Wein, Tobias Weinzierl Kader U9: Tobias Martha (T), Marcel Allerstorfer, Florian Burgstaller, Paul Gierlinger, Nico Hirsch, Simon Kreiner, Paul Nigl, Niklas Peterseil, Michael Zeitlhofer...

Mehr

U8 – Hitzeturnier in Altenfelden

U8 – Hitzeturnier in Altenfelden

Austragungsort des vorletzten U8-Turnieres für diese Saison war Altenfelden. Die U8-Kicker von Feldkirchen waren am 13.6.2015 wieder fast komplett vollständig anwesend und ließen sich auch von der Hitze (fast 30°C) nicht vom Fußballspielen abhalten. Im Vergleich zum letzten Turnier wurde dieses Mal etwas zaghafter gestartet: Niederlage (1:4) gegen Arnreit (Torman n Simon hat sich wohl selbst am Meisten geärgert). Getreu unter dem Motto „da kann es ja nur besser werden“ ging es we iter und so wurde mit jedem folgenden Spiel eine Steigerung präsentiert. Gegen Altenfelden,  Neufelden und Herzogsdorf waren die Siege für Feldkirchen (in Summe bei diesen drei Spielen 10 Tore) ganz eindeutig – die Gegner verließen das Feld mit jeweils keinem Tor. Tormann Simon hat die Niederlage vom ersten Spiel wieder ausgeglichen und auch die Verteidigung hat sehr gute Arbeit geleistet. Besonders erwähnenswert am heutigen Tag: Simon K. – immer dort wo er sein soll; Tobias – ein Schuss der sitzt; Rafael –  perfekte Technik; Stefan+Paul – die beiden Torschützenkönige und Maximilian – der König der „Fasttore“. Auch beim letzten Spiel haben die Jungs in der zweiten Hälfte nochmal gezeigt was geht und so konnte gegen Rottenegg ebenso ein Sieg verbucht werden (5:1). Fazit:  Ein gelungener Tag: 5 Spiele – 4 Siege … Bravo! Kader: Simon Bornschlegl (T), Maximilian Leibetseder, Julian Petermichl, David Ness, Anjamit Knasmigi, Alexander Fahrner, Rafael Wein, Simon Kreiner, Stefan Petermichl, Paul Gierlinger, Manuel Umdasch, Florian Peterleitner, Philipp Kronlachner, Tobias Weinzierl...

Mehr

Sommerliches U8-Turnier in Rottenegg

Sommerliches U8-Turnier in Rottenegg

Altenfelden – Feldkirchen – Rottenegg – St. Peter – Vorderweißenbach Bei bereits morgendlichen warmen Sommertemperaturen reisten die U8-Jungfußballer der oben genannten Mannschaften am 6. Juni 2015 in Rottenegg an. Feldkirchen war dieses Mal – aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheiten – mit einer etwas kleineren U8-Mannschaft unterwegs (aber noch immer genügend um etliche Male einzutauschen). Wie üblich aber zahlreich durch die Elternfans vertreten. Ein grandioser Start ließ die Gegner erblassen und führte jeweils zu einem Sieg von Feldkirchen (3:0 gegen Rottenegg und 4:0 gegen Vorderweißenbach). Mit so viel Power ging es weiter und es konnte auch gegen Altenfelden gesiegt werden, wenngleich auch Altenfelden ein etwas stärkerer Gegner war. Die Jungs schwebten im Fußballballhimmel, wurden jedoch im Spiel gegen St. Peter wieder auf den Boden zurückgeholt. St. Peter war in diesem Spiel einfach die bessere Mannschaft und hat sich somit den Sieg geholt. Das macht aber nichts, denn im Gesamten hat die Mannschaft gut gespielt und jeder hatte die Möglichkeit zum Ballkontakt. Es ist eine Freude mitanzusehen, welch großen Schritt die U8-Fußballer seit der letzten Turniersaison im Herbst 2014 gemacht haben. Fazit:  Sonne und Siege lassen Fußballer strahlen! Kader: Simon Bornschlegl (T), Florian Peterleitner, Maximilian Leibetseder, Rafael Wein, David Ness, Tobias Weinzierl, Paul Gierlinger, Manuel Umdasch, Anjamit Knasmigi, Simon Kreiner...

Mehr

Punktgewinn beim Meister!

Punktgewinn beim Meister!

Die vorletzte Runde führte die Union Feldkirchen zum designierten Meister nach Hellmonsödt. Bis auf den verletzten Sebastian Rammelmüller standen Spielertrainer Markus Retschitzegger alle Spieler zur Verfügung. Nachdem die Feldkirchner Damenmannschaft und die 1b-Mannschaft die Vorspiele bestritten hatten, war es an der Kampfmannschaft, das Kräftemessen Feldkirchens mit Hellmonsödt zu beschließen. Kurz nach Spielbeginn begann es heftig zu regnen, und so entwickelte sich eine kurzweilige und temporeiche Partie. Hellmonsödt begann druckvoll und wurde auch sofort gefährlich, aber die Feldkirchner Defensive hielt zunächst erfolgreich dagegen. Auf Seiten der Feldkirchner fand Julian Peherstorfer die große Chance zum Führungstreffer vor, konnte den Ball allerdings nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Auch Kapitän Michael Kehrer nutzte eine vielversprechende Möglichkeit nicht. Die Heimischen erhöhten immer weiter die Schlagzahl, und fanden auch große Chancen vor, die jedoch von der Feldkirchner Hintermannschaft und Torwart Raphael Mair vereitelt werden konnten. Kurz vor der Pause wurde Michael Kehrer im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt; den fälligen Strafstoß verwandelte Markus Retschitzegger in gewohnt souveräner Manier – 0:1. Kurz darauf zirkelte Martin Niederhuber einen Freistoß in den Strafraum der Heimischen, den Dominik Rammelmüller ins Tor verlängerte – 0:2. Pause. Die Hellmonsödter kamen voll motiviert aus der Kabine und verkürzten sofort nach Wiederanpfiff nach einem Stanglpass – 1:2. In weiterer Folge übernahmen die Heimischen zwar das Kommando, aber richtig zwingende Tormöglichkeiten sprangen dabei nicht heraus. Auch das Auswärtsteam wurde immer wieder gefährlich, aber auch die Feldkirchner konnten kein Tor erzielen. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit und Hellmonsödt glich aus – 2:2. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Für Feldkirchen vergab Michael Kehrer nach einem Stanglpass die Riesenmöglichkeit zur erneuten Führung. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, wurde der eingewechselte Albi Muharemi noch einmal Richtung gegnerisches Tor geschickt: Der gegnerische Tormann konnte ihn nur mit einem überharten Einsteigen stoppen, sah statt einer möglichen roten Karte jedoch nur Gelb. Der anschließende Freistoß blieb ungenutzt und so endete das Spiel mit einem letztendlich leistungsgerechten Unentschieden. Das 1b-Team Feldkirchens unterlag der Reservemannschaft von Hellmonsödt mit 5:1 (3:1). Torschütze war Michael Mair....

Mehr

U11 Auswärtsspiel gegen Union Vorderweißenbach

U11 Auswärtsspiel gegen Union Vorderweißenbach

Schon in der Hinrunde hat sich unser Gegner als sehr spielstark präsentiert und bereits bei der Spielerbesprechung wurden entsprechend Sonderaufgaben vergeben. Unser Chef-Coach Stefan hat ~ 100 Pfeile auf seine Tafel gemalt, da muss man gut aufpassen um den Überblick zu behalten. Zum richtig „heiß werden“ wurde dann zu AC/DC in volle Lautstärke abgeshakt. In den ersten Spielminuten erkannte man, dass hier 2 Spielsysteme aufeinander treffen. Während Vorderweißenbach auf Einzelaktionen und individuelle Stärke setzt hielt die Union Feldkirchen mit kollektiver Intelligenz und Kombinationsfußball dagegen. Im Minutentakt gab es Sturmläufe über die Außenbahnen, herrliche Flanken in den Strafraum und es war nur eine Frage der Zeit, bis wir aus dieser Überlegenheit Kapital schlagen können. In der 6. Minute war es soweit, ein kluger Pass von Killian in die Tiefe und Altin taucht alleine vor dem Tor auf und zeigt uns seine Klasse indem er den Torhüter zum 0:1 mit einem eleganten Heber bezwingt. Gleich nach dem Anstoß wird Vorderweißenbach wieder in seiner Hälfte eingeschnürt und die Entlastungsangriffe kann unserer Abwehr mit Felix, Fabian und Peter wenig anhaben und wenn mal ein Spieler durchbricht, dann ist unser Elias beim Herauslaufen Weltklasse und nahe unbezwingbar. Ein weiter Abwurf von Elias, ein Querpass von Jakob und ein Doppelpass zwischen Simon und Killian und schon steht Killian allein vor dem Tormann, den er souverän mit einem trockenen Schuss zum 0:2 in die lange Ecke bezwingt (Minute 16). Frisch und munter aus der Kabine geht es in der gleichen Tonart weiter wie zuvor – Feldkirchen kombiniert und Vorderweißenbach dribbelt sich mit Einzelaktion fest in unsere Abwehr. Bei einem Eckball ist die generische Abwehr kurz irritiert und unser Goalgetter Killian nutzt eiskalt seine Chance zum 0:3. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir das Spiel schon relativ klar zu unseren Gunsten entschieden, nur der Heimschiedsrichter wurde unser größter Gegner. Jeder Zweikampf wurde gegen uns gepfiffen und aus einer fragwürdigen Elferentscheidung gelang der Anschlusstreffer zum 1:3 (Minute 48). Kurz darauf fällt aus einer kleinen Unachtsamkeit der Anschlusstreffer zum 2:3 (Minute 53), somit ist für die letzten Minuten für Spannung gesorgt, aber mit Kampf und Cleverness nahmen wir die 3 Punkte mit nach Hause. Fazit der Trainer: Kombinationsfußball und Teamgeist ist stärker als Einzeldribbler!...

Mehr

1:2-Niederlage im letzten Heimspiel

1:2-Niederlage im letzten Heimspiel

Feldkirchen wollte die Serie von 3 Siegen in Folge am vergangenen Wochenende gegen Schenkenfelden fortsetzen und sich mit einem Erfolg im letzten Saisonheimspiel von den Zuschauern verabschieden. Personell tat sich wieder einiges, kehrten doch sämtliche Spieler zurück, die in der Vorwoche gefehlt hatten. Diesmal fehlten jedoch der verletzte Sebastian Rammelmüller sowie der gelbgesperrte Dominik Rammelmüller, was zu Umstellungen im Defensivbereich führte. Die noch abstiegsgefährdeten Schenkenfeldner benötigten noch dringend Punkte, um die Klasse zu halten und kamen schon kurz nach Anpfiff zu einer ersten guten Torchance, die noch nicht genutzt wurde. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, das sich großteils im Mittelfeld abspielte. Keine der beiden Mannschaften konnte wirklich zwingende Tormöglichkeiten für sich verbuchen; Mitte der ersten Hälfte erzielte jedoch das Auswärtsteam den Führungstreffer nach einem Fehler in der Defensive der Feldkirchner Hintermannschaft – 0:1. Bis zur Pause ereignete sich dann nichts Erwähnenswertes mehr. Nach Wiederbeginn bauten die Heimischen nach und nach mehr Druck auf und erzielten dann durch Marcel Peherstorfer den nicht unverdienten Ausgleich – 1:1. Vor allem mit den eingewechselten Albi Muharemi und Julian Peherstorfer kam zusätzlicher Schwung ins Feldkirchner Spiel. Durch den Ausgleich beflügelt spielte Feldkirchen weiter nach vorne und hatte Pech, als Martin Niederhuber mit einem Freistoß nur die Latte traf. Fast im Gegenzug erzielte Schenkenfelden mit einem unhaltbar abgefälschten Freistoß den neuerlichen Führungstreffer – 1:2. Wiederum nur Sekunden später traf Albi Muharemi mit einer etwas verunglückten Flanke nur die Innenstange – der Ball wollte aber einfach nicht ins Tor. Danach war aber wieder die Auswärtsmannschaft am Drücker, und musste Raphael Mair bei einem Freistoß und nach einem Eckball seine Klasse zeigen, um einen weiteren Gegentreffer zu verhindern. Bis zum Ende kämpften die Heimischen weiter, der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr gelingen. Damit blieb es beim Spielstand von 1:2. Gegen das Reserveteam von Schenkenfelden gewann die Feldkirchner 1b durch Tore von Christian Zecha und Christoph Füreder mit 2:1 (1:0)....

Mehr

Lehrreiches U9-Turnier in Walding

Lehrreiches U9-Turnier in Walding

Bei fast sommerlichen Temperaturen wurde am 30.05.2015 in Walding ein U9-Turnier ausgetragen. Feldkirchen war für die Mannschaft aus Lembach, welche kurzfristig nicht teilnehmen konnte, als Ersatz ausgewählt worden. Neben den Veranstaltern Walding A+B nahmen am Turnier noch Peilstein und Herzogsdorf teil. Den Auftakt machte Peilstein gegen Feldkirchen. Die Jungs unserer U9 starteten klasse los, haben jedoch die drei Mädchen aus der Gegenmannschaft „übersehen“ (oder unterschätzt) und somit hatten diese sehr oft ein freies Feld, was dann wiederum zu einem knappen Sieg von Peilstein führte. Im Spiel gegen die beiden Waldinger Mannschaften haben sich die Jungs wieder mal tapfer geschlagen und konnten sogar ein Tor verbuchen – hiphiphurra!!! Zwischen den einzelnen Spielen wurde jeweils noch ein 11-Meter-Schießen (4 Schützen pro Mannschaft) durchgeführt. Auch Feldkirchen darf stolz auf die 9er sein, da diese einige tolle, gezielte Treffer gezeigt und die Tormänner der Gegner ins Schwitzen gebracht haben. Beim letzten Spiel wurden noch einmal alle Reserven hervorgeholt und ein Sieg gegen Herzogsdorf herausgeholt (2:0). Besonders erwähnenswert ist wohl ein Tor, welches Nico und Stefan „gemeinsam“ erzielt haben, da sie durch das Zusammenspiel (optimales Zupassen) die Gegner ausgetrickst haben. So gehört das! Fazit – lehrreiche Notizen für die Jungfußballer: Mädchen am Spielfeld gleich wie Jungs behandeln! Von Walding nicht einschüchtern lassen – ein Sieg ist durchaus möglich! Zusammenspielen! Teilnehmende Spieler: Simon Bornschlegl (T), Michael Zeitlhofer, Niklas Peterseil, Paul Gierlinger, Simon Kreiner, Marcel Allerstorfer, Nico Hirsch, Stefan Petermichl, Florian Burgstaller, Tobias Martha...

Mehr

Nachwuchstrainer-Ehrung im Landhaus am 29. April 2015

Nachwuchstrainer-Ehrung im Landhaus am 29. April 2015

Viele Nachwuchsbetreuer der oberösterreichischen Fußballvereine durften sich über eine Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement freuen! Jeder Verein hatte die Möglichkeit einen Trainer aus seinen Reihen zu nominieren, der dann zu einem Festakt ins Landhaus eingeladen wurde. Stellvertretend für Feldkirchen an der Donau hat Stefan Lackinger unseren Verein bzw. unser Trainerteam vertreten! Es war ein netter Abend mit einer Führung durch das Landhaus, dem Festakt und anschließendem Buffet! Wir hatten den Eindruck, dass es Landtagspräsident Viktor Sigl und OÖFV-Präsident Gerhard Götschhofer wirklich wichtig war, die Trainer für ihre wertvolle Arbeit auszuzeichnen: „Die Betreuer übernehmen einen gewissen Teil der Erziehung der Jugendlichen – sie sind Vorbilder für die junge Generation. Für die ehrenamtliche Arbeit, die aufgewendete Zeit, den unermüdlichen Einsatz und den Beitrag für Oberösterreich möchten wir allen danken und gleichzeitig bitten, künftig weiter engagiert im Nachwuchsbereich zu arbeiten“, sagen Sigl und Götschhofer. Der Präsident des OÖ FUSSBALLVERBANDES richtet seinen Dank aber auch an den Landtagspräsidenten: „Allzu oft passiert es, dass eine geleistete Arbeit nicht gewürdigt oder schlichtweg übersehen wird, weil sie selbstverständlich ist. Daher freut es mich besonders, dass Viktor Sigl die tolle Möglichkeit geschaffen hat, Fußball-Jugendbetreuer stellvertretend für viele Ehrenamtliche vor den Vorhang zu holen.“ Ich möchte mich auf noch einmal recht herzlich bedanken, dass ich zu diesem Festakt stellvertretend für alle Nachwuchsbetreuer/innen fahren durfte! Stefan...

Mehr

U9-Turniersaisonstart in Eidenberg

U9-Turniersaisonstart in Eidenberg

Nach der wetterbedingten Absage des ersten U9-Turnieres konnte die Saison für die U9 am 16.05.2015 in Eidenberg endlich gestartet werden. Das Wetter (Sonne!) und die Motivation (Freude!) war mit Feldkirchen unterwegs, aber leider blieben die überragenden Erfolge etwas aus. Der Start war gut und die U9-Fußballer von Feldkirchen hielten die Verteidiger und den Tormann der Gegner in Atem. Im Laufe der Spie le ließen jedoch die Kräfte und die Konzentration etwas nach. Dennoch gab es im Vergleich zu den Turnieren im Herbst einen deutlichen Fortschritt der Feldkirchner U9-Fußballer zu sehen und es wurden einige gelernte Tricks umgesetzt. Auch gegen den „bislang gefürchteten Gegner Walding“ konnte – unter anderem dank Tormann Simon – ein respektables Ergebnis erzielt werden. Fazit: Weiter so brav üben und trainieren, dann folgen die Siege automatisch. Teilnehmende Spieler: Simon Bornschlegl (T), Niklas Peterseil, Michael Zeitlhofer, Maximilian Leibetseder, Paul Gierlinger, Nico Hirsch, Paul Nigl, Florian Burgstaller, Marcel Allerstorfer, Simon Kreiner...

Mehr

Aktuelles der Damenmannschaft

Aktuelles der Damenmannschaft

Die Mädls der Union Feldkirchen stehen aktuell auf dem 1. Platz ihrer Hobbyliga und können mit Siegen in den ausstehenden 3 Spielen auch aus eigener Kraft den „Meistertitel“ feiern. In den letzten beiden Spielen beendete man zu Hause gegen Ottensheim 1b, durch ein stark Abseitsverdächtiges Tor der Gäste, mit einem 1:1-Unentschieden und auswärts in Königswiesen mit einer 4:2-Niederlage. Dies war auch gleichzeitig die erste Hobbyliganiederlage seit Sommer 2014. Das nächste Heimspiel findet am Mittwoch, dem 03.06.2015 gegen Kefermarkt statt. Anstoß ist um 18:30 Uhr....

Mehr

Erfolgreiches Ende einer Regenschlacht – Auswärtssieg in Kollerschlag

Erfolgreiches Ende einer Regenschlacht – Auswärtssieg in Kollerschlag

Am Pfingstwochenende wartete die Elf aus Kollerschlag auf Feldkirchen, die in der Frühjahrstabelle an dritter Position noch vor den Badeseekickern lag. Die personelle Situation war bei den Feldkirchnern sehr angespannt, da neben dem gelbgesperrten Patrick Pammer auch Lukas Leibetseder, Georg Buchroithner und nicht zuletzt die drei Youngsters Albi Muharemi, Julian Peherstorfer und Richard Mayr fehlten. Hingegen gab Michael Mair nach überstandener Verletzung sein Comeback, Matthias Asenbaum rückte in die Startelf und auch der angeschlagene Sebastian Rammelmüller musste ob dieser Umstände auf die Zähne beißen. Den besseren Start erwischte bei regnerischem Wetter die Auswärtsmannschaft, denn schon in der zweiten Minute schoss Kapitän Michael Kehrer zur frühen Führung ein – 0:1. Auch danach dominierten die Gäste das Geschehen und erhöhten auf 0:2, wiederum durch Michael Kehrer. Danach riss aber langsam der Faden und die Heimischen kamen immer mehr auf. Mehrmals musste sich Torwart Raphael Mair auszeichnen und den Anschlusstreffer verhindern. Auf Feldkirchner Seite fand Marcel Peherstorfer eine gute Tormöglichkeit vor, die allerdings nicht genutzt wurde. Kollerschlag war nun spielbestimmend, und erzielte kurz vor dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer – nur mehr 1:2. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel wieder offener, Feldkirchen konnte sich ein wenig mehr befreien, ohne jedoch zu großen Torchancen zu kommen. Auch hier war es wieder Raphael Mair, der mit einigen Paraden die Feldkirchner vor dem Ausgleich bewahrte. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Kollerschlager Angriffe jedoch immer weniger und auch Feldkirchen fand einige Kontergelegenheiten vor, die Manuel Weissenberger, Michael Kehrer und Martin Niederhuber leider nicht nutzen konnten. So musste bis zum Schlusspfiff um den nächsten Auswärtssieg gezittert werden; letztendlich brachte man den knappen Vorsprung aber über die Zeit und feierte den dritten Sieg in Folge. Die Personalnot erfasste auch die 1b-Mannschaft, die aber ein respektables 2:2 (1:0)-Unentschieden erreichte, wobei der Ausgleich für Kollerschlag erst durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit fiel. Torschützen waren Christian Zecha und Stefan Kaiser....

Mehr

Kehrer-Triplepack bei überzeugendem Heimsieg

Kehrer-Triplepack bei überzeugendem Heimsieg

Im vorletzten Heimspiel der Saison war die Retschitzegger-Elf bemüht, den positiven Trend der letzten Wochen fortzusetzen. Erfreulicherweise konnte Torwart Raphael Mair nach 15 Monaten Verletzungspause sein Comeback in der Kampfmannschaft geben. Bei idealem Fußballwetter herrschte in den ersten Minuten des Spieles gegen die Union Ulrichsberg abgesehen von einem Niederhuber-Freistoß eher Langeweile. Das Auswärtsteam konnte offensiv keinen Druck aufbauen, lediglich nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Heimischen wurde Torwart Mair vor eine nicht allzu schwere Aufgabe gestellt. Im Gegenzug vergab Marcel Peherstorfer die Riesenmöglichkeit zur Führung. Ein Schock ereilte die Feldkirchner dann Mitte der ersten Halbzeit: Markus Retschitzegger erlitt nach einem Zusammenstoß eine Platzwunde am Kopf, musste ärztlich versorgt und ausgewechselt werden. Seinen Platz nahm Richard Mayr ein, der sich mit einer schönen Vorarbeit auf Kapitän Michael Kehrer schnell ins Team einfügte. Kehrer nutzte diese Vorlage und stellte souverän auf 1:0. In der Folge steigerten sich die Heimischen und konnten folgerichtig kurz vor der Pause nachlegen: Nach herrlicher Vorarbeit von Martin Niederhuber hämmerte Michael Kehrer den Ball zum 2: 0 ins gegnerische Netz. 2:0 stellte auch den Pausenstand dar. Unverändert kamen die Feldkirchner wieder aus der Kabine und kontrollierten in den ersten Spielminuten nach Wiederanpfiff das Spielgeschehen. Obwohl die Ulrichsberger etwas offensiver auftraten, brachten sie die Felkirchner Defensive nie wirklich in Verlegenheit. Dagegen fanden die Heimischen immer wieder gute Torchancen vor, die jedoch zunächst nicht genutzt wurden. Die Entscheidung führte dann der kurz zuvor eingewechselte Julian Peherstorfer herbei, der einen sehenswerten Alleingang trocken abschloss – 3:0. In der Folge fand aufseiten der Gäste nur mehr wenig Gegenwehr statt; große Tormöglichkeiten durch Richard Mayr und Dominik Rammelmüller konnten nicht in Zählbares umgemünzt werden. So war es dem Mann des Spiels vorbehalten, den Schlusspunkt im Spiel zu setzen: Zum dritten Mal an diesem Tag war es Michael Kehrer, der den Ball in den Ulrichsberger Maschen unterbrachte – 4:0. Die Räume im Feldkirchner Offensivsspiel wurden gegen Spielende immer größer, und insbesondere die Youngsters um Marcel und Julian Peherstorfer, Albi Muharemi und Richard Mayr kreierten in dieser Phase schön anzusehende Spielzüge. Tor wollte jedoch keines mehr gelingen, und so blieb es beim verdienten 4:0. Auch die 1b-Mannschaft kam zu einem klaren Sieg und gewann mit 2:0 (1:0). Die Torschützen waren Christoph Füreder und Johannes Pichler....

Mehr

U11 Knappe 2:0-Niederlage in Rohrbach/Berg

U11 Knappe 2:0-Niederlage in Rohrbach/Berg

Schon bei der Anreise nach Rohrbach merkte man der Mannschaft eine leichte Anspannung an. Der Herbstauftritt erstmalig auf Kunstrasen, hat nicht nur auf den Kickerbeinen Verbrennungen hinterlassen, sondern auch die deutliche Überlegenheit hat sich ein wenig in unseren Köpfen eingebrannt. Da mussten wir Trainer gleich in die Trickkiste greifen und alle erinnern, dass es in Rohrbach auch eine Firma mit einem großen gelben M gibt und die freuen sich schon auf uns. Somit hat sich die Stimmung gleich um 180 Grad gedreht und oben angekommen gab es gleich den nächsten Motivationsschub – wir spielen am Hauptfeld und unsere U17 gibt sich am Kunstrasen die Ehre. Da wir in den letzten Spielen immer in den ersten Minuten in Rückstand geraten sind, haben wir unsere Vorbereitungs- und Aufwärmdramaturgie verändert. Diesmal waren wir von Beginn an am Drücker und jede Zuordnung hat gepasst. Offensichtlich hat auch unser Bezirksstadt-Gegner, nicht mit so viel Gegenwehr gerechnet und tat sich in den Anfangsminuten sehr schwer. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Da unser Elias sowie der Tormann von Rohrbach hervorragend hielten, stand es sehr lange 0:0. In der 26. Minute mussten wir verletzungsbedingt Simon austauschen, Umstellungen vornehmen und neue Aufgaben und Zuordnungen vergeben. Genau diese kurze Schwäche nutzte unser Gegner aus und erzielte beide Treffer in dieser einen Minute. In der Halbzeit gab es keine großen Botschaften, außer weitermachen und den Hinweis, dass wir nun unsere Konditionsstärke auspacken. Das Spiel verlagerte sich nun fast zur Gänze in die Hälfte der Rohrbacher. Ballbesitz, Torschüsse, Eckenverhältnisse – es gab keine einzige Statistik die wir nicht anführten. Unser Gegner konnte nur noch vereinzelt Entlastungsangriffe einleiten und verteidigte mit Mann und Maus 30 Minuten vor dem eigenen Tor. Stangenschüsse, Fallrückzieher, aberkannte Treffer – unser Anschlusstreffer lag förmlich in der Luft, aber mit Cleverness und Glück brachte Rohrbach das Ergebnis über die Zeit. Natürlich gab es dann die versprochen Stärkung beim McDonald’s und wir haben die exzellente Leistung mit Cola begossen. Fazit der Trainer: Mit einer Mannschaft aus einer Bezirksstadt so mithalten zu können macht uns stolz. Alle Spieler haben ihr Leistungspotential voll abrufen können, nur so war diese Leistung möglich. In der Leistungsliga kann 1 Minute spielentscheidend sein auch wenn ein Unentschieden an diesem Tag gerechter gewesen wäre....

Mehr

Vandalismus bremste Euphorie über Auswärtssieg

Vandalismus bremste Euphorie über Auswärtssieg

Last-Minute-Tor: Pammer sorgt für nächsten Auswärtssieg! Die Feldkirchner Mannschaft wollte sich in Sarleinsbach für die letztwöchige Niederlage rehabilitieren; dementsprechend engagiert präsentierte sich die Elf von Spielertrainer Markus Retschitzegger, bei der Youngster Albi Muharemi in die Startelf rutschte. Von Beginn an übernahm Feldkirchen das Kommando und bestimmte in der ersten Phase weitgehend das Spielgeschehen, aber auch die Heimischen fanden die eine oder andere Halbchance vor. Auf Feldkirchner Seite verbuchte Martin Niederhuber die erste Tormöglichkeit, dessen Freistoß nur knapp das Tor verfehlte. Nach 20 Minuten dann die kalte Dusche: Nach einem hohen Ball in die Spitze konnte die Feldkirchner Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und schon stand es 1:0. Keineswegs geschockt spielte das Auswärtsteam weiter munter nach vorne und wurde auch umgehend belohnt. Nach einem schönen Spielzug über Michael Kehrer und Markus Retschitzegger stand Marcel Peherstorfer mutterseelenalleine vor dem Tor und netzte zum Ausgleich ein – 1:1. Das Spiel war nunmehr zwar ausgeglichen, aber die besseren Torchancen fand trotzdem das Auswärtsteam vor; so konnte Markus Retschitzegger einen idealen Pass von Georg Buchroithner nicht veredeln. Somit ging es mit 1:1 in die Pause. Zur Pause kam Julian Peherstorfer, der den angeschlagenen Albi Muharemi ersetzte. Die erste Szene nach Wiederanpfiff gehörte den Heimischen, als Manuel Stadler einen Stanglpass mit letztem Einsatz noch vor einem einschussbereiten Stürmer klären konnte. Mitte der zweiten Halbzeit dann die wohl kurioseste Szene: Zuerst entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter für Feldkirchen und verhinderte den anschließenden Nachschuss, der im Tor landete. Anschließend nahm der Referee den Elfmeterpfiff jedoch zurück da er sich „geirrt habe“, und ließ das Spiel mit Schiedsrichterball fortsetzen… Jedenfalls eine strittige Szene. Auch nach dem verletzungsbedingten Austausch von Sebastian Rammelmüller kamen die Feldkirchner immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor, Zählbares wollte jedoch zunächst nicht gelingen. Sarleinsbach fand bis zum Schluss – von einem Kopfball nach einem Eckstoß abgesehen – offensiv nicht mehr statt. Das Highlight aus Feldkirchner Sicht konnte in Minute 91 Patrick Pammer setzen: Nach schöner Flanke von Julian Peherstorfer spielte Patrick Pammer seine ganzen Torjägerqualitäten aus, stieg am höchsten und setzte den Ball per Kopf gekonnt in die gegnerischen Maschen – 1:2. Torwart Daniel Allerstorfer hielt den verdienten Sieg am Ende fest, als es Sarleinsbach noch einmal direkt vom Anstoßpunkt versuchte. Daher konnte schlussendlich der nächste Auswärtssieg gefeiert werden. Das Reserveteam Feldkirchens holte zweimal einen Rückstand auf und siegte schlussendlich mit 2:4 (1:1). Torschützen waren Christoph Füreder (3x) sowie Christian Zecha. Bei...

Mehr

U8 Turnier in Arnreit

U8 Turnier in Arnreit

Dieses Mal ging es auf die Sportanlage Arnreit zum 2. Turnier. Wiederum stellte Feldkirchen die zahlenmäßig größte Mannschaft. Neben Veranstalter Arnreit und Feldkirchen nahmen auch Aigen-Schlägl, Rottenegg und Ulrichsberg am Turnier teil. Wieder waren fast alle U8 Spieler (und viele Eltern!) anwesend, sodass die bewährte Aufteilung in drei kleinen Teams wiederholt wurde. Allerdings variierten die Trainer Dietmar und Gernot in der Zusammenstellung, unter anderem mit dem Ziel, dass alle Spieler ausreichend zum Einsatz kommen. Sportlich war wieder eine Steigerung bei allen Spielern und bei Torfrau Marlene R. erkennbar: es wurde gepasst, gedribbelt und so manche schöne Passstafette mit einem Tor gekrönt. Von den vier Spielen zu je 15 Minuten konnten drei gewonnen werden. Lediglich gegen die Hausherren gab es eine lehrreiche Niederlage. In den 60 Minuten wurden 15 Tore geschossen und 10 kassiert. Am Ende des Turniers gab es vom Veranstalter als Belohnung für alle eine gesunde Stärkung. Fazit: Die Mädchen und Jungs werden immer mehr zum Team. Die spielerischen Elemente wie das Zusammenspielen, das Freilaufen und auch das Tore verhindern funktionierte auch deutlich besser als beim ersten Mal. Da kein Messi vom Himmel fällt, heißt es weiterhin ÜBEN, ÜBEN und ÜBEN. Kader: Marlene Radler (T), Tobias Weinzierl, Alexander Fahrner, Stefan Petermichl, Julian Petermichl, David Ness, Matthias Radler, Paul Gierlinger, Simon Kreiner, Manuel Umdasch, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, Florian Peterleitner, Rafael Wein und Anjamit Knasmigi...

Mehr

Neue Dressen für unsere U17

Neue Dressen für unsere U17

Die U17 bedankt sich sehr herzlichen für die neuen Dressen bei den Sponsoren Landmaschinen – Schlosserei August Rammerstorfer und der Firma ALBATROS Engineering GmbH. Beim ersten Spiel im neuen Outfit konnte gleich ein 7:3-Sieg gegen St. Martin eingefahren werden – wir gratulieren!...

Mehr

Vorherige Leistungen zuhause nicht bestätigt

Vorherige Leistungen zuhause nicht bestätigt

Nach zuletzt 4 Spielen ohne Niederlage kam am vergangenen Spieltag die Union Anreit in die Badeseearena. Der Tabellenletzte zeigte in den letzten Wochen einen konstanten Aufwärtstrend und so kam es zum erwartet schweren Spiel. Den gelbgesperrten Manuel Stadler ersetzte Manuel Weissenberger, der damit sein Startelfcomeback nach überstandener Verletzung gab. Bei regnerischem Wetter und tiefem Boden startete Arnreit besser in das Spiel und ging folgerichtig nach einem langen Zuspiel durch einen abgefälschten Schuss in Führung; Torwart Daniel Allerstorfer war in dieser Situation machtlos. Die Heimischen fanden auch in der Folge nicht richtig zu ihrem Spiel, konnten aber doch gute Torchancen durch Martin Niederhuber und Michael Kehrer verbuchen. Ein Tor wollte jedoch nicht gelingen; im Gegenteil: Das Auswärtsteam erhöhte durch einen ideal getretenen Freistoß auf 0:2. Erst danach konnte die Feldkirchner Mannschaft das Spielgeschehen unter Kontrolle bringen, Tore fielen bis zur Pause jedoch keine mehr. Albi Muharemi ersetzte den angeschlagenen Julian Peherstorfer in der zweiten Halbzeit, in der wiederum Arnreit das erste Ausrufezeichen setzen konnte: Nach einer Fehlerkette in der Feldkirchner Hintermannschaft stand es kurz nach Wiederbeginn 0:3. Die Heimischen waren in der Folge stets bemüht, dem Spiel eine Wende zu geben und den Rückstand zu egalisieren. Immer wieder konnten gute Torchancen kreiert werden und Mitte des zweiten Durchganges war es soweit: Markus Retschitzegger konnte nach einer Ecke verkürzen – 1:3. Bis auf eine Kontermöglichkeit fand Arnreit in der restlichen Spielzeit praktisch nicht mehr statt; es spielte dagegen nur mehr Feldkirchen. Gut 10 Minuten vor Schluss konnte abermals Markus Retschzitzegger nach herrlicher Flanke vom eingewechselten Lukas Leibetseder vollenden – nur noch 2:3. Die Chance auf den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit vergab ebenfalls der Spielertrainer, als ihm der Ball beim Abschluss über den Rist rutschte. So blieb es beim etwas unglücklichen 2:3. Die 1b-Mannschaft besiegte Arnreits Reserve mit 3:1 (0:0). Umjubelter Dreifachtorschütze war Anupong Intarin....

Mehr

U8 – optimaler Start der Turnier-Frühlingssaison 2015

U8 – optimaler Start der Turnier-Frühlingssaison 2015

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 24.4.2015 das erste U8-Turnier in der Frühlingssaison 2015 statt – teilnehmende Mannschaften waren neben dem Veranstalter St. Peter, auch Putzleinsdorf, Neufelden, Niederwaldkirchen, Herzogsdorf und das zahlenmäßig überlegene Feldkirchen (sowohl bei den Spielern als auch bei den Elternfans!). Da fast alle U8-Feldkirchner anwesend waren, konnte in drei Gruppen gespielt werden, welche mit zwei Tormännern abwechselnd unter der Obhut von Trainer Dietmar und Gernot im Einsatz waren. Der gruppenmäßige Austausch hat sich bewährt und jeder hatte die Möglichkeit zu spielen. Nach der winterlichen Turnierpause waren die Nachwuchsspieler natürlich voller Elan und zeigten beim ersten Spiel sofort ihr Können. Ein 4:2-Sieg konnte verbucht werden und mit dieser Motivation war der 2. Sieg selbstverständlich kein Problem. Es folgten zwei kleine Niederlagen, aber wir sind eine soziale Gemeinde und auch die Gegner sollen ihre Freude haben. Nach einem folgenden  Unentschieden hat die U8 jedoch nochmal „zugeschlagen“ und vor dem Turnierende gesiegt. Fazit: 12 Tore für Feldkirchen innerhalb 2 Stunden … (Da würde wohl manches Profifußballteam der Neid fressen!) Kader: Marlene Radler (T), Simon Bornschlegl (T), Tobias Weinzierl, Alexander Fahrner, Stefan Petermichl, Julian Petermichl, David Ness, Matthias Radler, Luca Koll, Paul Gierlinger, Simon Kreiner, Manuel Umdasch, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, Florian Peterleitner, Rafael Wein...

Mehr

U11 Spielberichte der ersten drei Frühjahresrunden

U11 Spielberichte der ersten drei Frühjahresrunden

Nach einer guten Herbstsaison war uns Trainern klar, dass im Frühjahr in der Regionsliga nun harte Brocken auf uns warten. Ab sofort werden wir in jedem Spiel voll gefordert und unsere Lernkurve wird noch stärker ansteigen. Runde 1: Feldkirchen – Vorderweißenbach Der starke Gegner aus Vorderweißenbach (Hallenturniersieger in Feldkirchen) war zu Gast. In den ersten Minuten plätscherte das Spiel und man merkte beiden Mannschaften die noch fehlende Spielpraxis an. Vorderweißenbach kam etwas besser zur Geltung und schnürte uns immer mehr in der eigenen Hälfte ein. Die logische Konsequenz aus dem Dauerdruck war dann die Führung für die Gäste in der elften Minute. In der 28. Minute konnte der gegnerische Tormann einen Schuss gerade noch zur Ecke abwehren und der anschließende Eckball brachte den schmeichelhaften Ausgleich zum 1:1. In der Halbzeit wurde gut analysiert und mit einigen Umstellungen konnten wir den Spielfluss der Gegner brechen. Mit Fortdauer des Spiels entwickelt sich ein offener Schlagabtausch und Vorderweißenbach wurde immer öfters zu Eigenfehler gezwungen. Das Glück war an diesem Tag auch nicht auf unserer Seite; alleine Killian traf 3x auf Aluminium. Fazit der Trainer: Spielerisch ist noch Luft nach oben aber die Einstellung und der Kampfgeist passt schon wieder sehr gut. Runde 2: Feldkirchen – Putzleinsdorf Im zweiten Spiel war gleich der nächste Hochkaräter zu Gast in der Badeseearena. Wir wussten, dass Putzleinsdorf einige LAZ-Spieler in ihren Reihen haben und das es ganz schwer wird diese aus dem Spiel zu nehmen. Aber mit unseren Tugenden und unserem Kampfgeist hielten wir sehr gut dagegen. Trozdem konnte unser Gegner einen 0:2 -Vorsprung in die Pause bringen. Unser Konditionstrainer Andi hat in der Winterpause hervorragende Arbeit geleistet, denn nach der Halbzeit drückte nur noch eine Mannschaft – und das waren wir. Unsere Abwehr stellte sich besser auf das Kombinationsspiel der wieselflinken Stürmer ein und unsere Offensivabteilung beschäftigte zunehmend den gegnerischen Tormann. Mit einem Traum-Freistoß aus 25m gelang unserem Kapitän Felix der Anschlusstreffer zum 1:2 (Minute 45). Der sehr starke Tormann der Putzleinsdorfer vereitelte gute Chancen unserer Mannschaft. Ein Konter der Gäste brachte die Entscheidung. Fazit der Trainer: Trotz der 1:3-Niederlage der gesamten Mannschaft großes Kompliment! Wahrscheinlich fußballerisch das beste Spiel in den letzten 12 Monaten und die Partie war enger als das Ergebnis zeigt.   Runde 3: Feldkirchen – Reichenthal /Schenkenfelden  Der dritte Gast in der Badeseearena war die Spielgemeinschaft Reichenthal/Schenkenfelden. Schon aus der Kaderliste (alle Jahrgang 2004) konnten wir erkennen, da kommt eine Mannschaft...

Mehr

Sensationeller 5:1-Kantersieg in Peilstein

Sensationeller 5:1-Kantersieg in Peilstein

Am aktuellen Spieltag wartete die Union Peilstein auf die Union Feldkirchen. Die Vorzeichen standen gut, da der Kader im Vergleich zur Vorwoche wieder größer wurde: Retschitzegger, Weissenberger und Pammer kehrten ins Aufgebot zurück. Dafür konnte jedoch der letzt-wöchige Torschütze Richard Mayr verletzungsbedingt nicht den Weg nach Peilstein antreten. Peilstein war schon in der letzten Saison ein guter und ertragreicher Boden für die Badeseekicker, und dies sollte sich auch in diesem Jahr fortsetzen. Das Spiel begann intensiv, von Anfang an stand Torwart Daniel Allerstorfer im Blickpunkt und konnte sich immer wieder auszeichnen; aber auch Patrick Pammer klärte einmal auf der Linie. Am Ende des ersten gelungenen Spielzugs, der von Julian Peherstorfer eingeleitet wurde, konnte Kapitän und Neo-Ü-30-Spieler Michael Kehrer nur mit einem Foul gestoppt werden; Spielertrainer Markus Retschitzegger verwandelte den fälligen Strafstoß in gewohnt souveräner Manier – 0:1! Anschließend konnten die Feldkirchner nachlegen: Nach einem Eckball von Markus Retschitzegger erzielte Dominik Rammelmüller mit einem wuchtigen Kopfball das 0:2. Bei diesem Spielstand blieb es jedoch nicht lange, da Martin Niederhuber mit einer Direktabnahme von der Strafraumgrenze zum 0:3 einnetzte. Aber auch jetzt dauerte es wiederum nur Minuten, bis das nächste Tor fiel, und zwar zum ersten Mal zugunsten der Heimischen nach einer Freistoßflanke per Kopf – nur noch 1:3. Es blieb dem Spielertrainer vorbehalten, auf den Peilsteiner Treffer zu antworten: Ein scharf geschossener Freistoß von Markus Retschitzegger flog an Freund und Feind vorbei und fand schlussendlich den Weg ins gegnerische Tor -1:4. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatte Daniel Allerstorfer seine großen Auftritte; mehrmals konnte er seine Klasse zeigen und rettete in höchster Not. Es blieb somit beim 1:4. Nach Wiederanpfiff plätscherte das Spiel zunächst ein wenig vor sich hin. Der erste Aufreger entstand erst in Minute 60: Der durchbrechende Michael Kehrer konnte nur mehr mit einem Foul gestoppt werden – Torraub und daher Rot für einen Peilsteiner Spieler. Trotz Überzahl verloren die Feldkirchner in der Folge ein wenig den Zugriff auf das Spiel und ermöglichten den Heimischen dadurch immer wieder gute Abschlussmöglichkeiten. Der Hexer im Feldkirchner Tor, Daniel Allerstorfer, brachte die Peilsteiner aber auch ebenso oft zur Verzweiflung; und gemeinsam mit der Abwehr rund um Manuel Stadler und Georg Buchroithner konnte ein weiteres Gegentor verhindert werden. In der Schlussminute markierte das Geburtstagskind Michael Kehrer sogar noch das 1:5, was dann auch der Endstand war. Die Feldkirchner 1b besiegte die Peilsteiner Kollegen beim Comeback von Tormann Raphael Mair eindrucksvoll mit 0:5...

Mehr

3:3 gegen Aigen/Schlägl – Youngsters schlagen zu

3:3 gegen Aigen/Schlägl – Youngsters schlagen zu

Am vergangenen Wochenende bekam es die Union Feldkirchen mit dem Tabellennachbarn aus Aigen/Schlägl zu tun. Obwohl neben den Langzeitverletzten für dieses Spiel auch Spielertrainer Markus Retschitzegger und Patrick Pammer ausfielen wollten die Heimischen weiterhin zumindest ungeschlagen bleiben. Perfekt eingestellt von Michael Brunner, der das Coaching für dieses Spiel inne hatte, starteten die Heimischen in die Begegnung. Von Beginn an beherrschten die Feldkirchner den Gegner und ließen keine Torchancen der Aigener zu. Auf der anderen Seite kamen die Badeseekicker durch Martin Niederhuber und Marcel Peherstorfer zu sehr guten Abschlussmöglichkeiten, diese konnten aber leider nicht verwertet werden. Nach einer vergebenen Feldkirchner Großchance kam das Auswärtsteam nach einem schnell ausgeführten Freistoß zur überraschenden Führung, bei der die heimische Abwehrreihe nicht ganz im Bilde war. Am Charakter des Spiels änderte dies jedoch nichts; die Feldkirchner blieben weiterhin spielbestimmend. Auch nach dem Pausentee war die Heimelf zunächst die aktivere Mannschaft und konnte folgerichtig nach einer schönen Kombination über Martin Niederhuber und Kapitän Michael Kehrer durch Youngster Julian Peherstorfer den Ausgleich erzielen – 1:1! Doch mitten in den Torjubel hinein fiel auch schon das neuerliche Führungstor der Aigener durch einen unhaltbaren Freistoß ins Kreuzeck – 1:2. Die Heimischen gaben sich jedoch nicht geschlagen, rannten weiter an und verzeichneten immer wieder große Torchancen. So konnte beispielsweise Marcel Peherstorfer aus aussichtsreicher zentraler Position nicht vollenden und traf Georg Buchroithner mit einem Freistoß nur die Latte. Insbesondere der eingewechselte Albi Muharemi machte auf der rechten Angriffsseite großen Druck, was sich dann auch lohnen sollte: Mitte der zweiten Halbzeit war es so weit, nach Flanke von Martin Niederhuber konnte Sebastian Rammelmüller per Kopf den neuerlichen Ausgleich erzielen – 2:2. Aber auch hierauf hatte das Auswärtsteam wieder eine Antwort und konnte in der Schlussminute das schmeichelhafte 3:2 durch eine unglücklich abgerissene Flanke erzielen. Torwartoldie Daniel Allerstorfer war dabei ohne Abwehrchance. Aber auch jetzt ließen die Feldkirchner die Köpfe nicht hängen, warfen noch einmal alles nach vorne und wurden für ihre Mühen schlussendlich auch belohnt: Der eingewechselte Richard Mayr war nach einem zu kurz abgewehrten Kopfball zur Stelle und erzielte den mehr als verdienten Ausgleich- 3:3! Kurz vor Spielende hatte Michael Kehrer sogar noch den Matchball am Fuß, konnte aber den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Es blieb somit beim 3:3. Die 1b-Mannschaft trennte sich von der Aigener Reserve trotz vieler Ausfälle mit 1:1 (0:1). Torschütze war Christian Zecha....

Mehr

Damenmannschaft schwimmt weiter auf Erfolgswelle

Damenmannschaft schwimmt weiter auf Erfolgswelle

Auch am Samstag, dem 18.04.2015 wollten die Mädls aus Feldkirchen ihren Lauf weiterführen und reisten dementsprechend motiviert nach Kefermarkt. Nach Regen, Hagel und tiefen Temperaturen bei der Anreise wurden sie mit Sonnenschein begrüßt und spielten auch munter drauf los. Nach einigen vergebenen Chancen ließ sich Andrea Frauendorfer nach einem misslungenen Abschlag der gegnerischen Torfrau nicht lange bitten und schoss von knapp 30m aufs Tor. Der Ball war lange in der Luft und senkte sich genau im richtigen Moment über der verdutzten Torfrau zum 0:1 für Feldkirchen in die Maschen. Geschockt vom Gegentor fand Kefermarkt nicht mehr ins Spiel und Anita Oberpeilsteiner konnte nach einer schönen Aktion über Theresa Lorenz zum 0:2 verwandeln. Gespielt waren gerade mal 30 Minuten. Es roch stark nach einem Kantersieg der Feldkirchnerinnen, jedoch konnte Kefermarkt in der 45. Minute wie aus dem nichts durch einen Eckball zum 1:2 verkürzen, dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. Zu diesem Zeitpunkt hatte der schwache Schiedsrichter jedoch schon 2 Elfmeter für die Feldkirchnerinnen nicht gegeben. Diese wurden jedoch auch vom Tor kurz vor der Pause nicht verunsichert und spielten auch in der 2. Halbzeit munter drauf los, wurden jedoch nicht mehr mit Toren belohnt. Daraus resultierte der 3. Sieg in Folge für Feldkirchen, welcher auch die Tabellenführung mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 9:1 aus 3 Spielen bedeutet. Unser nächstes Heimspiel findet am Mittwoch, dem 22.04.2015 um 19:00 Uhr gegen Ottensheim 1b statt. Natürlich freuen wir uns über jede Menge Unterstützung von der Seitenlinie....

Mehr

Damenmannschaft legt gleich mit 4:0 nach

Damenmannschaft legt gleich mit 4:0 nach

Nach einem vollen Erfolg im ersten Ligaspiel wollten die Damen aus Feldkirchen auch am 15.04. in Runde 2 ihrer Hobbyliga gegen Königswiesen voll angreifen. Die Gäste reisten sichtlich selbstbewusst an, hatten sie sich doch im letzten Jahr noch die „Meisterkrone“ aufsetzen können. Zu Anfang wurde auch das Spiel von den Gästen bestimmt und die Heimmannschaft konnte auf Grund des kleinen Nebenfeldes ihrer spielerischen Stärken nicht wirklich ausspielen. Wie aus dem nichts passierte dann aber das 1:0 durch Magdalena Berger für Feldkirchen. Zu diesem Zeitpunkt durften sich aber alle bei ihrer Torfrau Elisabeth Scheuer bedanken, welche einige Male vor einem Rückstand bewahrte. Nach einer Wutrede in der Halbzeitpause wirkten einige Spielerinnen von Feldkirchen wie ausgewechselt und das Spiel wurde von Minute zu Minute besser mit einer drückenden Überlegenheit der Heimmannschaft. Nach einer Vielzahl von Chancen folgte dann auch der verdiente Entscheidungstreffer durch Julia Sonnleitner zum 2:0. In Fortdauer des Spieles durfte sich auch Theresa Lorenz in die Schützenliste eintragen. Julia Sonnleiter sorgte dann zum 4:0-Endstand für Feldkirchen. Am Samstag, dem 18.04.2015 geht es nun schon wieder weiter mit Runde 3 in Kefermarkt und am Mittwoch, dem 22.04.2015 um 19:00 Uhr dürfen wir wieder alle Fußballbegeisterten zu unserem nächsten Heimspiel gegen Ottensheim 1b einladen....

Mehr

3:0-Heimsieg im ersten Spiel der Damen

3:0-Heimsieg im ersten Spiel der Damen

Nach einigen harten Wochen der Vorbereitung wurde am Samstag, den 11.04.2015 das erste Spiel der Damenhobbyliga zwischen Feldkirchen und Hellmonsödt ausgetragen. Die 2014 ins Leben gerufene Liga zählt mittlerweile schon 5 Mannschaften (Feldkirchen, Hellmonsödt, Königswiesen, Kefermarkt, Ottensheim 1b) und wird mit einer Hin-und Rückrunde im Frühjahr ausgetragen. Dies ergibt einen wöchentlichen Rhythmus für die Damen und soll als Vorbereitung für einen etwaigen Meisterschaftsstart der einzelnen Mannschaften dienen. Die Partie am Samstag begann mit einer „Abtastphase“ beider Mannschaften ohne zwingende Strafraumszenen. Jedoch fanden die Feldkirchner Mädls mit Laufe der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel und wurden nach einigen schönen Aktionen der linken Seite mit dem Führungstreffer belohnt. Nach einem Abwehrfehler der Hellmonsödter konnte Lisa Zehetbauer einen nicht unhaltbaren Fernschuss in den Maschen der Auswärtsmannschaft verwandeln. Nach diesem Treffer gestaltete sich das Spiel offener und die Feldkirchner Hintermannschaft sowie die Torfrau konnten sich mehrmals mit Rettungstaten auszeichnen. Dadurch ging es mit einer 1:0-Halbzeitführung der Heimmannschaft in die Pause. Zur zweiten Halbzeit stießen Magdalena Rois und Julia Sonnleitner zur Mannschaft, welche bereits einige Spielminuten des am selben Tag ausgetragenen Meisterschaftsspieles von Ottensheim in den Beiden hatten. Trotzdem fanden beide noch die Kraft ihrer Stammmannschaft zu helfen und wirbelten den Hellmonsödtnerinnen ordentlich um die Nase. Einige schöne Seitenwechsel durch Magdalena Rois mit anschließenden Sololäufen von Julia Sonnleitner konnten aber leider nicht in Tore umgemünzt werden. So fand das mittlerweile einseitige Spiel auf das Tor der Gästemannschaft wiederrum durch einen Fernschuss von Lisa Zehetbauer seine Entscheidung. Diese verwandelte ihre zweite Chance von knapp 20m zum 2:0. Nach einem schönen Pass durch Julia Sonnleitner durfte sich knapp vor Schlusspfiff auch Theresa Lorenz noch in die Schützenliste eintragen und bescherte den verdienten 3:0-Endstand für Feldkirchen. Gerne dürfen wir alle Fußballbegeisterten zu unserem nächsten Heimspiel, welches bereits am Mittwoch den 15.04.2015 um 19:00 Uhr stattfindet, einladen....

Mehr

Wichtiger Auswärtssieg dank Kehrer-Doppelpack

Wichtiger Auswärtssieg dank Kehrer-Doppelpack

Nachdem das letztwöchige Debüt von Interimscoach Markus Retschitzegger gegen St. Stefan erfolgreich gestaltet werden konnte, folgte an diesem Wochenende der schwere Gang nach Neustift/Oberkappel. Dieses Spiel war aufgrund der Tabellensituation äußerst wichtig, da die Möglichkeit bestand, sich bei einem vollen Erfolg in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Zum ersten Mal 2015 musste kein weiterer verletzter Spieler vorgegeben werden; und so vertraute Trainer Retschitzegger auf die in der Vorwoche siegreiche Elf. Der Beginn des Spieles stand ganz im Zeichen der Heimischen, die einen guten Start verzeichneten und die Feldkirchner gehörig unter Druck setzten. Torwart Daniel Allerstorfer konnte sich in dieser Phase mit einer Glanzparade auszeichnen. Nach und nach übernahm jedoch das Gästeteam die Initiative und konnte durch Michael Kehrer die erste gute Möglichkeit zur Führung verzeichnen. Die Führung fiel dann kurz darauf: Nach einem Stanglpass von Markus Retschitzegger konnte Michael Kehrer zum umjubelten Treffer vollenden – 0:1! Die Heimischen zeigten sich davon jedoch nicht beeindruckt und konnten im Gegenzug nach einem schönen Freistoß von der Strafraumgrenze ausgleichen – 1:1. Aber auch hier fiel postwendend das nächste Tor: Nach einem Querpass musste Kapitän Michael Kehrer seine ganze Felsklasse aufbieten, um seinen zweiten Treffer erzielen zu können – 1:2! Im Anschluss konnten die Feldkirchner weitere gute Einschussmöglichkeiten durch Markus Retschitzegger und Marcel Peherstorfer nicht nutzen; die Heimischen konnten in der Folge nicht mehr gefährlich vor das Tor von Daniel Allerstorfer kommen.So ging es mit 1:2 in die Kabinen. Die zweite Hälfte begann weitgehend unspektakulär: Die Heimischen kamen auch weiterhin zu keinen zwingenden Chancen, da die Feldkirchner in der Defensive sehr souverän agierten. Vor allem das Feldkirchner Mittelfeld um Martin Niederhuber und Sebastian Rammelmüller spulte zusammen mit Marcel und Julian Peherstorfer Meter um Meter ab und konnte dadurch viele Angriffe im Keim ersticken. Mitte der zweiten Halbzeit konnte Daniel Allerstorfer die einzige Torchance von Neustift/Oberkappel im zweiten Abschnitt mit einem großartigen Reflex entschärfen. Gegen Ende der zweiten Halbzeit erspielten sich die Feldkirchner mehrmals gute Torchancen, andenen Albi Muharemi, Michael Kehrer, Markus Retschitzegger und Marcel Peherstorfer maßgeblich beteiligt waren. Diese Chancen konnten allesamt nicht genutzt werden, womit die Retschitzegger-Elf mit einem 1:2-Auswärtssieg die Heimreise antrat. Die 1b-Mannschaft von Feldkirchen musste sich einer überlegenen Reservemannschaft von Neustift/Oberkappel mit 7:2 (4:0) geschlagen geben. Die Tore erzielten Andreas Luegmayr und Philipp Stadlmayr....

Mehr

Klarer 3:1-Heimsieg gegen St. Stefan

Klarer 3:1-Heimsieg gegen St. Stefan

Nach der letztwöchigen Niederlage in Klaffer und dem Rücktritt von Trainer Daniel Riegler – Kapitän Markus Retschitzegger übernahm interimistisch den vakanten Trainerposten – zählte im Heimspiel gegen St. Stefan nur ein voller Erfolg. Die Personalsituation entspannte sich im Laufe der Woche leider nicht, da nun auch Michael Mair und Nikolaus Raninger längerfristig auszufallen drohen. Weitaus erfreulicher dagegen war der erste Startelfeinsatz von Youngster Julian Peherstorfer. Nach einem kurzen, aber heftigen Schneeschauer wurde das Spiel bei Sonnenschein angepfiffen. Mit dem ersten Angriff kamen die Gäste auch gleich gefährlich vor das Feldkirchner Tor, konnten jedoch nicht vollenden. Dies sollte dann auch für längere Zeit die letzte gefährliche Offensivaktion von St. Stefan gewesen sein, während sich die Heimischen immer weiter steigerten und das Spiel weitgehend kontrollieren konnten. Die sich bietenden Tormöglichkeiten wurden Marcel Peherstorfer, Michael Kehrer, Martin Niederhuber und Julian Peherstorfer nicht in Tore umgesetzt. Somit ging man torlos in die Kabinen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Feldkirchner das Geschehen unter Kontrolle und kamen immer wieder zu guten Abschlusschancen. In der 56. Minute war es allerdings so weit: Nach einem abgewehrten Eckball konnte Dominik Rammelmüller einen Pass von Patrick Pammer zur Führung im gegnerischen Gehäuse versenken – 1:0. Die Gäste wurden umgehend offensiver, was jedoch mehrere Feldkirchner Konterangriffe möglich machte. Markus Retschitzegger konnte in Minute 66 eine Kontermöglichkeit nützen und seine Torsperre durchbrechen – 2:0. In der Folge versuchte St. Stefan vehement zum Ausgleich zu kommen, die heimischen ließen jedoch kaum zwingende Chancen zu. Erst durch einen Elfmeter in der 77. Minute gelang ihnen der Anschlusstreffer. Marcel Peherstorfer zeichnete sich dafür verantwortlich, dass es trotzdem nicht mehr eng wurde: Er erzielte in Minute 84 nach sehenswertem Alleingang das 3:1, womit das Spiel endgültig zugunsten der Hausherren entschieden war. Es blieb auch bei diesem Spielstand, und so konnten die Feldkirchner den wichtigen ersten Sieg in der Rückrunde feiern. Die 1b-Mannschaft konnte zwischenzeitlich einen 0:2-Rückstand egalisieren, musste jedoch in den letzten Spielminuten noch 2 Gegentreffer hinnehmen und verlor daher mit 2:4 (0:2). Torschützen waren Andreas Luegmayr und Christian Zecha.  ...

Mehr

Regnerische Bedingungen in Klaffer

Regnerische Bedingungen in Klaffer

Nach dem Unentschieden zum Frühjahrsauftakt ging es am letzte Wochenende für die Feldkirchner Mannschaften nach Klaffer. Ein schwieriges Auswärtsspiel stand bevor, auch wenn Kapitän Markus Retschitzegger sein Comeback feiern konnte. Nicht dabei sein konnten verletzungbedingt Michael Brunner und Manuel Weissenberger. Das Spiel begann bei widrigsten Verhältnissen – Regen und tiefer, seifiger Untergrund erschwerten das Vorhaben, ordentlichen Fußball zu bieten. Die erste Phase des Spiels dominierte das Auswärtsteam, wobei jedoch zwingende Torchancen zunächst auf beiden Seiten fehlten. Die Heimischen konnten sich erst mit Fortdauer des Spieles ein wenig befreien und ins Spiel finden, waren dann jedoch sofort erfolgreich: Aus einem Konter der Heimischen fiel das stark abseitsverdächtige 1:0! Kurz vor der Halbzeit folgte der nächste Rückschlag, da nach einem Fehler in der Feldkirchner Hintermannschaft Klaffer das 2:0 erzielen konnte. So ging es mit einem 2:0-Rückstand in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit begannen die Feldkirchner ambitioniert und drängten die Heimischen in ihre Hälfte zurück. Allerdings fehlte – wie auch schon vor der Pause – ein wenig die Kreativität, um sich wirklich gefährliche Abschlussmöglichkeiten herauszuspielen. Klaffer indessen beschränkte sich nach Seitenwechsel fast ausschließlich aufs Verteidigen und fand – von einer Freistoßmöglichkeit abgesehen – offensiv eigentlich nicht mehr statt. Folgerichtig konnte Sebastian Rammelmüller nach idealem Eckstoß von Markus Retschitzegger mit einem wuchtigen Kopfball den Anschlusstreffer erzielen – 2:1! Dieses Tor weckte noch einmal die Hoffnungen der Feldkirchner, die noch einmal alles versuchten, um noch zum Ausgleich zu kommen. Allerdings blieben große Torchancen aus; es ergaben sich lediglich Halbchancen, die allesamt leider ungenützt blieben. Somit blieb es beim Spielstand von 2:1. Jetzt heißt es, am Ostermontag gegen St. Stefan zu punkten! Die 1b-Mannschaft verlor gegen die Reserve von Klaffer mit 2:0 (1:0)....

Mehr

Erstes Frühjahrsspiel endet unentschieden

Erstes Frühjahrsspiel endet unentschieden

Vergangenen Samstag war es soweit: Nach einer langen und intensiven Vorbereitungsphase startete die Union Feldkirchen/Donau mit dem Heimspiel gegen die Union aus Reichenthal in die Frühjahrsmeisterschaft 2015. Da man in der Aufbauzeit in 5 Vorbereitungsspielen jeweils siegreich war und mit den Neuzugängen Martin Niederhuber und Georg Buchroithner zwei echte Verstärkungen an Bord holen konnte, gingen die Heimischen mit großen Erwartungen in dieses erste Spiel. Besonders zu erwähnen ist noch das erneute Comeback von Tormann Daniel Allerstorfer, der den verletzten Philipp Huemer in der nächsten Zeit ersetzen wird. Leider gab es die erste Hiobsbotschaft schon im Vorfeld der Partie: Kapitän Markus Retschitzegger konnte aufgrund einer Erkrankung nicht am Spiel mitwirken. In den ersten Spielminuten befanden sich beide Mannschaften auf Augenhöhe; das erste Ausrufezeichen konnte jedoch die Riegler-Elf setzen, als ein Kopfball von Sebastian Rammelmüller nach ideal getimter Flanke von Neuzugang Martin Niederhuber vom gegnerischen Torwart noch gebändigt werden konnte. In der 17. Minute bestätigte Marcel Peherstorfer seine aktuelle Hochform: Er konnte eine gut gespielte Kombination über Martin Niederhuber und Albi Muharemi mit einem trockenen Flachschuss ins kurze Eck erfolgreich abschließen – 1:0! Kurz darauf folgte jedoch die zweite Hiobsbotschaft für die Badeseekicker, Innenverteidiger Michael Brunner wurde zweimal rüde attackiert und musste schlussendlich verletzt das Feld für Manuel Stadler verlassen. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte dann auch die Union Reichenthal ihre erste wirkliche Torchance verbuchen: Ein Fehler in der Feldkirchner Hintermannschaft konnte aber nicht in Zählbares umgemünzt werden. Die zweite Halbzeit begann mit einem Knalleffekt, da Reichenthal durch Vohak unmittelbar nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielte. Die Abwehrreihe der Heimischen machte dabei keine allzu gute Figur – 1:1! In weiterer Folge entwickelte sich eine intensive, wenn auch nicht hochklassige Partie, in der sich Tormann Daniel Allerstorfer in mehreren heiklen Situationen auszeichnen konnte. Beide Mannschaften verzeichneten jeweils Latten- bzw. Stangentreffer. Zudem wurde auf Seiten der Gäste Mitte der zweiten Halbzeit ein Akteur aufgrund wiederholten Foulspiels des Platzes verwiesen. Die Überzahl konnte von den Heimischen jedoch nicht genutzt werden. Chancen ergaben sich nur aus Standardsituationen, während Reichenthal sich bis zum Spielende auf die Defensive konzentrierte. Den Matchball für die Feldkirchner vergab der eingewechselte Julian Peherstorfer, der aus kurzer Distanz nicht vollenden konnte. Schlussendlich fehlte am Ende wohl auch ein wenig das Glück, denn ein elferreifes Foul an Julian Peherstorfer wurde vom Schiedsrichter schlichtweg übersehen. An diesem Spielstand änderte sich auch nichts mehr; man kann durchaus von einem leistungsgerechten Unentschieden sprechen. Die Feldkirchner 1b...

Mehr

Erfolgreiches 2. Nachwuchshallenturnier

Erfolgreiches 2. Nachwuchshallenturnier

Am Samstag, dem 07. März war es soweit, die Union Feldkirchen lud zum 2. Nachwuchshallenturnier in die Sporthalle ein. 12 Nachwuchsmannschaften aus der näheren Umgebung sind unserer Einladung gefolgt. Das große Veranstaltungszentrum in Feldkirchen ist ein ideale Location und die Jugendmannschaften lieferten sich spannende Duelle. Vormittag zeigten die U9-Spieler, unter großer Fanbeteiligung, ihr Können. Die Zuseher sahen schöne Spielzüge und der Einsatz bis zur letzten Sekunde wurde mit vielen Toren belohnt. Nachmittag stiegen die Jahrgänge der U11 in das Turniergeschehen ein und zeigten perfekten Kombinationsfußball. Beachtlich auf welchem Niveau in dieser Altersgruppe bereits gespielt wird. Ballbeherrschung inkl. Tricks für die Gallery unterhielten die Zuschauer und forderten immer wieder Szenenapplause. Wie bei den „Profis“ wurde den ganzen Tag jedes Tor mit Tormusik begleitet und somit wurde es für alle eine richtig coole Party. Alle Mannschaften konnten mit tollen Preisen (Pokale, Matchbälle, Äpfel und Giveaways) die Heimreise antreten und haben gleich für nächstes Jahr ihre Teilnahme wieder zugesagt. Bei unserem 2. Union Feldkirchen Fußballnachwuchsturnier, konnten wir 140 Kindern und über 200 Fans einen unvergesslichen Fußballtag bieten und unseren Verein + Gemeinde perfekt präsentieren. Die Union Feldkirchen war mit einem 2. Platz U11 und einem 6. Platz U9 auch sportlich höchst erfolgreich. Ein großes Dankeschön an die vielen Helfer und Sponsoren für Kuchenbacken, verkaufen, Spiele pfeifen, Pokale, Giveaways, Äpfel, …     Namen der Sponsoren: Haarwerkstatt Claudia, Pemwieser, Haider wohnen, Obstbau Allerstorfer, Sandler Günter, Orchideen Handlbauer, Elektro Kreuzmayr, Landmaschinen Rammerstorfer, Schäfer Shop, A-Viehböck, Ideenwohnwerkstätte, Excellent Consult, InterWindow, Fahrner, Rora, Sparkasse  ...

Mehr

KM Trainingslager in Steinbrunn

KM Trainingslager in Steinbrunn

Von Donnerstag, 26.2. bis Sonntag, 1.3. waren unsere Kicker in Steinbrunn auf Trainingslager und bereiteten sich auf die Meisterschaft vor. Abseits vom gewöhnlichen Training wurden zwischendurch manch müde Beine von Physiotherapeutin Marlene Hutterer aufgelockert und eine Einheit für Rumpfstabilität von ihr abgehalten. Drei Wochen noch, dann startet die Frühjahrsmeisterschaft…    ...

Mehr

Nachwuchstrainer bilden sich in Erste Hilfe fort

Nachwuchstrainer bilden sich in Erste Hilfe fort

Da uns die Sicherheit unserer Kinder sehr wichtig ist, haben die Nachwuchstrainer der Union Feldkirchen/Donau einen Erste Hilfe Auffrischungskurs beim Arbeiter Samariter Bund in Feldkirchen besucht. An zwei Abenden wurden die Verbände geübt, Gefahrenzonen analysiert, Notfallchecks durchgeführt, Herzdruckmassage und Beatmung geübt, der Umgang mit dem Defibrillator gelernt u.v.m. Insbesondere wurde natürlich auf die Versorgung von Sportverletzungen bei Kindern und Jugendlichen eingegangen, um im Ernstfall richtig handeln zu können. Die Wissensauffrischung in Erster Hilfe wurde von allen Teilnehmern positiv bewertet und nun sind wir auch in diesem Bereich wieder fit uns unserer Verantwortung als Trainer zu stellen. Wir bedanken uns herzlich bei Kursleiter Manuel Lanzerstorfer vom Arbeiter Samariter Bund Feldkirchen.                        (25.02.2015)...

Mehr

Spannendes Finale bei Skiortsmeisterschaft

Spannendes Finale bei Skiortsmeisterschaft

Die heuer erstmals am Hochficht veranstaltete Feldkirchner Raiffeisen Skiortsmeisterschaft am 30. Jänner 2015 war ein voller Erfolg. Zum ersten Mal duellierten sich die 16 besten Herren sowie die 8 besten Damen des Rennens anschließend in einem Parallel-Riesentorlauf. Über die hervorragende Stimmung bei diesem Flutlichtevent freuten sich die Veranstalter der Sektion Fußball als auch die Rennläufer selbst. Schlussendlich durften sich Theresa Lorenz und Daniel Klug (Bild) über den Ortsmeister- sowie den Ortskaisertitel freuen.   Hier die Ergebnislisten:   Feldkirchner Raiffeisen Skiortsmeisterschaft_Ergebnis_Klassen Feldkirchner Raiffeisen Skiortsmeisterschaft_Ergebnis_Gesamt        ...

Mehr

Neuzugang aus Landesliga

Neuzugang aus Landesliga

Ab Frühjahr 2015 verstärkt Martin Niederhuber das Feldkirchner Team und versucht unsere Burschen bei der Punktejagd zu unterstützen. Der gebürtige Niederwaldkirchner wechselte 2006 von seinem Stammverein zum TSV Ottensheim. Nach drei Jahren Bezirks- und Landesliga ging er nach Rohrbach, von wo er nach einer Saison wieder nach Ottensheim zurückkehrte. 2012 kam der erneute Wechsel nach Rohrbach in die Landesliga. Jetzt sucht der werdende Vater eine neue sportliche Herausforderung in Feldkirchen. Wir freuen uns den Neuzugang bei uns begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine spannende Frühjahrssaison!       (21.01.2015)...

Mehr

Rückblick auf die Herbstsaison aller Mannschaften

Rückblick auf die Herbstsaison aller Mannschaften

Rückblick auf die Herbstsaison der Kampfmannschaft und Reserve Mit einem leicht veränderten Kader (Pumberger ging zurück nach Ottensheim, Intarin legte eine Pause ein, Tormann Philipp Huemer wurde aufgrund der langwierigen Verletzung von Raphael Mair verpflichtet) ging es in die neue Saison. Ziel war es, neben den Stammkräften junge Nachwuchsspieler in die Kampfmannschaft zu integrieren und sich in der Tabelle wiederum etwas weiter oben zu orientieren wie in der Vorsaison. Bereits im 1. Spiel gegen Aufsteiger Reichenthal wurde klar, dass die Liga wiederum sehr  ausgeglichen ist – musste man die 1. Niederlage gleich hinnehmen. Die Riegler-Elf fand jedoch dann schnell in die Spur – einem 4:1 Heimsieg gegen Klaffer folgte eine 3:2 Auswärtssieg in St. Stefan. Während man in den weiteren Spielen vor allem auswärts überzeugte, ließ man zu Hause leider oftmals Punkte liegen und gab in der Schlussphase mehrmals eine sicher scheinende Führung aus der Hand. Nach einem durchwachsenen Oktober holte die Riegler-Elf in den beiden letzten Heimspielen gegen die beiden stärksten Mannschaften der Liga zu Hause jeweils ein 1:1-Remis und verabschiedete sich mit 18 Punkten und dem daraus resultierenden 7. Tabellenplatz in die Winterpause. (Torverhältnis 25:24). Insgesamt wäre etwas mehr drinnen gewesen. Die zum Teil sehr ansprechenden Leistungen, der gute ausgeglichene Kader sowie die tolle Kameradschaft und der Mannschaftsgeist innerhalb der Truppe lassen jedoch für das Frühjahr wiederum einiges erwarten. Hervorzuheben ist, dass es erneut einige Akteure aus dem eigenen Nachwuchs in den Kampfmannschaftskader bzw. in die Stammelf geschafft haben. Manuel Stadler und Michael Mair erkämpften sich einen Fixplatz in der Viererkette. Marcel Peherstorfer und Matthias Asenbaum – die bereits die 2. Saison im Kader stehen – sammelten fleißig Einsatzminuten und konnten mit guten Leistungen und auch Toren (so entschied Matthias Asenbaum in Aigen/S. die Partie mit einem Doppelpack im Finish) überzeugen. Hinzu kamen Youngstar Albi Muharemi – der quirlige Flügelflitzer brachte oftmals viel Schwung ins Spiel – sowie die ersten Einsatzminuten vom Goaleador der U17 Richard Mayr, die er beinahe mit einem Tor gegen St. Martin gekrönt hätte. Bester Torschütze im Herbst war Dauerbrenner Michael Kehrer mit 10 Toren, gefolgt von Kapitän Markus Retschitzegger mit 6 Toren. Die Reservemannschaft, unter der Leitung von Christian Baldinger, schloss das Frühjahr leider nicht sehr gut ab. Am Ende wurde mit 31 Punkten nur der 8 Platz erreicht. Bester Torschütze war Christian Zecha mit 14 Treffern. Nach einer sehr guten Vorbereitung verlief die neue Saison viel besser. Derzeit liegt unsere 1b mit 23...

Mehr

U11 Rückblick 2014

U11 Rückblick 2014

Zum Abschluss des Jahres 2014 gab es noch eine gemütliche Feier beim Wirt in Pesenbach. Der Einladung folgten alle Spieler sowie deren Eltern und Geschwister. Vor den fast 70 Personen ließen wir die Saison noch einmal Revue passieren. Ein selbst produziertes Jahresvideo mit allen emotionalen Erlebnissen und einer persönlichen Grußbotschaft von “Kevin Kampl“ (Profispieler Red Bull Salzburg) hat uns auf das tolle Jahr zurückblicken lassen. Zahlen und Fakten: 37 Trainings Sieg beim Heim-Hallenturnier 2. Platz U10 Frühjahr 2. Platz U11 Herbst 2. Platz bei der Schaunburgtrophy in Hartkirchen Super Leistung bei der Mini WM in Putzleinsdorf Camp am Sportplatz mit Klettern, Modellfliegen, Spiel gegen die KM, Feuerwerk, gemeinsames Kochen, Lagerfeuer,……….. 19 Meisterschaftsspiele (U10 Frühjahr/U11 Herbst) 86:56 Tore                         Kader: Elias Allerstorfer (T), Felix Rechberger (C) Peter Allerstorfer, Fabian Rechberger, Killian Lackinger, Simon Allerstorfer, Jakob Danninger, Altin Menzini, Emir Sokoli, Niko Leitner, Marcel Kepplinger, Qamil Kadiri, Florentina Leitner, Samuel Reiter, Oliver Schürz, Peter Müller, Valentina Allerstorfer, Dominik Mühlbauer, Manuell Derflinger   Torschützenliste: 1    Killian Lackinger     37 2    Jakob Danninger    17 3    Altin Menzini            10 4    Niko Leitner              6 5    Felix Rechberger     5 6    Marcel Kepplinger   4 7    Emir Sokoli               3 8    Simon Allerstorfer   3 9    Qamil Kadiri             1   Fazit der Trainer: Wieder durften wir ein tolles Jahr mit unseren Kickern erleben. Wir sind sehr stolz auf die gezeigten Leistungen, jeder Spieler hat seinen Anteil am Erfolg. Aber nicht nur die Ergebnisse sind uns wichtig! Im Vordergrund steht bei uns der Spaß, der Zusammenhalt und der Teamgeist. Das Team ist der Star.   Wir bedanken uns bei den Eltern, Schiedsrichtern, Platzwarten und allen Funktionären für eure Unterstützung im Jahr 2014!   Die Trainer der U11 Stefan, Andreas und Peter                  ...

Mehr

Nachwuchs-Tormanntraining der Union Feldkirchen

Nachwuchs-Tormanntraining der Union Feldkirchen

Im Herbst 2014 wurde nach langer Zeit wieder ein Tormanntraining für unseren Nachwuchs ins Leben gerufen. Jeden Montag von 18:00 bis 19:00 Uhr trainierten der ehemalige Kampfmannschafts-Tormann Raphael Mair und Florian Schürz, Sportprofessor im Bundesrealgymnasium Fadingerstraße, die 4-6 Trainingsteilnehmer. Geschult wurden ihre Fähigkeiten auf der Linie, bei Paraden und hohen Bällen. Mit viel Spaß, immer wieder neuen Übungen und einer gehörigen Portion Ernst und Disziplin stellten sich auch bald die ersten Trainingserfolge ein. Im Laufe dieser paar Monate sah man von Woche zu Woche die Steigerungen der einzelnen Spieler. Besonders erfreulich ist es, dass seit nun drei Wochen auch eine Dame im Tormann/frau-Training mit dabei ist. Ab sofort geht es aber auch für die Tormänner und -frauen in die verdiente Winterpause. Gerne laden wir alle sportbegeisterten Jugendlichen ab 6 Jahren ein sich einmal im Tor zu versuchen. Leider kann aufgrund des Wetters im Frühjahr noch nicht genau gesagt werden ab wann wieder draußen trainiert wird. Jeder der Interesse an einem Probe-Tormanntraining hat, kann sich aber gerne bei Raphael Mair unter 0664 132 67 61 melden. Foto: (hinten v.l.n.r.) Raphael Mair, Adrian Gastinger (U17), Philipp Baldinger (U15), Oliver Kehrer (U15), Timo Leitner (U13), Florian Schürz (vorne v.l.n.r.) Elias Allerstorfer (U11), Simon Bornschlegl (U8/U9), Marlene Radler (U8/U9)...

Mehr

Der NIKOLAUS kommt !!!

Der NIKOLAUS kommt !!!

Am Samstag, 6. Dezember 2014, kommt der NIKOLAUS nach Feldkirchen. Um ca. 17:30 Uhr wird er im Gastgarten beim Petermichl eintreffen und Säckchen für die Kinder verteilen. Die Eltern können sich indessen beim Punschstand der U17 mit heißen Köstlichkeiten aufwärmen. Die Union Feldkirchen/Sektion Fußball würde sich über viele Besucher freuen. Die Eltern sind auch eingeladen, eigene Säckchen für die Kinder (beim Punschstand im Gastgarten Petermichl) abzugeben. Bitte mit Namensschild und eventuell auch kleiner Botschaft für die...

Mehr

Heuer wieder Punschstand der U17 in Feldkirchen

Heuer wieder Punschstand der U17 in Feldkirchen

Die U 17 veranstaltet auch heuer wieder ein Punschstand in Feldkirchen. Und zwar am Freitag, 05.12. und Samstag, 06.12. von 18:00 bis 21:00 Uhr im Gastgarten beim Petermichl, sowie am Sonntag, 07.12. beim Feldkirchner Adventmarkt ab 14:00 Uhr . Der Erlös geht an den Fußballnachwuchs. Wir freuen uns auf euer Kommen!...

Mehr

Rückblick auf die Herbstsaison der Kampfmannschaft

Rückblick auf die Herbstsaison der Kampfmannschaft

Mit einem leicht veränderten Kader (Pumberger ging zurück nach Ottensheim, Intarin legte eine Pause ein, Tormann Philipp Huemer wurde aufgrund der langwierigen Verletzung von Raphael Mair verpflichtet) ging es in die neue Saison. Ziel war es, neben den Stammkräften junge Nachwuchsspieler in die Kampfmannschaft zu integrieren und sich in der Tabelle wiederum etwas weiter oben zu orientieren wie in der Vorsaison. Bereits im 1. Spiel gegen Aufsteiger Reichenthal wurde klar, dass die Liga wiederum sehr  ausgeglichen ist – musste man die 1. Niederlage gleich hinnehmen. Die Riegler-Elf fand jedoch dann schnell in die Spur – einem 4:1 Heimsieg gegen Klaffer folgte eine 3:2 Auswärtssieg in St. Stefan. Während man in den weiteren Spielen vor allem auswärts überzeugte, ließ man zu Hause leider oftmals Punkte liegen und gab in der Schlussphase mehrmals eine sicher scheinende Führung aus der Hand. Nach einem durchwachsenen Oktober holte die Riegler-Elf in den beiden letzten Heimspielen gegen die beiden stärksten Mannschaften der Liga zu Hause jeweils ein 1:1-Remis und verabschiedete sich mit 18 Punkten und dem daraus resultierenden 7. Tabellenplatz in die Winterpause. (Torverhältnis 25:24). Insgesamt wäre etwas mehr drinnen gewesen. Die zum Teil sehr ansprechenden Leistungen, der gute ausgeglichene Kader sowie die tolle Kameradschaft und der Mannschaftsgeist innerhalb der Truppe lassen jedoch für das Frühjahr wiederum einiges erwarten. Hervorzuheben ist, dass es erneut einige Akteure aus dem eigenen Nachwuchs in den Kampfmannschaftskader bzw. in die Stammelf geschafft haben. Manuel Stadler und Michael Mair erkämpften sich einen Fixplatz in der Viererkette. Marcel Peherstorfer und Matthias Asenbaum – die bereits die 2. Saison im Kader stehen – sammelten fleißig Einsatzminuten und konnten mit guten Leistungen und auch Toren (so entschied Matthias Asenbaum in Aigen/S. die Partie mit einem Doppelpack im Finish) überzeugen. Hinzu kamen Youngstar Albi Muharemi – der quirlige Flügelflitzer brachte oftmals viel Schwung ins Spiel – sowie die ersten Einsatzminuten vom Goaleador der U17 Richard Mayr, die er beinahe mit einem Tor gegen St. Martin gekrönt hätte. Bester Torschütze im Herbst war Dauerbrenner Michael Kehrer mit 10 Toren, gefolgt von Kapitän Markus Retschitzegger mit 6 Toren....

Mehr

Generationenduell in Feldkirchen

Generationenduell in Feldkirchen

Im Generationenduell spielten am Sonntag, als Saisonabschluss,  die U17 gegen die Reserve.  Beide Mannschaften spielten von Anfang an beherzt und man konnte glauben es ging hier um die Meisterschaft. Die jungen 15/16-Jährigen mussten aber gleich erkennen, dass die Reserve körperlich und technisch besser war. Leider wurden in der U17, so wie in der Meisterschaft, wieder in der Verteidigung schwerwiegende Fehler gemacht, die sich der „Oldie“  Christian Zecha nicht entgehen ließ. Er gab 4 mal seine Visitenkarte ab. In der Halbzeit stand es 3:0 und am Ende hieß es 5:1 für die Reserve. Wir möchten uns recht herzlich für das zustande kommen des Spiels bedanken. Die U17 ließ sich nicht lumpen und zahlte ein 25 Liter Fass Bier. Die U17 wurde im Herbst mit 11 Punkten vierte von sechs Mannschaften und das Ziel 3. oder 4. zu werden wurde erreicht. Wir möchten uns bei allen die uns unterstützten, recht herzlichen bedanken und hoffen auf ein erfolgreiches Frühjahr 2015. Wir sehen uns wieder am Punschstand vom 5. bis 7.12.2014 am Marktplatz in Feldkirchen.   Foto: Stefan Peherstorfer und Christian Zecha – 30 Jahre Unterschied  ...

Mehr

Damen beenden Liga auf 2. Tabellenrang

Damen beenden Liga auf 2. Tabellenrang

Unsere Damenmannschaft hat diesen Herbst zum ersten Mal an einer Hobbyliga teilgenommen und ihr Können somit erstmals in Bewerbsform gezeigt. Mit dabei waren die Union Königswiesen, die Union Hellmonsödt und die Union Kefermarkt. Nach insgesamt sechs spannenden Spielen in der Hin- und Rückrunde konnten die Feldkirchnerinnen 5 Unentschieden und einen Sieg verbuchen – haben somit 8 Punkte auf ihrem Konto. Sie waren zudem die einzige Mannschaft ohne Niederlage (!!!), worauf man sehr stolz sein kann! Schlussendlich setzt sich die Union Königswiesen in der Liga durch und nimmt den 1. Rang in der Tabelle ein. Unsere Mädls aus Feldkirchen belegen den guten 2. Platz. Torschützinnen unsererseits waren Magdalena Berger, Bianca Klug, Anita Oberpeilsteiner, Magdalena Rois und Lisa Zehetbauer. Im Frühjahr wird es eine Fortsetzung der Damenhobbyliga geben, worauf wir uns sehr freuen! Vielen herzlichen Dank auch an die treuen Zuseher! Im Winter geht es mit dem Hallentraining weiter, um im Frühjahr dann wieder erfolgreich in das Hobbyturnier zu starten!...

Mehr

Endlich zeigen Feldkirchner was sie wirklich können!

Endlich zeigen Feldkirchner was sie wirklich können!

In der vorletzten Runde gastierte der bisherige Tabellenzweite Hellmonsödt in der Badeseearena. Während die Gäste zuletzt 8 Siege in Serie feierten, verbuchte die Riegler-Elf 2 Niederlagen. Die Rollen schienen verteilt – die Schwarz-Weißen gingen als Außenseiter in die Partie. Mit leicht verändertem System fand Feldkirchen von Beginn weg wieder ganz ordentlich in die Partie. In der Defensive machte man die Räume sehr eng, eroberte einige Bälle und versuchte mit schnellen Vorstößen zum Torerfolg zu kommen. Im Sturm war Kehrer der gewohnte Unruheherd – Torchancen blieben zunächst jedoch Mangelware. In Minute 24 fällt Muharemi nach einem Zweikampf im Sechzehner – der Elfmeterpfiff blieb aber aus. Einen tollen Weitschuss von Weissenberger lenkt der gegnerische Tormann über die Latte. Auch Hellmonsödt hatte einige gute Szenen in der Offensive – die beste Szene verhindert Feldkirchens Pammer mit einem Foul an der Strafraumgrenze – er sieht dafür die, zum Glück nur, gelbe Karte. Feldkirchen bleibt somit vollständig – der Freistoß bringt nichts ein. Mit einem torlosen aber sehr ansehnlichen Unentschieden verabschieden sich die beiden Teams in die Halbzeitpause. Nur Minuten nach Wiederanpfiff die erste Großchance für Feldkirchen. Retschitzegger setzt sich über links durch – scharfer Stanglpass – Kehrer verpasst nur um Zentimeter. Genau in dieser Phase sieht Leibetseder nach einem Zweikampf auf der Mittellinie die gelb-rote Karte. Eine harte Entscheidung – die Heimischen dezimiert und dennoch gelingt der Führungstreffer. Retschitzegger bringt einen Freistoß zur Mitte – Kehrer steigt am höchsten und köpfelt in numerischer Unterzahl zur viel umjubelten Führung ein. Hellmonsödt noch geschockt – da spielt Weissenberger einen Idealpass auf Peherstorfer. Der flinke Stürmer vergibt jedoch die tolle Chance. Nun übernimmt Hellmonsödt das Kommando und drückt Feldkirchen mehr und mehr in die eigene Hälfte. In dieser Phase ist ein Pammer Weitschuss die beste Gelegenheit der Riegler-Elf. Nach einer großen vergebenen Chance der Gäste hätte dann Feldkirchen jedoch die Vorentscheidung herbeiführen können. Retschitzegger kann im Konter gestoppt werden – der besser postierte Peherstorfer wäre nicht im Abseits gestanden und hätte freie Bahn gehabt. Und so kommt der Tabellenzweite noch zum Ausgleich. Nach einer 3-fach Chance fällt das 1:1. Das ist auch zugleich der Endstand. Fazit: Trotz einer durchaus ansprechenden Leistung – auch dank einer tollen Leistung der Defensivabteilung – reichte es zu Hause leider wieder nicht zum langersehnten Heimsieg. Nun will man in der letzten Runde nochmals alle Kräfte mobilisieren und gegen den Spitzenreiter aus St. Martin für eine Überraschung sorgen. Die Reservemannschaften trennten sich...

Mehr

Letztes Hobbyliga-Spiel der Damen

Letztes Hobbyliga-Spiel der Damen

Am Sonntag, dem 02.11.2014 begaben sich unsere Mädls zu ihrem letzten Spiel der heuer gegründeten Hobbyliga nach Königswiesen. Bei starkem Nebel in Feldkirchen fürchteten schon viele einen sehr kalten Fußballabend, jedoch schien uns die Sonne schon nach kurzer Fahrzeit freundlich entgegen. Je länger die Fahrt dauerte, desto größer wurde auch die Motivation noch einmal 3 Punkte mit nach Feldkirchen zu holen. Leider konnten wir aber unsere Leistung wieder einmal nicht zu 100% abrufen. Das Spiel begann sehr hektisch und auf dem schmalen, schlechten Platz konnten wir fußballerisch nicht glänzen. Die Damen aus Königswiesen zeigten eine in der Anfangsphase gute Leistung und schöne Kombinationen über unsere rechte Seite. So passierte leider auch das Unvermeidliche nach einem nicht weggeschlagenen Ball und wir waren mit 1:0 im Rückstand. Gleichzeit war dieses Tor aber auch ein Weckruf und die Felkirchner Mädls kombinierten zu einer Torchance nach der anderen. Ende der 1. Halbzeit dann ein schöner Angriff über die rechte Seite und Magdalene Rois konnte nur mehr durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den zwangsläufigen Elfmeter verwandelte Magdalena Berger souverän durch einen  Schuss ins linke Eck. Das 1:1 war auch gleichzeitig der Pausenstand. In der zweiten Halbzeit dann leider wieder das gleiche Bild wie zu Beginn der ersten. Königswiesen zeigte gute Kombinationen und die Feldkirchner Abwehr hatte Mühe den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen. In der Schlussphase setzen wir dann alles auf eine Karte und wurden bei einigen schönen Angriffen leider nicht mehr für unseren Einsatz belohnt. So blieb es bei einem verdienten 1:1. Rückblickend auf den Herbst kann man aber aus Feldkirchner Sicht stolz auf die erreichten Leistungen in erstmaliger Bewerbsform sein. Wir sind die einzige Mannschaft, welche in den vergangenen 6 Spielen nie als Verlierer vom Platz gegangen ist. Mit etwas mehr Glück und dem gleichen Einsatz wird sich dies im Frühjahr auch bestimmt in einer besseren Tabellenposition wiederspiegeln....

Mehr

Damenmannschaft schafft wieder nur ein Unentschieden

Damenmannschaft schafft wieder nur ein Unentschieden

Am Mittwoch, dem 29.10.2014 waren die Mädels aus Feldkirchen zu Gast bei der Union Hellmonsödt. Natürlich war diese Partie im Vorhinein ein heißes Thema, wollten doch beide Mannschaften mit einem Sieg ihre Aussicht auf den Meister in der Hobbyliga deutlich verbessern. Dadurch entwickelte sich auf beide Seiten ein sehr abgeflachtes Spiel auf mäßigem Niveau, da niemand zu viel Risiko gehen wollte. Die erste Chance der Feldkirchner durch Elisabeth Scheuer bescherte gleich die Führung, leider blieb der erhoffte Jubel auf Grund einer Abseitsstellung jedoch aus. Fast im Anschluss waren es dann aber leider die Hellmonsödterinnen, welche durch einen Abwehrfehler zum Handkuss kamen und den Ball zum 1:0 über die Linie brachten. Die Feldkirchner Mädls konnten jedoch Ende der 1. Halbzeit zeigen, dass sie doch einiges an Qualität in der Mannschaft haben. Nach zahlreichen Angriffen über die linke Seite –  welche aber wirkungslos blieben – war es Bianca Klug, die den Ausgleich für uns besorgte. In der zweiten Hälfte fand keine der beiden Mannschaften mehr die nötige Ruhe, dadurch entwickelte sich in diesen 45 Minuten ein reiner Kampf der Mittelfeldreihen ohne nennenswerte Torchancen. Das Endergebnis lautete somit 1:1. Unser nächstes und letztes Spiel ist am Sonntag, dem 02.11.2014 in Königswiesen, Anstoß 17:00 Uhr. In diesem wollen wir natürlich noch einmal voll angreifen und uns 3 Punkte zum Abschluss der Saison sichern....

Mehr

Nach starker Anfangsphase erneut Punkte verloren

Nach starker Anfangsphase erneut Punkte verloren

Die letzte Auswärtspartie im Herbst führte Feldkirchen nach Schenkenfelden. Während die Heimischen zuletzt 4 Niederlagen in Serie verbuchten, konnte die Riegler-Elf auswärts bisher überzeugen – demnach optimistisch gingen die Schwarz-Weißen in die Partie. Bei tiefen Platzverhältnissen – die Reserve-Partie musste verschoben werden – fand Feldkirchen von Beginn weg wie schon in den letzten Runden hervorragend ins Spiel. In den ersten Minuten war man vor allem aus dem Zentrum gefährlich. Kehrer schickte Retschitzegger einige Male in die Räume. Zählbares schaute noch nicht heraus. Nach 15 Minuten war es soweit. Ein Vorstoß über Michael Mair, dieser setzt den Stanglpass in den Rückraum der Abwehr und Sebastian Rammelmüller hält aus gut und gerne 20 Metern drauf. Der Ball donnert in die Maschen – ein Traumtor der Nummer 14. Beflügelt von diesem Treffer setzt Feldkirchen nach. Retschitzegger spielt steil auf Kehrer – der Ball landet über Peherstorfer wieder bei Kehrer und Feldkirchens derzeitiger Toptorjäger schiebt mit links ein. Praktisch im Gegenzug die Ernüchterung. Ein Freistoß von Schenkenfelden segelt in den 5-Meter-Raum und Schenkenfeldens Ganhör köpfelt zum Anschlusstreffer. Feldkirchen geschockt gibt das Spiel immer mehr aus der Hand. Die Heimischen kommen immer wieder gefährlich über ihre rechte Seite und erzielen kurz vor der Halbzeit das 2:2. Die beste Chance in dieser Phase vergibt der junge Manuel Stadler per Kopf nach einem Eckball. Die Riegler-Elf war wohl mit den Gedanken noch in der Halbzeitpause – ein Angriff über links und der Stanglpass landet im Tor. Feldkirchen braucht einige Zeit um wieder aufzuzeigen. Kehrer gewinnt ein Kopfballduell im Sechzehner – der Ball landet bei Retschitzegger – dessen Schuss kann gerade noch abgewehrt werden. Im darauffolgenden Eckball erneut eine tolle Kopfballchance von Stadler die vergeben wird. Und so ist es eine harte Entscheidung des ausgezeichneten Schiedsrichters, die Schenkenfelden endgültig auf die Siegerstraße führt. Ein Foul an der Strafraumgrenze führt zum Elfmeter – der Kapitän der Heimischen verwandelt mit einem Schuss in die Mitte. Bei der Riegler Elf keimt nochmals kurz Hoffnung auf – Kehrer auf Retschitzegger – der schiebt ein. Der Torjubel bleibt ihm jedoch wieder verwehrt – das Tor wird wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Eine knappe aber korrekte Entscheidung. Somit setzt Schenkenfelden den Schlusspunkt – der stark spielende Klaus Leitner überhebt Tormann Huemer nach einem Sololauf von der Mittellinie zum 5:2. Fazit: Wiederum konnte Feldkirchen nach einer starken Anfangsphase kein Kapital daraus schlagen. Nun gilt es volle Konzentration auf die beiden Heimspiele – mit den...

Mehr

U17 Debakel in Rohrbach

U17 Debakel in Rohrbach

Das mit Spannung erwartete letzte Spiel der U17 gegen Rohrbach ging gewaltig in die Hose. Mit 11:2 wurde das Spiel, welches auf Kunstrasen ausgetragen wurde, verloren. Nur kurz konnten wir nach dem Anschlusstreffer durch Mayr Richard Rohrbach Paroli bieten. Nach dem 3:1 konnte unsere Abwehr dem Druck nicht mehr standhalten und  der Stürmer Schaubmaier Dominik erzielte Tor um Tor, insgesamt 8 Stück. Sieht man vom letzten Spiel ab, gingen die anderen Spiele jedoch mit max. 1 Tor Unterschied verloren. Das heißt, dass wir nicht wirklich um viel schlechter waren als unsere Gegner. Mit dem vorletzten Platz verabschieden wir uns in die Winterpause. Wir werden im Frühjahr versuchen die Defizite, vor allem in der Verteidigung, weg zu bringen und streben im Frühjahr im unteren Playoff den 1. Platz an, vorausgesetzt es spielen auch jene Spieler die in der Kampfmannschaft oder Reserve eingesetzt werden. Wir sagen Danke an alle die uns in dieser Herbstsaison unterstützt haben und hoffen auf ein Wiedersehen im Dezember bei unserem Punschstand!   1. Foto: Torwart Adrian  Gastinger mit unseren Stürmern Richard Mayr, Albi Muharemi, Jakob Leitner, Salar Eazaz.   2. Foto: Das Mittelfeld mit Altin Muharemi, Alex Pracher, Johannes Friedl, Sefan Peherstorfer, Jakob Leitner und Manuel Mühleder.   3. Foto: Die Abwehr mit Philipp Kastner, Manuel Auinger, Daniel Wilnauer und Liri Kabashi. 4. Foto: Die beiden Trainer Bernhard Reiter und Franz Maureder.          ...

Mehr

Mit einem 5:0-Heimsieg beendete die U11 die Herbstmeisterschaft

Mit einem 5:0-Heimsieg beendete die U11 die Herbstmeisterschaft

Nach der 6:0-Niederlage in Rohrbach hatten wir zum Saisonabschluss das Team aus Oepping zu Gast. Das Team wollte unbedingt mit einem Sieg die Herbstmeisterschaft beenden und damit den 2. Platz sichern. Wir waren gleich gut im Spiel und ließen den Ball gut laufen. In der 10. Minute war die verdiente Führung da, die uns noch mehr Sicherheit gab. Bis zur Pause konnten unsere Jungs einen komfortablen 4:0-Vorsprung herausspielen.  In den zweiten 30 Minuten das selbe Bild – gute Zweikämpfe, schöne Spielzüge und noch ein Tor zum 5:0-Sieg. Gratulation an die U11 mit 7 Siegen und 2 Niederlagen spielten sie eine ausgezeichnete Herbstrunde. Torverhältnis 40:18 ! Tore: 4x Killian, 1x Altin Kader: Elias Allerstorfer (T) Marcel Kepplinger, Felix Rechberger ©, Peter Allerstorfer, Simon Allerstorfer, Niko Leitner, Killian Lackinger, Emir Sokoli, Samuel Reiter, Fabian Rechberger, Peti Müller, Oliver Schütz und Qamil Kadiri Fazit der Trainer: Durch viel Trainingseifer, Zusammenhalt, Spaß und Ehrgeiz haben sich die Jungs diesen Erfolg erarbeitet. Wir Trainer sind sehr sehr stolz auf Euch!...

Mehr

U11 mit 6:0 Niederlage in Rohrbach/Berg

U11 mit 6:0 Niederlage in Rohrbach/Berg

Unser erstes Spiel auf Kunstrasen war zugleich auch ein lehrreiches für unser Team. Es hat sich herumgesprochen, dass die Rohrbacher eine starke U11 stellt! Doch wir wollten uns nicht nur hinten rein stellen, sondern versuchten mitzuhalten. Unser Team zeigte eine hohe Laufbereitschaft und spielte brav mit, doch die Nummer 7 der Gastgeber war eine Nummer zu groß für uns und konnte in Hälfte eins 3mal den Ball hinter die Linie bringen. Das selbe Bild folgte in den zweiten 30 Minuten. Tolle Zweikämpfe, viel Laufbereitschaft und Einsatz – aber die Tore fielen wieder auf der falschen Seite. 6:0 hieß es am Ende, etwas zu hoch aber mehr war heute nicht drinnen. Nur kurz war unser Team geknickt, schließlich wartete ja noch ein Ziel auf uns! Ganz traditionell geht es nach dem Spiel in Rohrbach zum McDonalds. Fazit: Wir Trainer sind trotz der Niederlage sehr zufrieden mit der Mannschaft. Wir hielten brav dagegen und versuchten in der Offensive auch unser Glück. Wir konnten viel positives mitnehmen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.   Tore: nächste Mal Kader: Elias Allerstorfer (T) Marcel Kepplinger, Felix Rechberger ©, Peter Allerstorfer, Simon Allerstorfer, Killian Lackinger, Altin Menzini, Jakob Danninger, Emir Sokoli, Florentina Leitner, Fabian Rechberger und Oliver Schürz Vorschau: Am 24.10. kommt zum Abschluss der Herbstmeisterschaft die Mannschaft aus Oepping zu uns in die Badeseearena. Anstoß 16:30 Uhr. Danke, unseren treuen Fans!...

Mehr

U8-„Spontanturnier“ in St. Peter a. W.

U8-„Spontanturnier“ in St. Peter a. W.

Leider mussten wegen des anhaltenden Regens der letzten Tage und der damit verbundenen schlechten Rasenverhältnissen die U8-Spiele in St. Martin und Vorderweißenbach wiederholt abgesagt werden. Die Union St. Peter hat sich sodann kurzfristig bereit erklärt am 25.10.2014 ein kleines Turnier auszutragen. Ein herzliches Dankeschön dafür – die Fußballkinder haben sich sehr gefreut! Aufgrund der geringen Anzahl der teilnehmenden Mannschaften (4) traten alle zweimal gegeneinander an und jeder hatte somit die Möglichkeit mehrmals das Beste zu geben. Die Feldkirchner U8 – unterstützt von allen 3 Trainern – war wieder topmotiviert und sorgte für Stimmung am Rasen. Unsere heutigen (mehrmaligen) Torschützen Stefan und Paul haben die gegnerischen Torwarte kräftig ins Schwitzen gebracht. Fazit: Es war das letzte Turnier für dieses Jahr, aber wir alle freuen uns schon sehr auf den Frühling 2015! Kader: Marlene Radler (T), Simon Bornschlegl (T), Matthias Radler, Tobias Weinzierl,  Paul Gierlinger, Stefan Petermichl, Anja Kogler, Maximilian Leibetseder, Philipp Kronlachner, Simon Greiner...

Mehr

Verflixte 2. Halbzeit kostete schon 9 Punkte

Verflixte 2. Halbzeit kostete schon 9 Punkte

In der 10. Runde gastierte die Union Kollerschlag in Feldkirchen. Nach schwachem Saisonstart haben die Gäste zuletzt beständig gepunktet. Die Meisterschaft der Feldkirchner gleicht bis dato einer Achterbahnfahrt – während man die letzten 4 Auswärtsspiele gewinnen konnte, verbuchte man zuletzt zu Hause nur einen Punkt aus 3 Spielen. Rechtzeitig vor dem Anstoß lichtete sich der Nebel und die Sonne kam durch. Feldkirchen legte von Beginn an los und hatte den besseren Start. Nur Sekunden nach dem Anstoß eroberte Feldkirchens Offensive den Ball – Kehrer zieht ab, der Schuss geht leider zu zentral aufs Tor und wird vom Goalie der Gäste über die Latte gelenkt. Auch die darauffolgenden Minuten gehörten den Heimischen. Die Flügelzange der Schwarz-Weißen (Peherstorfer und Weissenberger) war stets präsent und hatte viele gute Szenen. Mitte der 1. Halbzeit verblasste dann jedoch der Anfangsschwung der Riegler-Elf und Kollerschlag fand ins Spiel. Bei einem Weitschuss hatten die Heimischen Glück. Ansonsten agierte vor allem Tormann Huemer souverän, war bei allen Weitschüssen und Standards der verlässliche Rückhalt. Kehrer lässt nach Stanglpass von Retschitzegger die Führung aus – Minuten später jubelte der Tabellenvierte dann doch noch. Peherstorfer wird von Kehrer ideal freigespielt und setzt sich energisch durch – vorbei am Verteidiger und Tormann schiebt er in Minute 43 ein. Kollerschlags Trainer dürfte die Gäste in der Halbzeitansprache wach gerüttelt haben. Die Gäste wirkten aktiver und waren öfters am Ball. Die Folge daraus war der Ausgleich in Minute 54. Das Spiel ab diesem Zeitpunkt ausgeglichen – Chancen Mangelware. Der Gästetormann konnte sich jedoch dann stark in Szene setzen. Einen Retschitzegger-Schuss parierte er zur Ecke. Minuten später war er dann erneut auf seinem Posten. Ecke von rechts, Dominik Rammelmüller steigt am höchsten und köpfelt aufs Tor. Der Tormann hält mit einem Reflex – den darauffolgenden Nachschuss von Sebastian Rammelmüller kann er erneut parieren. Kollerschlag befreit sich in dieser Szene mit einem weiten Abschlag. Die Abwehr der Riegler-Elf steht nicht gut und so kann Kollerschlag den darauffolgenden Konter zum 2:1 abschließen. Nun muss Feldkirchen alles auf eine Karte setzen. Kollerschlag macht die Räume eng und Feldkirchen kommt nur zu wenigen zwingenden Möglichkeiten. Weissenberger dreht einen Schuss aus 18 Metern übers Tor. Muharemi wird gefoult – Retschitzegger schießt den Freistoß – wiederum findet Feldkirchen im Gästegoalie seinen Meister. Kehrer kann eine gute Flanke nicht verwerten und auch die letzten Standardsituationen sorgen zwar für Gefahr, bringen jedoch nichts mehr ein. Und so bleibt es bei der 2:1-Niederlage....

Mehr

U17 Durchwachsene Saison mit Ende in Sicht

U17 Durchwachsene Saison mit Ende in Sicht

Feldkirchen – St. Martin: Es wollte einfach nicht sein. Das letzte Spiel zu Hause gegen St.Martin ging mit 4:5 unglücklich verloren. Dramatik kurz vor Ende in einem sehr spannenden, von beiden Seiten gut geführtem Spiel. Nachdem Mayr Richy allein auf den Tormann lief und sich verstolperte zog er einige Minuten später noch einmal allein auf den gegnerischen Tormann zu. Diesmal konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden. Wie immer trat er selber an, doch diesmal hielten die Nerven nicht, schwach geschossen und der Ball wurde gehalten. Im Gegenzug konnte die Nr. 7 von St. Martin nicht gestoppt werden und er erzielte das Goldtor 4 Minuten vor Schluss. Mit seinen 2 Toren konnte Richy den ersten Platz in der Torschützenliste der Region Nord weiter ausbauen und er führt 5 Tore vor dem zweitplatzierten aus Rohrbach. Altenfelden – Feldkirchen: Bei diesem Spiel wurden zu viele 100%ige Chancen verhaut und unser Tormann hatte auch nicht seinen besten Tag. Nach einer 1:0-Führung in der Pause mussten wir in der 94. Minute den Ausgleich zum 3:3 hinnehmen. Der Gegner hatte im ganzen Spiel nur eine Chance, machte aber trotzdem 3 Tore. Alle 3 Tore waren vorweihnachtliche Geschenke. Das letzte Spiel gegen Rohrbach ist am Freitag, dem 24.10.2014 auswärts. Im Grunde geht es bei diesem Spiel für uns um gar nichts mehr, außer, dass wir dem 1.-platzierten, so wie in der Hinrunde, als einzige Mannschaft Punkte wegnehmen wollen. Gegen unsere Reserve (1b) geht es zum Abschluss der Herbstsaison, am 9.11. als Vorspiel der Kampfmannschaft, Feldkirchen : St. Martin 1b. Wir wollen unsere Kräfte mit den reiferen Spielern der Union Feldkirchen messen und im Anschluss auf die doch sehr schwere Herbstsaison anstoßen....

Mehr

Blitztor zum 0:1-Auswärtssieg in Ulrichsberg

Blitztor zum 0:1-Auswärtssieg in Ulrichsberg

Feldkirchen gastierte letzte Woche in Ulrichsberg. Bei einem schönen Oktobertag wollten die Schwarz-Weißen das Punktekonto aufstocken – nach der unglücklichen Niederlage gegen Sarleinsbach sollte ein Auswärtssieg die Wunden heilen. Pünktlich um 16 Uhr pfiff der Unparteiische das Spiel an – nur 36 Sekunden später deutete er bereits wieder auf den Anstoßpunkt. Ein weiter Ball von Michael Brunner landet bei Michael Kehrer. Der Stürmer fackelt nicht lange und zieht vom Sechzehner humorlos ab. Der Ball senkt sich in die Maschen – Feldkirchen bejubelt die Führung. In der Anfangszeit beherrschte die Riegler-Elf das Spiel – Ulrichsberg tat sich schwer. Feldkirchen lässt die Chance aufs 2:0 aus. Retschitzegger spielt ideal in den Lauf von Peherstorfer – der Youngstar zieht allein aufs Tor, kann jedoch noch abgedrängt werden. Mit Fortdauer des Spiels wird Ulrichsberg gefährlicher – wie so oft agiert der Gegner mit vielen hohen Bällen. Bei einigen Standardsituationen und Nachschüssen hat Feldkirchen neben einem souveränen Huemer im Tor auch das notwendige Glück bei einem Lattentreffer der Heimischen. Ansonsten steht die Abwehr sicher. Auch in Halbzeit zwei ist es ein ausgeglichenes Spiel. Ulrichsberg spielt in der Defensive eiserne Manndeckung gegen Feldkirchens Stürmer und versucht in der Offensive dann vermehrt ihr Glück. Ein indirekter Freistoß im Sechzehner wird abgefälscht zum Eckball, ein Weitschuss knapp daneben. In der Schlussphase rettet ein zweites Mal die Latte für die Riegler-Elf nach Eckball von links. Ulrichsberg riskierte zunehmends – aber auch Feldkirchen hat nochmals Konterchancen. Leibetseder vergibt nach schönem Zuspiel von Muharemi und auch Feldkirchens derzeitiger Torgarant Michael Kehrer hätte sein Konto nach Retschitzeggers Pass noch nach oben schrauben können. Es bleibt beim 1:0-Auswärtssieg. Fazit: 3 wichtige Punkte, die mit Glück und Geschick erobert wurden. Um sich nun im Spitzenfeld der Liga wirklich etablieren zu können, muss nun endlich ein Auswärtssieg auch zu Hause in der Badeseearena bestätigt werden. Die Reserve gewann mit 4:1 – Tore durch Philipp Stadlmayr, Michael Fasching (2x) und Patrick Mack....

Mehr

U11 4:2-Heimsieg gegen Sarleinsbach

U11 4:2-Heimsieg gegen Sarleinsbach

Bei idealem Fußballwetter hatten wir am 7. Spieltag die Jungs aus Sarleinsbach zu Gast! Es war das „Wiedergutmachen“ nach der Niederlage in Herzogsdorf angesagt! Doch die Vorzeichen standen nicht so gut, da vier Stammspieler einen Radtag mit der Schule hatten und direkt zum Spiel kamen, natürlich mit schweren Beinen. Das Spiel hatte kaum begonnen, holten wir den Ball schon aus den Maschen. 0:1-Rückstand in der ersten Minute. Keine Zuordnung in der Hintermannschaft nutzte der Gegner eiskalt aus. Danach kontrollierten wir das Spiel! Aber die Sarleinsbacher waren immer wieder brandgefährlich. Doch unsere Abwehr – mit Peter, Felix und Fabi – hatte den Gegner immer besser im Griff. Eine Gute Chance auf den Ausgleich hatte Emir noch ausgelassen! Aber in Minute 9 war es so weit. Killian setzte einen platzierten Schuss in die rechte Ecke (1:1). Wir fanden noch gute Chancen in der ersten Halbzeit vor, doch der gute Tormann der Gäste konnte sein Team vor einem Rückstand bewahren. Kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte die verdiente Führung. Killian mit dem zweiten Treffer nach Zuspiel von Jakob. Von nun an ging es nur noch in eine Richtung. Wir kombinierten gut und spielten uns gute Möglichkeiten heraus. Einen idealen Lochpass konnte Jakob in der 38. Minute überlegt verwerten (3:1). Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld bescherte den Gästen eine Konter-Möglichkeit, die sie eiskalt zum 3:2 nutzten. Es wurde noch einmal spannend! Kurz vor Ende die Entscheidung. Simon spielte einen tollen Pass in den Lauf des heute gut aufgelegten Killians, der mit seinem dritten Tor den Schlusspunkt zum 4:2 setzte. Ganz stark spielte heute unsere Abwehr mit Peter, Felix und unserem Jüngsten – Fabian. Im Sturm zeigte Emir viel Laufbereitschaft und erkämpfte sich viele Bälle. Im Mittelfeld konnten Killian und Simon die Fäden ziehen und waren immer gefährlich. Auch Jakob bot eine starke Leistung (2 Assist und ein Tor). Fazit der Trainer: ein hoch verdienter Sieg, besonders freuen wir uns über die guten Leistungen von Emir und Fabian. Kader: Marcel Kepplinger (T), Felix Rechberger ©, Peter Allerstorfer, Simon Allerstorfer, Niko Leitner, Killian Lackinger, Jakob Danninger, Emir Sokoli, Samuel Reiter, Fabian Rechberger, Peti Müller, Oliver Schütz und Florentina Leitner Tore: 3x Killian, Jakob...

Mehr

U11 Niederlage in Herzogsdorf/Niederwaldkirchen

U11 Niederlage in Herzogsdorf/Niederwaldkirchen

Wir waren am 4. Oktober 2014 bei der Spielgemeinschaft Herzogsdorf/Niederwaldkirchen zu Gast. Aufgrund der Schuleröffnung wurde das Spiel auf Samstag Vormittag verlegt. Nach sieben Siegen ging eine tolle Serie für unser Team zu Ende. Es gab eine bittere 5:3-Niederlage. Der Gegner war an diesen Tag zu stark für uns. Nach 6 Minuten erwischte uns der Gegner eiskalt und stellte auf 1:0. Es ging leider kein Ruck durch das Team und wir hatten große Probleme ins Spiel zu finden. Durch zwei glückliche Treffer konnten wir kurz vor der Pause auf 1:2 stellen. Doch gleich nach Wiederbeginn gelang den Herzogsdorfern ein Doppelschlag auf 3:2. Wir konnten mit dem Rückstand nicht umgehen und wurden sichtlich nervös, es lief nichts mehr zusammen. Wir versuchten zwar etwas Ruhe ins Spiel zu bringen doch der Gegner nutzte unsere Unsicherheit eiskalt aus und zog auf 5:2 davon. Mehr als das 5:3 war an diesen Tag nicht mehr drinnen für uns. Kader: Elias Allerstorfer (T), Marcel Kepplinger, Felix Rechberger ©, Peter Allerstorfer, Simon Allerstorfer, Niko Leitner, Killian Lackinger, Jakob Danninger, Emir Sokoli, Samuel Reiter, Fabian Rechberger, Peti Müller und Oliver Schütz Tore: Killian, Niko, Emir   Fazit der Trainer: auch das Verlieren muss das Team lernen!  ...

Mehr

Tolle Leistung beim U9 Turnier in Eidenberg

Tolle Leistung beim U9 Turnier in Eidenberg

Am Samstag, dem 11. Oktober 2014 veranstaltete die Union Eidenberg/Geng ein U9 Turnier. Unter der Aufsicht von Trainer Dietmar und wie immer vielen Fans reisten 12 Feldkirchner U9-Spieler zu diesem Nebelfußballturnier. Der Nebel war für unsere Fußballkinder jedoch kein Hinderungsgrund und sie haben in Summe 5 tolle Tore geholt (+1 Eigentor der Gegner – nicht jeder sieht im Nebel gut). Es war rundum ein wirklich klasses Turnier für unsere U9, die gezeigt hat was sie in den letzten Wochen dazugelernen konnte. Großes Lob auch an Fabian, welcher die Spiele in Schwung gehalten hat! Mit 2 Siegen, einem Unentschieden und einer kleinen Niederlage im Gepäck sind wir somit vollends zufrieden nach Hause (bzw. ins Gasthaus) gefahren. Fazit: Achtung Gegner – U9 Feldkirchen/Donau taut auf! Kader: Marlene Radler (T), Simon Bornschlegl (T), Stefan Petermichl, Michael Zeitlhofer, Paul Gierlinger, Florian Burgstaller, Martin Fahrner, Nico Hirsch, Maximilian Leibetseder, Fabian Rechberger, Niklas Peterseil und Tobias Weinzierl. Wir sind stolz und freuen uns auf das letzte Turnier in diesem Herbst – am Samstag 25. Oktober 2014 ab 09:00 Uhr im Sportpark Walding....

Mehr

Unglückliche Heimniederlage gegen Sarleinsbach

Unglückliche Heimniederlage gegen Sarleinsbach

Feldkirchen empfängt nach dem überzeugenden Auswärtssieg zu Hause Sarleinsbach. Die Gäste kommen mit breiter Brust – haben sie doch die letzten 3 Spiele allesamt gewonnen und sind auf Platz 3 in der Tabelle. Auch die Heimischen sind seit 3 Spieltagen unbesiegt und wollten endlich einen Auswärtssieg bestätigen. Sarleinsbach begann etwas defensiv ausgerichtet, bemühte sich die beiden Spitzen Kehrer und Retschitzegger von Beginn weg in Griff zu bekommen. Dadurch ergaben sich für die Schwarz-Weißen Räume im Mittelfeld, die in der ersten Halbzeit oftmals gut genutzt wurden. Michael Brunner – er kam über die rechte Abwehrseite – und Michael Mair versuchten immer wieder gefährlich aufzuziehen und sich einzubinden. Es entwickelte sich ein flottes Spiel – Chancen waren jedoch in der Anfangszeit eher Mangelware. Mitte der 1. Halbzeit hat Feldkirchen dann den Torschrei auf den Lippen. Retschitzeggers Schuss wird abgefälscht, Sarleinsbach bringt den Ball nicht weg und Kehrer spitzelt ihn im Tumult ins Kreuzeck. Der Unparteiische entscheidet jedoch auf Abseits. Er erkundigt sich nochmals beim Linienrichter – dieser hat den Treffer gegeben. Dennoch bleibt es dabei – kein Tor. Ereignisreicher in Hinblick auf Chancen und Tore war dann die 2. Hälfte. Nach wenigen gespielten Minuten Freistoß von rechts. Retschitzegger dreht ihn zur Mitte und Dominik Rammelmüller steigt am höchsten – TORRRRR – sein erster Saisontreffer! Mit der Führung im Rücken spielt Feldkirchen nun stärker und kommt zu weiteren Chancen. Peherstorfer, Retschitzegger (2x) und Weissenberger vergeben jedoch allesamt in aussichtsreicher Position. Zudem bleibt die Pfeife des Unparteiischen nach einem Handspiel im Strafraum stumm. Sarleinsbach wiederum setzt einen Weitschuss an die Latte und hat bei einem Eckball Pech – findet doch ein gegnerischer Spieler in Tormann Daniel Allerstorfer (er vertritt den kranken Huemer) seinen (Alt)Meister. In den Schlussminuten sucht Feldkirchen die Entscheidung und lässt sich oftmals zu weit nach vorne fallen. Die Riegler-Elf ist über die Seiten etwas offen und in Minute 80 dann der große Schock. Eine wunderbare Flanke von rechts köpfelt Sarleinsbachs Stürmer zum Ausgleich. Geschockt vom Gegentor kassiert Feldkirchen nur 2 Minuten später das 2:1. Ein Weitschuss senkt sich in die Maschen. In den letzten Minuten kann die schwarz-weiße Elf nicht mehr zulegen und schleicht mit hängenden Köpfen vom Platz. Fazit: Eine gute Leistung bleibt unbelohnt. Ein nicht gegebenes Abseitstor, ein nicht gegebener Handelfer aber vor allem auch einige vergebene Großchancen führten dazu, dass Sarleinsbach das Spiel noch drehen konnte. Nun heißt es die Niederlage aus dem Kopf zu bringen und...

Mehr

Drei Siege beim U8-Turnier in St. Peter

Drei Siege beim U8-Turnier in St. Peter

Am 4.10.2014 machten sich 11 Spieler, 2 Trainer und zahlreiche Eltern und Fans auf den Weg nach St. Peter zum U8-Turnierspiel. Bei strahlendem Sonnenschein mit kalten 8°C war gleich ein zügiges Aufwärmen nötig. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl (7 verschiedene Mannschaften) und den dadurch resultierenden Spielen war aber nur den Zusehern kalt. Die Feldkirchner U8 sorgte jedoch beim ersten Spiel sofort für einen Sieg und vom Jubeln wurde auch diesen gleich wieder warm. Bei soviel Motivation war auch der zweite Sieg nicht weit. Sogar ein „11-Meter“  zu unseren Gunsten wurde gepfiffen und Paul G. hat diesen perfekt verwertet. Die Leistung der gesamten Mannschaft war wirklich fantastisch und es gab viele tolle Schüsse bzw. Momente zu sehen. Im Tor haben wir für Gleichberechtigung gesorgt und „Halbe-Halbe“ gemacht – Torfrau Marlene und Tormann Simon haben ihre Sache sehr gut gemacht. Erwähnenswert ist auch noch die Leistung von Matthias, welcher keine Scheu gegenüber dem Gegner gezeigt hat … Fazit: 6 Spiele – 3 Siege; Motivation und Jubel ohne Ende! Bravo U8 – alle sind stolz auf Euch!!! Teilnehmende Spieler: Marlene Radler (T), Simon Bornschlegl (T), Matthias Radler, Alexander Fahrner, Tobias Weinzierl, Florian Peterleitner, Paul Gierlinger, Philipp Kronlachner, Maximilian Leibetseder, David Ness, Paul Nigl...

Mehr

Erfolgreicher Turnierbetrieb der U8 und U9

Erfolgreicher Turnierbetrieb der U8 und U9

Unsere Jungfußballer der U8 und U9 bestreiten keine Meisterschaft, sondern sie können ihren Spaß am Fußball bei eigens dafür organisierten Turnieren ausleben, bei denen es keine Verlierer gibt. Aufgrund der schlechten Witterung wurde das erste U8-Turnier in Vorderweißenbach abgesagt. Damit war das erste „richtige“ Turnier ein U9-Turnier in Gramastetten (Sa. 6.9.14). Ausgerüstet mit neuen Dressen von Markus Fahrner (vielen DANK nochmals dafür!!) ging es früh morgens auf nach Gramastetten. Da es für unsere Fußballjuniors das erste Turnier war, mussten wir dementsprechend Lehrgeld bezahlten. Aber mit viel gewonnener Erfahrung, einigen Toren im Gepäck und kleinen Präsenten für jeden Spieler konnten wir das erste Turnier beschließen. Das geplante U8-Turnier in Niederwaldkirchen und das geplante U9-Turnier in Walding fielen wieder dem Regen zum Opfer. Am 20.9.14 waren  wir – die Union Feldkirchen –  für die U8- und die U9-Mannschaften der Turniergastgeber.  Das Spielen vor dem zahlreichen heimischen Publikum (Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten, Onkeln,…) machte unseren jungen Fußballern besonders Spaß. Sie legten sich mächtig ins Zeug und zeigten bereits tolle Spiele. Das Kuchbuffett war nicht lecker deutsch, sondern köstlich österreichisch. Das Turnier ging erfolgreich über die Bühne, dazu bedurfte es viele Helfer und Sponsoren – DANKE an alle! Fotos: rote Dressen -> U8, weiße Dressen -> U9 Unser nächstes U9-Turnier am 27.9.14 fand in Walding statt. Der regennasse Boden führte dazu, dass unsere Fußballkids bereits nach wenigen Spielminuten patschnass waren. Trotz der Niederlagen gegen die überragenden Mannschaften aus Walding und Gramastetten kämpften sie tapfer bis zum Schluss und konnten an diesem Tag sogar ihren ersten Sieg feiern. Diesen erlangten sie gegen die Mannschaft aus St. Veit, wo Michael Zeitlhofer nach hervorragender Vorarbeit von Stefan Petermichl das Tor zum 1:0 schoss. Hip hip hurra!!!...

Mehr

Erster Sieg im 3. Ligaspiel der Damen

Erster Sieg im 3. Ligaspiel der Damen

Am Freitag, dem 3.10.2014 war die Damenmannschaft der Union Königswiesen zu Gast in der Badeseearena. Diese rechnete sicherlich mit einem Punktegewinn, stand sie doch vor diesem Spiel am 2. Platz der Tabelle unserer Hobbyliga. Natürlich hatten die Feldkirchner Mädls etwas gegen die Abwanderung der Punkte und gingen dadurch mit einer gehörigen Portion Mut und Aggressivität in dieses Spiel. Die ersten 20-30 Minuten waren geprägt von hohen Bällen und schweren Zweikämpfen, wobei es aufgrund des Wetters der vorherigen Tage auch nicht leicht zu spielen war. Mit Fortdauer des Spieles kamen aber die Feldkirchner immer besser ins Spiel. Es wurde Chance um Chance erarbeitet, leider blieb der verdiente Torerfolg aus. Normal besagt eine Regel im Fußball: „Wer’s vorn ned macht, griagts hinten“! Jedoch meinte es der Fußballgott gut mit den Feldkirchnern und sie blieben von dieser Weisheit verschont. Ende der 2. Halbzeit (nach vielen vergebenen Chancen) gelang dann doch noch die ersehnte Führung. Einen scharf getretenen Eckball von Magdalena Rois konnten die Damen aus Königswiesen nicht klären und katapultierten den Ball bei einem Rettungsversuch zum 1:0-Endstand für Feldkirchen ins eigene Tor. Unser nächstes Heimspiel ist am Mittwoch dem 15.10.2014 um 19:30 Uhr gegen Kefermarkt. Wir würden uns natürlich über viele Zuseher zu diesem ungewöhnlichen Spieltag freuen! Vielen Dank an Bernhard Scheuer vom s’Achterl für das Sponsoring des Matchballes!...

Mehr

U17 Rückrunde: 2 Spiele – 2 Siege

U17 Rückrunde: 2 Spiele – 2 Siege

2 Spiele – 2 Siege und Richy Mayr schlägt wieder gnadenlos zu Voriges Wochenende ging es gegen den 2. in der Tabelle Neustift/Hofkirchen. Mit 5:4 gingen wir als Sieger vom Platz. Trotz  Sonne und beste Bedingungen am Hauptplatz, mussten wir wieder einmal auf dem Nebenplatz spielen, wo einfach auf dem kleinen Feld kein Spiel zustande kommen konnte. Nachdem wir in der Halbzeit 2:3 zurückgelegen sind, konnten wir durch eine Umstellung in der Mannschaft das Spiel noch umdrehen und gingen als verdienter Sieger vom Platz. 2x trug sich Richy in die Torschützenliste ein und den Siegestreffer erzielte unser Innenverteidiger Daniel Willnauer durch ein wunderschönes Kopfballtor in der 70. Minute.   Am Donnerstag spielten wir auswärts gegen Öpping. Auch hier waren wir in der Halbzeit 0:2 zurück und kamen in der 2. Halbzeit durch 3 Tore von Richy zu einem verdienten 4:3-Erfolg. Der Siegestreffer fiel hier 7 Minuten vor Schluss, durch einen herrlichen Weitschuss von Richy, der genau ins rechte Kreuzeck passte. Wir haben noch 3 Spiele – St.Martin (Derby zu Hause) und Altenfelden und Rohrbach auswärts. Zu den beiden Siegen kann man der ganzen Mannschaft nur gratulieren! Fotos: Richy Mayr 5-facher Torschütze in 2 Spielen und U17 vor dem Aufwärmen...

Mehr

Verdienter 4:1-Auswärtssieg in Arnreit

Verdienter 4:1-Auswärtssieg in Arnreit

Nach dem bitteren Remis zu Hause gegen Peilstein reiste Feldkirchen in Runde 7 nach Arnreit. Während die Riegler-Elf sich im ersten Viertel der Meisterschaft in Summe gut etabliert hat, legten die Mannen von Gernot Bachmaier eine Fehlstart hin und waren Inhaber der roten Laterne. Diese wollte Arnreit unbedingt abgeben – eine interessante Partie stand bevor. Feldkirchen hatte die erste gute Offensivaktion, konnte sie jedoch nicht nutzen. Arnreit machte es besser – nachdem die Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen kann, ist es Patrick Aiglstorfer der den Außenseiter in Führung bringt. Mit Fortdauer des Spiels finden die Schwarz-Weißen besser in die Partie hinein und nur kurze Zeit später gelingt der Ausgleich. Der linke Außenverteidiger Michael Mair setzt sich über links hervorragend durch. Die Verteidigung der Arneiter kann ihn nicht stoppen, den daraus resultierenden Stanglpass verwertet der wiederum gut spielende Peherstorfer zum 1:1. Feldkirchen kommt in weiterer Folge zu guten Möglichkeiten. Ein Weissenberger-Freistoß geht an die Latte, ein Kehrer-Schuss wird abgeblockt. Eine Ecke von links kann Sebastian Rammelmüller in guter Position nicht im Tor unterbringen und auch Weissenberger scheitert im Sechzehner aus der Drehung. Aber auch Arnreit hat seine Möglichkeiten – Goalie Huemer zeichnet sich aus bzw. rettet die Latte zu Gunsten der Feldkirchner. Das Spiel ist zu diesem Zeitpunkt durchaus ausgeglichen – die Abwehr steht gut, die Chancenauswertung jedoch noch mangelhaft. Durchgang zwei war gerade einmal 2 Minuten alt, da klopfte das Runde erneut ans Aluminium. Wiederum waren es die Schwarz-Orangen. Quasi im Gegenzug gelingt Feldkirchen dann der Führungstreffer. Ein weiter Abschlag kommt zu Michael Kehrer – und der zuletzt in Torlaune agierende Stürmer bleibt wiederum eiskalt und schiebt mit links ein. Nur 2 Minuten später – Ecke Retschitzegger – Brunner köpfelt – Arnreit rettet auf der Linie – Sebastian Rammelmüller setzt nach – 3:1. Fortan sind die Feldkirchner super im Spiel. Arnreit ist verunsichert und die Riegler-Elf findet viele Räume zum Kontern vor. Oftmals kann sich Retschitzegger gut aus dem Zentrum lösen und auch die Seitenspieler in Szene setzen. So ist es ein Stanglpass des Kapitäns, den Weissenberger zum 4:1 über die Linie drückt. Die Entscheidung. Feldkirchen ist nun in Spiellaune und setzt nach. Kehrer vergibt nach einem Leibetseder-Stanglpass aus kurzer Distanz. Minuten später taucht Weissenberger noch 2 Mal gefährlich im Strafraum auf – der Torjubel bleibt ihm jedoch versagt. Auch in der Schlussphase gelingt den Schwarz-Weißen aus einigen Chancen kein Treffer mehr und man siegt schlussendlich verdient mit...

Mehr

U11 Derby Time in der Badeseearena

U11 Derby Time in der Badeseearena

Die Jungs aus Ottensheim waren zu Gast! Schuss Tor, Schuss Tor, Schuss Tor – 3:2 Sieg! Schon beim Aufwärmen lag Spannung in der Luft. Unsere Jungs – teils noch müde von der ‚Kennenlernwoche‘ waren sichtlich nervös bzw. nicht voll konzentriert. Durch den Ausfall von Altin (Blinddarm), mussten wir unser System verändern. Jakob rückte zurück ins Mittelfeld, im Sturm spielten erstmals Emir und Marcel von Beginn an. Los ging es: Schiedsrichter Christian Zecha pfiff die Partie pünktlich um 13:30 Uhr an. Ottensheim war von Beginn an sehr stark und drückte uns hinten rein, Ecke um Ecke für die Gäste. Ein Befreiungsangriff über die linke Seite bescherte uns die schmeichelhafte Führung. Killian ging über links durch und legte ab auf Emir, der zum 1:0 einschob. Im Gegenzug gelang der Ausgleichstreffer ( Minute 6). Es entwickelte sich eine packende Partie. Es ging hin und her! Viele Zweikämpfe und gute Ballstafetten. Ottensheim war spielerisch etwas überlegen und konnte auf 1:2 stellen. Mit dem knappen Rückstand und viel Dusel ging es in die Pause.           Nach einem Weckruf in der Halbzeitpause zeigten unsere Jungs was sie drauf haben. Es ging ein Ruck durchs Team, jeder legte läuferisch zu und wir zeigten Biss. Endlich konnten wir die Ottensheimer unter Druck setzen und fanden einige Chancen vor. So konnte Jakob nach Zuspiel von Killian mit einem tollen Tor auf 2:2 stellen. Unser sonst sicherer Torschütze vom Dienst – Killian – hatte etwas Abschlusspech an diesem Tag, nach einigen Top-Chancen ließ er auch einen Elfer (Geschenk?) aus. Doch in der 51. Minute hatte er den richtigen Riecher! Marcel mit einem super Lochpass auf Killi, der mit einem satten Schuss zum 3:2 traf. Ottensheim warf nun alles nach vorne und hatte Pech mit einem Stangenschuss. Schluss nach 60 Minuten! 3:2 Derby Sieg. Fazit: ein starker Gegner, ein tolles Spiel beider Mannschaften Bester: Alle waren heute speziell in Hälfte zwei sehr stark! Kader: Elias Allerstorfer (T), Felix Rechberger ©, Peter Allerstorfer, Niko Leitner, Killian Lackinger, Jakob Danninger, Emir Sokoli, Samuel Reiter, Peti Müller, Florentina Leitner, Simon Allerstorfer, Oliver Schürz und Marcel Kepplinger Tore: 1x Jakob, 1x Killian, 1x Emir  ...

Mehr

Peilstein schlägt in Schlussviertelstunde zurück

Peilstein schlägt in Schlussviertelstunde zurück

In der 6. Runde war die Union Peilstein zu Gast. Mit viel Optimismus (beide Duelle konnten in der letzten Saison gewonnen werden) und Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen Aigen/Schlägl führte Kapitän Retschitzegger die Riegler-Elf aufs Spielfeld. Von Beginn weg entwickelte sich eine flotte Partie. Beide Mannschaften spielten durchaus gefällig und nach gut einer Viertelstunde hatte Peilstein die Führung am Fuß. Markus Bogner – einer der auffälligsten Peilsteiner an diesem Tag – verzog jedoch. In Minute 25 machte es die Riegler-Elf besser. Ein Eckball von der linken Seite kommt zu Mitte – Kehrer kann sich den Ball stoppen und wuchtet ihn aus 14 Metern unhaltbar in die Maschen! Ab diesem Zeitpunkt ist Feldkirchen gut in der Partie. Und nur 10 Minuten später ziehen die Heimischen auf 2:0 davon. Sebastian Rammelmüller spielt hervorragend in den Lauf von Michael Kehrer – der Stürmer taucht alleine vor dem Tor auf, bleibt eiskalt und trifft zum Doppelpack. Peilstein hat in dieser Phase Schwierigkeiten und Feldkirchen hätte noch höher in Führung gehen müssen. Aber sowohl Retschitzegger als auch Peherstorfer – der ein starkes Spiel gemacht hat – scheitern in aussichtsreicher Situation. Mit einer 2:0 Führung geht es in die Kabinen. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff die Riesenchance aufs 3:0. Idealer Pass von Dominik Rammelmüller auf Retschitzegger – dieser spitzelt den Ball am herauseilenden Tormann vorbei und will den Ball ins Tor schieben – ein Verteidiger kann jedoch kurz vor der Linie retten. Auch Kehrer agiert kurz darauf unglücklich – er nimmt sich einen weiten Ball von Dominik Rammelmüller gekonnt herunter, kommt dann jedoch nicht mehr zum Abschluss. Aber auch Peilstein hat eine gute Chance, die vergeben wird. Kurz darauf ist es Peilstein dennoch möglich noch einmal für Spannung zu sorgen. Feldkirchen verhält sich bei einem Angriff über rechts taktisch schlecht. Peilstein kontert und Mayrhofer erzielt den Anschlusstreffer. Die Partie wieder offen – Feldkirchen verteidigt geschickt, verliert jedoch die Kontrolle im Spielaufbau und spielt die sich ergebenden Konter leider nicht gut fertig. Die Schlussphase wird hektisch – der Unparteiische zeigt zur Verwunderung aller Patrick Mack gelb-rot. Peilstein wirft alles nach vorne. In Minute 94 dann Entsetzen in der Badeseearena. In der letzten Minute des Spiels prallt der Ball von Rammelmüller an die Hand von Matthias Schütz – der Referee entscheidet tatsächlich auf Strafstoß. Proteste bringen – wie immer – nichts ein. Mayrhofer tritt an – schießt und verlädt Tormann Huemer. 2:2. Das ist auch zugleich der...

Mehr

2. Ligaspiel der Damenmannschaft endet mit 1:1

2. Ligaspiel der Damenmannschaft endet mit 1:1

Am Sonntag, dem 21.09.2014 lieferte sich die Damenmannschaft der Union Feldkirchen ein spannendes Hobbyligaspiel gegen die Union Hellmonsödt. Bei eher schlechtem Wetter sahen verhältnismäßig viele Zuseher eine packende 1. Halbzeit welche weitgehend von den Mädels aus Feldkirchen kontrolliert wurde. Vor allem die Außenspielerinnen konnten immer wieder schöne Spielzüge einleiten, der verdiente Führungstreffer blieb jedoch aus. Die 2. Halbzeit wurde immer mehr zur Rutschpartie und beide Mannschaften konnten immer wieder Chancen herausspielen. Jedoch standen beide Verteidigungslinien sehr gut und verhinderten im Verbund mit den Torfrauen die Führung für eine Seite. Im Schlussviertel wurde es dann noch einmal spannend: Erst kam die Union Hellmonsödt durch einen Abwehrfehler der Feldkirchner zum Handkuss und konnte mit einem Weitschuss in Führung gehen. Jedoch gaben sich die Feldkirchner Mädels nicht auf und so gelang nach einem katastrophalen Abstoß der Auswärtigen doch noch der verdiente Ausgleich durch Lisa Zehetbauer, welche in ihrem ersten Fußballspiel gleich zeigen konnte, dass sie einen Torriecher hat. Zusammengefasst war das Spiel unter Leitung des guten Schiedsrichter Nikolaus Ranninger sehr ausgeglichen und das Unentschieden geht damit vollkommen in Ordnung....

Mehr

U11 weiterhin ohne Punkteverlust

U11 weiterhin ohne Punkteverlust

Mühevoller 1:2 Sieg gegen Kirchberg/Lembach Bei herrlichen Herbstwetter waren wir bei der starken Spielgemeinschaft Kirchberg/Lembach zu Gast. Ein Spiel auf Augenhöhe mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten. Doch die Tormänner beider Teams konnten gute Paraden zeigen. Ein gut gespielter Spielzug führte zum 0:1. Einen tollen Schuss von Jakob konnte Kirchbergs Tormann nur prallen lassen und fiel Marcel genau vor die Füße, der nur mehr einschieben musste. Einen großen Anteil am Tor hatte unser Verteidiger Peter, der mit einem super Pass den Spielzug eröffnete. Kurz vorm Pausenpfiff konnte das Heimteam den Ausgleich erzielen. In Hälfte zwei war abermals von beiden Teams keine spielerische Linie zu sehen. Etwas Pech hatte Emir nach einer Flanke von der linken Seite. Sein Kopfball knallte an die Stange. Als alle schon mit einen Unentschieden rechneten, konnte Killian einem Verteidiger den Ball wegschnappen und traf zum 1:2-Sieg. Somit sind wir im 4. Spiel ohne Punkteverlust. Fazit der Trainer: Spielerisch war das heute zu wenig, nur Tormann Elias und abermals Jakob konnten überzeugen. Der Sieger hätte auch Kirchberg heißen können. Kader: Elias Allerstorfer (T), Marcel Kepplinger, Felix Rechberger ©, Peter Allerstorfer, Simon Allerstorfer, Niko Leitner, Killian Lackinger, Altin Menzini, Jakob Danninger, Emir Sokoli, Samuel Reiter, Qamil Kadiri und Oliver Schürz Spieler des Tages: unser Tormann ELIAS (siehe Bild oben links) Tore: Marcel und Killian...

Mehr

Halbzeit in der U17

Halbzeit in der U17

Die Trainer haben gewusst, dass es heuer sehr schwer sein wird. Wir konnten in den 5 Hinspielen nur 4 Punkte erreichen – ein Sieg gegen Öpping und einen überraschenden Punkt gegen den Favoriten Rohrbach. Wir konnten 5 neue Spieler gewinnen: Klaus Grillberger von Ottensheim,  Astrid und Altin Muharemi aus Aschach, Max Eichler – der hat sein Fußballschuhe nach einer längeren Verletzung wieder ausgegraben – sowie Alex Pracher, der im Vorjahr in der Reserve spielte. Handicap in der U17 ist, dass einige Spieler von der Schule ins Arbeitsleben eingestiegen sind, länger arbeiten müssen und daher die Trainings sehr selten besuchen können. Man hat auch sofort gemerkt, dass Spiele ohne Albi Muharemi (spielte Kampfmannschaft, derzeit leider verletzt) zu gewinnen, sehr schwer ist. Wir sind aber trotzdem überzeugt, dass wir in der Rückrunde besser abschneiden werden. Unser Ziel ist der 3. max 4. Platz! Bild: Klaus Grillberger, Max Eichler, Alex Pracher – nicht im Bild Astrid und Altin Muharemi...

Mehr